Frage von Maisstueck, 289

Warum bombardieren die USA und Russland den IS nicht mit eine Atombombe wenn die Terroristen ihr gemeinsames Ziel ist?

Hallo,

alle hassen den IS Terroristen und der Krieg läuft schon seit 5 Jahren fort.

USA und Russland sind aktiv in Syrien und können die Terroristen nicht bekämpfen. Wie haben die Großmächte dann die 2. Weltkrieg gewonnen versteh ich nicht?

Da die USA und Russen Atomwaffen besitzen und die IS eine schande für die Menschheit gilt. Wieso werft man nicht ganz einfach eine Atombombe auf IS Haupstadt Rakka bitte? Dann ist Ende aus Micky Maus für alle Terrositen. Oder ab wann kommt eine Atomwaffe in Frage?

LG Euer Micky Maus MaisStück :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von matmatmat, 142

Es gibt ein par gute Dokumenationen auf youtube, die du dir mal zum Thema anschauen solltest. Ich füge die jetzt hier nicht ein, weil keiner Vorschaubilder von Leuten sehen will, denen die Haut vom Körper gefallen ist, die aber noch leben, ok? Das Gebiet dort ist heute noch verstrahlt (schwach, aber meßbar) und die Strahlung dieser kleinen Bomben hat sich über den ganzen Globus verteilt. Eigentlich ist man sich international einig diese Waffen nie einzusetzen und nur welche bereit zu halten zur Abschreckung und um sich zu schützen.

Dann kannst Du natürlich fragen: Warum nicht 500 normale Bomben?

Da wird die Antwort ähnlich lauten: Du zerstörst damit Kulturgüter, tötest Kinder die damit nichts zu tun haben (in Nagasaki war zum Beispiel die große Grundschule nur 500 meter vom Mittelpunkt der Expolsion) und so weiter. Viele unschuldige müßten sterben.

Davon abgesehen scheint es nicht zu funktionieren, fanatische Kämpfer zu töten um einen Konflikt zu beenden. Die haben immer Verwandte, Freunde, andere Leute die sich drüber aufregen über das Gemetzel, die sich dann radikalisieren und auch zu Kämpfern werden. Genauso wie die Taliban oder der IS nich "die USA" oder "ganz Europa" zerstören können mit einer Autobombe kann man umgekehrt nicht einen Kampf beenden indem man eine Stadt sprengt. Man kann seinem Gegner Angst machen (Terrorismus) oder ihm wichtige Infrastruktur (Straßen, Fabriken) kaputt machen, aber mit ein par Bomben ist es nie erledigt gewesen. Da muß immer eine andere Lösung her, zusätzlich um Frieden zu erreichen.

Antwort
von extrapilot350, 159

Dir sind die Folgen und Konsequenzen eines Atombombenabwurfs offensichtlich nicht bekannt. Deshalb solltest Du so eine Frage erst nicht stellen. Beschäftige Dich mal was passiert mit dem Abwurf einer solchen Bombe und welche Konsequenzen so eine Explosion hat. Mano

Kommentar von zetra ,

Diese Frage ist an Naivität nicht zu überbieten. Da der User halbwegs erwachsen ist, muss man fragen, welche Themen werden in der Schule denn behandelt?

Antwort
von adabei, 26

Das ist wirklich eine der dümmsten Frage, die ich seit einiger Zeit hier gelesen habe. Ich hoffe du hast dir die vielen Antworten inzwischen durchgelesen und konntest ein bisschen darüber nachdenken, was du da ernsthaft vorgeschlagen hast.
Ansonsten ist alles gesagt, glaube ich.

Antwort
von Jewi14, 115

Selbst wenn Druck und Hitze nur auf das IS Gebiet geschränkt bleibt, wie willst du die Radioaktivität zurückhalten?

Die Idee ist so dämlich, dass es keine weitere Erläuterung bedarf

Antwort
von Dahika, 88

Da würden sich die Anwohner der Gegend aber schwer bedanken. Kopfschüttel. Atombomben setzen Strahlungen frei. Vergessen? Vermutlich. Oh weiah...

Antwort
von dompfeifer, 53

Warum willst Du nicht gleich die Dorfpolizei mit Atomwaffen ausrüsten?

Atombomben taugen dazu, das Leben in Regionen in der Größenordnung von Staatsgebieten auslöschen. Dabei würden vielleicht auch zufällig einige Terroristen getroffen, sofern die dort gerade verweilen. Da sich Terroristen aber weltweit bewegen, müsste man zu deren Eliminierung mittels Atombomben schon die Menschheit auslöschen. 

Auch Flugzeug-Bomben treffen fast nur unbeteiligte Opfer (In Afghanistan z.B. wurde vergangenes Jahr ein Krankenhaus der "Ärzte ohne Grenzen" von den USA gezielt vollständig zerbombt. 

Auch die "Vernichtung von IS-Stellungen aus der Luft" ist eine Täuschung, weil es klassische militärische Stellungen der IS in diesem Sinne nur in deren eigenen Propagandafilmen gibt, die von der NATO-Propaganda begierig übernommen werden (ohne Filmstudio-Kosten!) zur eigenen Rechtfertigung. Da klappt die Zusammenarbeit!

Tatsächlich verbreiten sich die IS-Leute wie Wanderratten über die Hinterhöfe, mit Handfeuerwaffen und Koranversen im Gepäck. Was soll da als "Stellung" bombardiert werden? Mit Atombomben kann man natürlich auch die Zahl von Wanderratten reduzieren, wenn man deren "Stellungen" ausfindig macht.

Antwort
von Eirene2007, 87

Hoffentlich gar nicht mehr und nie nie nie wieder...!!!!!!!!

Mit Atomwaffen hat es noch NIE ein gutes Ende genommen. Schau Hiroshima, schau Nagasaki, schau Tschernobyl (war keine Bombe -- nur noch schlimmer...!)
Die Menschen können mit den Dingern einfach nicht umgehen.
Außerdem schadet es der ganzen Menschheit, wenn irgendwo ne Atombombe hochgeht.. Es werden viel zu viele unschuldige Menschen sterben oder miteinbezogen werden, das muss ja nicht sein, oder? (Die Explosion zieht ja auch radioaktive Wolken mit sich...)
Außerdem wäre das Problem damit nicht gegessen. Denn sitzen alle Terroristen in dieser einen Stadt?
Wie viele Atombomben würdest du auf welche Städte werfen???

Also, alles in einem: GAR KEINE SO GUTE LÖSUNG!

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Nicht zu vergessen: Uranmunition ..

Kommentar von Eirene2007 ,

Kannte ich noch nicht... Schade, dass es sowas geben muss

Kommentar von Tuehpi ,

Uran Munition hat nicht die Aufgabe zu strahlen. Tun sie auch nicht sonderlich, da der Urankern der Geschosse ummantelt ist. 

Uran wird da lediglich wegen der hohen Dichte benutzt um mehr Energie ins Ziel zu bringen. (Wie viel Energie mit ins Ziel genommen wird kann nur durch 2 Faktoren beeinflusst werden. Geschossgeschwindigkeit- und Gewicht. Wenn man am Ende des Möglichen der Geschwindigkeit angekommen ist, muss man das Gewicht erhöhen. Und es gibt halt nichts anderes als Uran das eine höhere Dichte hat als Blei und auch noch halbwegs Bezahlbar ist. Desweiteren ist es halt als Abfallprodukt vorhanden) Desweiteren explodiert Uran nach durchdringen der Panzerung. 

Ist alles nicht schön, aber so ist das Leben. 

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Uranmunition bzw. der Staub der danach entseht strahlt natürlich nachdem sie genutzt wurde. Es gibt genug Berichte dazu wie schlimm verstrahlt diese Gebiete sind und es auch noch Mrd. von Jahren sein werden. Von den tausenden behinderten und toten Kindern/Menschen mal abgesehen. 

Dieses Thema ist keinesfalls so unscheinbar wie man vllt denkt.

Antwort
von claushilbig, 27

Weil man - grob gesagt - damit nicht nur den IS, sondern gleich ganz Syrien vernichten und einschließlich der Nachbarregionen auf Jahrzehnte unbewohnbar machen würde ...

Antwort
von azmd108, 99

Ein Atomangriff kommt niemals nie in Frage. Erst recht nicht gegen eine global organisierte Terrororganisation.

Kommentar von Maisstueck ,

Und warum bitte?

Kommentar von azmd108 ,

1. Weil bei dem Angriff an sich mit Sicherheit mehr unschuldige sterben als Terroristen. Wir sprechen hier vllt von ein paar tausend hardcore Terroristen, aber von Millionen unschuldigen.

2. Weil auch noch die nächsten paar Hundert Jahre das Gebiet verseucht wäre.

3. Weil diese Waffe einfach das menschenfeindlichste ist was man je produziert hat.

4. Weil der IS nicht mit Waffengewalt besiegbar ist. Es ist eine GLOBAL organisierte Terrororganisation. Das heißt, die Terroristen sitzen nicht alle in Syrien in einem Haus, sondern sind weltweit aktiv.

Kommentar von matmatmat ,

Volle Zustimmung!

Bis auf Punkt 3. Buchempfehlung zum Thema (wenn man wissen will wie verrückt Menschen wirklich sein können):

"Der lautlose Tod: Die Geschichte der biologischen und chemischen Waffen"

Antwort
von Redefluss, 23

Das ist ungefähr so als würdest du fragen: "Warum lässt du gegen das Ungeziefer in deinem Garten keine Pestiziden-Bombe platzen?"

Antwort
von jxnass, 87

Das würde zu viel Schaden an der Umwelt machen + Zu viele Unschuldige töten.

Antwort
von SplitterFX, 20

Zum Glück gibt es keine Monarchie mehr, sonst würden heute noch so idioten wie dich angespült werden

Antwort
von wfwbinder, 100

Du würdest also bedenkenlos Millionen Menschen töten, oder zumindest verstrahlen, um 50.000 oder 100.000 IS-Kämpfer zu erledigen?

Nicht vorstellbar.

Antwort
von xmaspoop, 81

Das ist die dümmste Idee von der ich je gehört habe ...Atombombe draufwerfen....schau mal was allein atomunglücke für jahrelange Wirkungen dalassen.
Außerdem ist in dem Gebiet mehr Zivilbevölkerung als IS...

Antwort
von voayager, 41

Offensichtlich ist dir nicht klar, dass dann unzählige unschuldige Menschen auch drauf gingen und zudem große Teile des Landes verstrahlt sind, also unbewohnbar dann.


Antwort
von LienusMan, 73

Der IS ist ja kein wirklicher Staat mit Bevölkerung und einer Armee. Die Terroristen verstecken sich oft unter der Zivilbevölkerung, damit würde man auch sehr viele unschuldige treffen.

Der IS hat ja keine Verwaltung und keinen Präsidenten oder Oberbefehlshaber, das sind viele kleine Gruppen, die unabhängig von einander arbeiten. Und man kann ja nicht ein ganzes Land mit Atombomben eindecken.

Antwort
von Ansegisel, 168

Weil der IS sich nicht in der menschenleeren Wüste sammelt, sondern in ganz normalen Großstädten. Man würde damit hundertausende Zivilisten opfern. Außerdem ist Rakka nur eine Stadt, in der befinden sich aber nur ein Bruchteil der Kämpfer und der Führungspersonen. Der Großteil dürfte über das gesamte besetzte Gebiet verstreut sein und ist somit durch Einzelschläge kaum erreichbar.

Antwort
von Technomixer, 57

Warum sollte die USA Bomben auf ihre wichtigsten Verbündeten werfen? Warum sollte Russland ein Land unbewohnbar machen?

Antwort
von quanTim, 96

zuerst einmal kommen atomwaffen niemals in frage. sie würden das gebiet für jahre und jahrzente verseuchen und komplett unbewohnbar machen. Außerdem könnte die radioaktive wolke auch umliegende länder verseuchen.

Der IS ist außerdem nicht win einzelner staat den man einfach bekömpfen kann. es ist eine gruppierung, die sich unter unschuldigen zivilisten versteckt. man würde also deutlich mehr unschuldige als schuldige töten. Das wäre dann ganz klar Völkermord.

solle sich einer der großmächte dazu entscchließen dies zu tun, könnte das einen Krieg auslösen. und einen weltkrieg.

Antwort
von S20000, 28

Das würde tausende/millionen Zivilisten töten und die Stadt komplett vernichten und das ganze Gebiet unbewohnbar und radioaktiv machen.

Antwort
von DerAtheist561, 6

 Bist du verrückt? Das würde die Gegend unbrauchbar machen.

Antwort
von peace1287, 34

Je länger ich ansehe was die Leute im Netz so schreiben, desto mehr Zweifel ich an der Intelligenz und der Vernunft unserer Spezies! 

Willst du zig Millionen Unschuldige mit in den Tod reißen, nur weil es ein paar Kriminelle gibt, die einen Guerillakrieg frühren!?! 

Von der Verseuchung und Unbewohnbarkeit des betroffenen Gebiets gar nicht erst zu sprechen...

Weist du überhaupt was du da forderst bzw von dir gibst!?!


Antwort
von ArminSchmitz, 65

Und vorher schicken die dann wohl eine E-Mail an die Terroristen mit der Anweisung, auf welchem Platz die sich am Bombardierungstag alle einzufinden haben?

Kommentar von jxnass ,

hahaha :-)

Kommentar von matmatmat ,

Haben die E-Mail nachdem sie alles moderne, westliche doch abschaffen wollen? ;)

Kommentar von GanMar ,

Natürlich haben der E-Mails - und Fernseher, Kühlschränke, schicke Smartphones und teure Uhren - zumindest die Vorprediger. Nur die Hauptopfer dieses Regimes, die von den selbsternannten "Führern der Revolution" unterdrückt werden, die haben das nicht. Brauchen sie auch nicht. Die sollen nur beten, die Macht der herrschenden Klasse sichern, möglichst dumm sein um keine Fragen stellen zu können und sich notfalls opfern. Egal ob IS oder Boko Haram, die Methoden sind immer gleich.

Antwort
von Modem1, 30

Aber die Windrichtung muss stimmen sonst kommt nicht nur Wüstenstaub zu uns .

Antwort
von vikodin, 97

1. zu großer kollerteralschaden in der Bevölkerung die da noch lebt

2. Radioaktiver Fallout, der Verbündete oder im falle Russlands das eigene land schädigen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community