Frage von Cosmiqx, 66

Warum bin ich wegen den Ferien so deprimiert?

Wir haben jetzt 2 Wochen Ferien, und ich bin einfach total deprimiert und ich weiß nicht so genau wieso. Ich bin 15 und fast alle aus meiner Klasse gehen einfach voll oft feiern also mit Alkohol undso das heißt sie haben einfach ein aktives Leben. Aber meine Freunde und ich machen so etwas eben nicht weil wir ja wie gesagt noch 15 sind und ja. Außerdem wohnen meine Freunde und ich alle ca 15 min Autofahrt voneinander entfernt, also wir können uns nicht spontan treffen können. Ich bin glaube ich auch bisschen deprimiert weil ich eben keine langweiligen Ferien haben will. Dazu kommt noch dass ich mich in einen Jungen verliebt habe, wir haben uns beim Tanzen kennengelernt, und er mag mich offensichtlich auch denn er schreibt mich immer an und fordert mich immer beim Tanzen auf undso weiter. Ich sehe ihn dann halt nur in der Schule und da jetzt Ferien sind, habe ich irgendwie Sehnsucht und bin traurig. Ich habe auch überlegt mich mit ihm in den Ferien zu treffen aber ich will dass es von ihm aus kommt. Ja, also das sind so die Gründe warum ich gerade deprimiert bin, ich habe einfach total Sehnsucht nach ihm und kann deshalb nicht so wirklich die Ferien genießen. Hat jemand Vorschläge was ich tun könnte?

Antwort
von PicaPica, 28

Lade ihn doch übers Wochenende zu dir ein, sozusagen unter Aufsicht deiner Eltern. Könnt ja in getrennten Zimmern schlafen, oder deine Eltern haben genug Vertrauen zu dir, dass in spezieller Hinsicht Nichts passiert.

Sonst bleibt euch halt nur der schriftliche Kontakt, oder du fragst ihn halt doch, ob ihr euch mal so treffen könnt. Vielleicht ist er ganz dankbar, dass du den ersten Schritt machst und so starr sind die Anstandsregeln heutzutage ja nicht mehr, zum Glück. Viel Glück dir und LG, PicaPica.

Antwort
von Imagination67, 10

Schreib ihn selber an. Vergiss diese altmodischen "Es muss von ihm ausgehen"-Vorstellungen. Jungs sind genauso schüchtern wenn es um sowas geht wie Mädchen.

Vor allem brauchst du echt keine Angst haben, ihn wegen einem Treffen zu fragen. Ist ja schließlich kein Liebesgeständnis.

Und wegen deinen Freunden: man braucht nicht unbedingt den besten Klub und große Mengen Alkohol um Spaß zu haben. Und 15 min Autofahrt voneinander entfernt zu wohnen ist nicht so viel. Man muss einander ja nicht immer spontan treffen, macht euch halt was aus.

Du musst auf jeden Fall aktiver werden, Initiativen ergreifen, wenn du aus dem langweiligen Alltag rauskommen willst!


Antwort
von TheDanzinger, 12

Hallo Cosmiqx!

Wenn du ein aktiveres Ferienleben haben möchtest musst du was dafür tun! Ruf deine Freundinnen an und macht euch an einem Tag aus, dass ihr euch in der Stadt oder wo auch immer trefft und macht euch einen angenehmen Ferientag. Geht Shoppen oder Bummeln und genießt das schöne Wetter, falls es das gerade bei euch gibt. :P

Wegen dem Jungen würde ich mir nicht so viele Gedanken machen, er schreibt mit dir und versucht den Kontakt aufrecht zu halten, das ist schon mal ein gutes Zeichen! Und warte nicht, bis er dich auffordert, manche Jungs sind da zu schüchtern, vielleicht fragst du einfach zuerst? Was kannst du verlieren? Es werden in deinem Leben noch einige Jungs auf dich warten und da solltest du schon mal ein bisschen üben! :) 

Da offensichtlich Interesse von ihm aus besteht, wird er schon nicht nein sagen! :D

-D

Antwort
von Virginia47, 4

Ja, so ging es mir in der Schule auch: Ich mochte die Ferien nicht. 

Ich war in einen Jungen aus der Parallelklasse verliebt, den ich nur während der Schule sah. Er wohnte in einem anderen Ort. 

Aber dennoch habe ich versucht, das Beste aus meinen Ferien zu machen. Ich habe gern und viel gelesen. Oder mir anderweitig die Zeit vertrieben. 

Und du solltest dich auch ablenken. Nicht nur an den Jungen denken. 

Du könntest dich mit den anderen verabreden. Muss ja nicht jeden Tag sein. Aber zu einem Erlebnis kann es allemal werden. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community