Frage von AndrejMischa, 164

Warum blockiert Russland die Wege zum Frieden?

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/14/usa-drohen-russland-mit-m...

Um Frieden zu sichern muss die Regierung besiegt werden. Dann kann man den IS mit voller Kraft zerstören, aber das Russland will genau das Gegenteil. Warum blockiert Russland alles?

Wir wollen einen Krieg vermeiden und so schnell wie möglich den Frieden in Syrien sichern.

Was Russland macht ist unmenschlich, Putin will Zeit vergeuden und dann die EU mit Flüchtlingen destabilisieren. Wenn in Syrien Frieden herrscht können Flüchtlinge wieder zurück und Europa hat keine Krise mehr.

Russland ist kein guter Geschäftspartner. Meine einzige Hoffnung sind die gute EU-USA Beziehungen. Außerdem sind sehr viele Europäer bereit für einen sicheren Weltfrieden in US-Army zu dienen.

Gott schütze uns.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Militaerarchiv, 96

Assad ist Putin einziger Verbündeter im Nahen Osten und damit am Öl. Er will seinen Einfluss da nicht verlieren. Alles Weltpolitik.

Antwort
von fraschi, 3

Russland war noch nie ein guter Geschäftspartner, denn mit jedem Vertrag steigert sich der russische Einfluss und den nutzt Russland später für seine Erpressungen...zu sehen an den Nachbarländern, die plötzlich 250 % mehr Geld für Öl zahlen mußten.....natürlich absichtlich erhöht.......

Und so macht es auch die Türkei....beide Länder denken :

" Erpressung ist Trumpf "

wobei in Russland das Militär eigentich das Sagen hat und dieses gefährlich ist, weil es dort immer noch alte Seilschaften gibt, die nichts begriffen haben und gerne wieder Krieg wollen.

Und von den Seilschaften ist auch Putin abhängig.....wenn er abdankt, ist Putin ein toter Mann...haben Experten berichtet.

Russland geht es eigentlich nur um Macht...um eigene Interessen....koste es, was es wolle.....

also...alles nicht so ganz einfach......

fraschi

Antwort
von JoJoPiMa, 51

Was können wir tun, als Beitrag zum Weltfrieden? Machbar und mit sofortige Auswirkung. Das ist die Frage.

Lange darüber nachgedacht und eine Lösung gefunden, wie ich meine. Link: http://www.probanden-online.de

Du bringst definitiv alle Voraussetzungen mit. Und, Beschäftigung ist sehr wichtig. Gut bezahlte Beschäftigung, noch wichtiger - für den Weltfrieden und so.

Antwort
von Huckebein, 111

Nur Plattitüden, keine neuen Erkenntnisse, keine Substanz.
Deinen Link kannst du knicken.

Außerdem:

USA drohen Russland mit militärischer Eskalation in Syrien (dein Link)

Wer bedroht hier wen, und mit welchem Recht?

Willst du wirklich wieder auseinandergenommen werden, wie immer?

Verschone uns!
Kommentar von AndrejMischa ,

Wir wollen Weltfrieden, warum willst du es nicht verstehen?

Kommentar von karapus001 ,

warum willst du nicht verstehen, dass die Welt nicht schwarz-weiß ist?

Kommentar von AndrejMischa ,

Putin hat in syrien zivilisten bombardiert, warum wollt ihr das nicht sehen?

Kommentar von Sowjetunion208 ,

Was denn bitte ? Wir sehen deinen Stuss doch 

Antwort
von IIZI9I5II, 53


Wir wollen einen Krieg vermeiden und so schnell wie möglich den Frieden in Syrien sichern

Aufjedenfall. Das ist die Strategie der Amerikaner. Einfach mal tausende von Waffen in das Land bringen, von denen die hälfte an terroristsiche Gruppen, wie den IS, geht. Ich sehe häufiger M16 Gewehre unter den Reihen von den islamistischen Kämpfern und bin mir ziemlich sicher, dass das nicht nur die Beute ist.

Fakt, wenn man sich die Geschichte anguckt, sind die USA für den Chaos im Nahen Osten verantwortlich. Beispielsweise enstand Al Qaida nur, weil die Amis sie hochgerüstet haben, bis sie ssich gegen sie gewandt haben..

Also komm nicht mit US-Army und Weltfrieden an. Die zwei Sachen sind unterschiedlich wie der Tag und die Nacht.

Antwort
von PeVau, 91

Schon deine Frage enthält eine faustdicke lügnerische Unterstellung. Der Weg zu einem Frieden in Syrien ist überhaupt erst durch Russland möglich geworden. Es waren die effizienten russischen Militäroperationen gegen den IS und gegen die mit ihm verbündeten anderen islamistischen Gruppierungen, durch die die Waffenstillstandsverhandlungen überhaupt erst möglich wurden. Zuvor hatten die Assad-Gegner nämlich jede Verhandlung abgelehnt.

Das Waffenstillstandsabkommen nimmt eine Reihe von bewaffneten Gruppen aus. Das sind zum einen der IS und dann die Al-Nusra-Front. Dazu kommen noch mit dem IS und der Al-Nusra-Front verbündete andere Islamisten.

Dass mit dem Waffenstillstandsabkommen Assad gestärkt wurde liegt auf der Hand. Das ist aber insofern richtig und notwendig, weil nur Assad und die syrische Armee in der Lage sind, den IS am Boden wirksam zu bekämpfen und einen dauerhaften Frieden zu gewährleisten.

Die sogenannte gemäßigte Opposition ist dazu unfähig, weil sie weder organisatorisch dazu in der Lage ist noch von ihrer Verankerung in der Bevölkerung genügend Rückhalt besitzt. Darüber hinaus ist sie untereinander heillos zerstritten. Hinzu kommt, dass gerade die Al-Nusra-Front dazu übergeht, unter anderem Namen weiter zu operieren, an dem Bündnis mit dem IS aber nichts ändert.

Die Operationen der syrischen Armee mit Unterstützung der Russen richten sich gegen die von dem Waffenstillstandsabkommen ausgenommenen islamistischen Gruppen.

Das stinkt natürlich den US-Amerikanern, die Assad um jeden Preis stürzen wollen und sich dazu des IS bedienen wollten. Da das jetzt nicht mehr so geht, werden die islamistischen IS-Unterstützer kurzerhand zur gemäßigten Opposition erklärt, um das militärische Anti-Assad-Potenzial zu erhalten.

Die offene Drohung der CIA, diese Islamisten mit modernen Waffen auszurüsten, torpediert den Weg zum Frieden.

Kommentar von Huckebein ,

DH!

Du bringst es auf den Punkt. Leider wird der Inhalt deines Beitrages nicht denjenigen erreichen, dessen Frage du beantwortet hast, da er unfähig ist, dies zu erfassen und einzuordnen.

Du wirst mindestens!!!  einen Daumen nach unten erhalten und zusätzlich die obligatorische Trollfrage gestellt bekommen:
"Wir wollen Weltfrieden, warum willst du es nicht verstehen?"

Kommentar von AndrejMischa ,

Putin hat den Assad Milizien den Weg frei gebombt. Das Volk wurde von assad ermordet und putin hat ihn unterstützt. Jetzt willst du mir meinen, dass frieden nur mit russland möglich ist?

Wenn das Volk den Diktator Assad nicht will, dann müssen sofort Neuwahlen statt finden! Aber nein putin und assad profitieren ja davon, hergeben wäre dumm, wer will denn gute geschäfte zerstören ;-)

Putin und Assad sind Feiglinge, haben nicht einmal die Ehre zum zurücktreten. Jeder weiß wie bösartig diese beiden typen sind!

Kommentar von PeVau ,

Wenn das Volk den Diktator Assad nicht will, dann müssen sofort Neuwahlen statt finden!

Darum sollen in Syrien jetzt ja auch Wahlen stattfinden, Dumm nur, dass das deine Freunde aus Washington nicht so toll finden.

Übrigens ist es Russlands Position und nicht die Position der USA und ihrer Vasallen, dass über das Schicksal des syrischen Volkes ausschließlich die Syrer zu entscheiden haben.

Kommentar von AndrejMischa ,

Ach ja genau jetzt finden die wahlen statt, nachdem die opposition bombardiert wurde. Die aufständischen haben das land schon verlassen wie willst du eine wahl machen wo alle mitwählen können?

Kommentar von Sowjetunion208 ,

Du kapierst pevaus Aussage nicht oder ?

Kommentar von Huckebein ,

Der kapiert nicht nur PeVaus Aussage nicht, der kapiert gar nichts.

Kommentar von JoJoPiMa ,

Huckebein, wie Perlen vor die Säue werfen ... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community