Warum bindet der Typ bei 0:40 Isolierband um die schraube wenn das sowieso Kupferlackdraht ist, Video steht unten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Weil die Schraube auch leitend ist und härter als Kupferlackdraht. Durch kleinste Schwingungen könnte der Lack aufgerieben werden. Wenn das zwischen zwei nebeneinanderliegenden Drähten geschieht, ist das nicht so schlimm, weil der Spannungsunterschied geringer ist als zwischen Schraubenanfang und Schraubenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fossivesper
06.04.2016, 20:04

Geht das dann auch mit Tesafilm? Oder ist das zu dünn? 

0

die Lackschicht eines Kupferlackdrahtes ist nur wenige µm (tausendstel Millimeter dick).
Das Gewinde der Schraube kann sehr scharfkantig sein und im ungünstigsten Falle die dünne Lachschicht durchstoßen. Wenn das nur an einer Stelle passiert, ist das kein Problem. Es könnte aber  auch an 2 Stellen eine Zerstörung eintreten. Der Strom fließt dann nicht durch die betroffenen Windungen, er fließt durch die Schraube.

Die Sache wird aber noch schlimmer. Wenn ein Wechselstrom durch die restlichen Windungen fließt, dann entsteht ein Magnetfeld, das wie bei einem Transformator auch in den kurzgeschlossenen Windungen eine Spannung induziert. Durch den Kurzschluss fließt ein Strom, der die Windungen sehr stark erwärmt und zu Zerstörung der gesamten Anordnung führen kann.

So ein Stück Isolierband ( eine Folie oder geeignetes Papier )würden da auch reichen), können solche Kurzschlüsse verhindern.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?