Frage von Liillliifeee, 59

Warum bleibt bei einer durchgängigen Einnahme der Anti-Baby-Pille die Menstruationsblutung aus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelpfulMasked, Community-Experte für Frauen, Menstruation, Periode, ..., 20

Guten Morgen,

sei dir zunächst über eines im Klaren: Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Auch Ausbleiben kann sie jederzeit.

Da die Abbruchblutung (durch das Abbrechen der Pilleneinnahme) nur in der Pillenpause eintritt ist es nur logisch, dass man bei einem Langzeitzyklus keine Blutung hat.

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von Liillliifeee ,

Vielen Dank! Sehr gut erklärt :)!

Antwort
von Kugelflitz, 27

Weil kein Eisprung stattfindet. Die Pille gaukelt meistens eine Schwangerschaft vor oder sie verhindert zumindest den Aufbau der Schleimhaut.

Die Blutung in der Pillenpause ist lediglich dem Hormonentzug zuzuschreiben, denn die Periode bekommen Frauen nur ohne Pille.

Kommentar von Liillliifeee ,

Dankeschön :)!

Kommentar von thomsue ,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community