Frage von lockerttt, 124

Warum bleiben Flüchtlinge nicht in Österreich da ist es doch sicher?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Annabell2014, 124

Weil die Österreicher sie nicht haben wollen! Die schicken sie weiter nach Bayern!

Kommentar von EgonL ,

GENAU SO IST ES

Kommentar von Moooses ,

Österreich hat 8 Millionen Einwohner, Deutschland 80 Millionen. Also kann Deutschland 10 x soviel Flüchtlinge aufnehmen.

Antwort
von hertajess, 45

Merkel hat sich öffentlich hingestellt und erklärt dass alle Flüchtlinge - sehr leise und kaum verständlich - die einen Asylanspruch haben - dann wieder in verständlicher Lautstärke - in Deutschland willkommen sind. Unabhängig von einer Zahl. 

Darauf haben einige Nachbarländer erklärt dass sie A bereits über den Rand ihrer Kapazitäten mit Flüchtlingen voll sind, B finanziell schlechter da stehen als Deutschland und C fragten sie ob sie dann wohl Flüchtlinge nach Deutschland bis an die deutsche Grenze bringen können. 

Merkel sagte sie habe Verständnis und ja die Flüchtlinge könnten nach Deutschland gebracht werden. 

So. Nun kommen sie also. 

Dann kam der Vorschlag dass 3.000 neue Mitarbeiter zur Bearbeitung von Anträgen auf Asyl eingearbeitet und eingestellt werden. 

Merkel lehnt ab mit der Begründung das dauere zu lange, sei zu teuer. Die Forderung wurde vom Staatssekretär wiederholt und er erhielt reichlich mit Fakten unterlegte Unterstützung. Darauf wurde er gegangen und die Bevölkerung schwieg. 

Dann kam der Vorschlag die Flüchtlinge sofort nach ihrer Ankunft in Bayern auf die einzelnen Bundesländer zu verteilen. 

Einige Bundesländer tönten öffentlich Zustimmung weigerten sich aber im entsprechenden Gremium entweder komplett mitzuarbeiten oder erfanden Möglichkeiten eine Einigung zu verhindern. 

In Baden-Württemberg ging die Regierung noch einen Schritt weiter indem sie manche Unterkunft schloss. Wenn ich es recht erinnere handelt es sich diesbezüglich nicht um das einzige Bundesland. 

So. Nun haben wir die Situation die wir haben. Und auf die Vorgänge in der EU in all ihrer Abstrusität und Verlogenheit bin ich noch gar nicht eingegangen. Da spielt Deutschland durchaus eine sehr verlogene Rolle. Aber die darfst Du gerne selbst recherchieren. Zum Beispiel im Archiv von dradio, in der Mediathek von Arte bzw. bei älteren Sendungen auf youtube wo sie landen, in den Archiven vieler Zeitungen und Magazine, auf der Seite der EU und so fort. 

Antwort
von aongeng, 107

Weil die Österreicher die Leute weiterschicken. Den Ankommenden wird erzählt das der Bus nach Wien fährt und schon sind sie in Bayern.

Kommentar von lockerttt ,

sehe aber flüchtlinge im fersehen immer mit Schildern mit  deutschen städten

Kommentar von LonelyBrain ,

Weil die Medien nur das zeigen. Du glaubst auch alles was man dir zeigt.

Kommentar von lockerttt ,

ja die wollten in bahn einsteigen das ging nicht, dann sind sie rüber gelaufen

Kommentar von aongeng ,

Gestern kam da doch nen Bericht im zweiten. Hat Asylanten gezeigt die sogar nen Zettel in der Hand hatten mit der Aufschrift das die Asyl in Österreich beantragen wollen und wurden trotzdem nach Deutschland weitergeschickt. Und die ist kein Einzelfall.

Antwort
von LonelyBrain, 115

Jeder Mensch strebt nach dem bestmöglichen und versucht alle Bedürfnisse zu befriedigen.

Wenn das Bedürfnis Sicherheit also befriedigt ist versucht man doch immer das bestmögliche zu erreichen?

Daher wollen viele Flüchtlinge weiterreisen. Vorallem in skandinavische Länder.

Kommentar von lockerttt ,

aber das macht doch keinen snn

Kommentar von LonelyBrain ,

Doch sehr wohl.

Antwort
von TheJerror, 55

Lockert durch deine Kommentare auf antworten hier möchte ich dich aufklären!

Schlepper sind keine Wohltäter es sind Kriminelle die den Leuten ihr letztes Geld aus der Tasche ziehen sie in billigen Booten nach Europa bringen wo sehr viele Menschen sterben das nennst du Wohltäter eher massenmörder

Antwort
von TERMALTAKE, 56

Logische Erklärung: Österreich ist Überfüllt.

Meine Erklärung: Österreich:" Wir nehmen ganz einfach die Probleme.... und stellen sie Wo anders hin. " xD

Antwort
von TheKoko, 80

Österreich nimmt meines Wissens pro Einwohner in etwa so viele Flüchtlinge auf wie Deutschland. Da Deutschland ab 10 mal so viele Einwohner hat, werden die meisten weiter nach DE gebracht.

Antwort
von Apfelkind1986, 68

Die meisten Flüchtlinge kennen Österreich gar nicht. Denen wird in ihren Ländern von den Schleppern das Blaue vom Himmel in Deutschland versprochen.

Daher sind auch nicht wenige enttäuscht, wenn sie hier ankommen und halt nicht alles so rosig ist, wie es ihnen versprochen wurde.

Kommentar von lockerttt ,

aber die Schlepper sind doch Wohltäter für Flüchtlinge, denn se riskieren ja auch viel

Kommentar von Apfelkind1986 ,

Was riskieren die denn?

Die sind verantwortlich für den Tot tausender Flüchtlinge.

Kommentar von Wolle1305 ,

Schlepper sind Wohltäter? Was für ein Mist. Das sind Kriminelle, die sich mit möglichst geringem Aufwand bereichern wollen. 40 Leute in ein ein altes Schlauchboot packen, wo normal nur 20 rein passen und von jedem dann 1.000 bis 1.500 Euro kassieren.

Antwort
von freezyderfrosch, 54

Zu viele Österreicher :D

Antwort
von mm78pr, 69

Ohne Witz , ein Journalist hat mal in den TV Nachrichten gesagt das viele Flüchtlinge beim Wort "Austria" an Australien denken und da nicht hinwollen.
Aber der Grund ist wohl der das Österreich keine Flüchtlinge aufnehmen will.

Antwort
von Dunacsilla, 49

In dieser Frage sieht sich Österreich als "Opfer" von Angela Merkel. Sie hat Anfang September den Ungarn dazu veranlasst (zurecht wie ich meine) die in Budapest festsitzenden Flüchtlingen nach Deutschland zu schicken. Das waren 8.000 bis 10.000 Personen. Aber die Grenze wurde nicht wieder zugemacht, und der Ansturm war enorm. Die Ungarn wollten das nicht mitmachen, bauten eine Zaun an ihrer Süd-Grenze, und seitdem wandern die Flüchtlingsströme um Ungarn herum, kommen via Slowenien nach Österreich rein. Österreich sieht sich aber nicht veranlasst, all diese Menschen bei sich aufzunehmen, weil sie ja von Frau Merkel explizit nach Deutschland eingeladen wurden. Zwar hat sie zurückgerudert, und wollte die Menschen "fair" verteilen, biss aber bei den Gesprächspartnern auf Granit. Und sie kommen weiter, täglich.... Österreich nimmt schon welche auf, aber die Mehrheit wird weitertransportiert.

Antwort
von Oil4Freedom, 51

Weil A die Österreicher selbst die Flüchtlinge weiterschicken

Und B Deutschland bekannter ist, Merkel alle mehr oder weniger eingeladen hat und Deutschland das reichste Land in Europa ist.

Antwort
von ZweiEuro, 43

Weil sie A kaum Kapazitäten haben (kleineres Land als D)

Und weil sie B keine Lust auf Merkels Unsinns- und Lügenpolitik haben :)

Antwort
von nowka20, 5

das wissen nur die flüchtlinge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten