Frage von Flyer1999, 116

Warum bin ich so schwer, sollte ich abnehmen?

Hallo,

ich weiß solche Fragen gibt es schon massenweise, trotzdem brauch ich ein paar Antworten die auf mich 'zugeschnitten' sind. Ich bin 17, bin 176cm groß und wiege 72 kilo. Trotzdem sehe ich das nicht im Spiegel... meiner Meinung nach bin ich sportlich schlank, mit den richtigen Rundungen an den richtigen Stellen, und einen flachen durchtrainierten Bauch hab ich auch. An der Hüfte könnte bisschen was weg, aber meiner Meinung nach ist ein bisschen Speck der eh nicht auffällt für Frauen normal. Ich fühle mich eigentlich super wohl in meinem Körper, nur das Gewicht macht mir zu schaffen! Warum bin ich nur so schwer? Sehe ich mich doch zu optimistisch? Sollte ich abnehmen? Muskeln hab ich zwar mehr als der Durchschnitt, aber nicht mega krass. Ich fühl mich total verunsichert...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von CJoe78, 25

Schwer? Muskeln wiegen auch. Ich wiege 92 Kilo auf 1,78 m, und bin trotzdem nicht (mehr) dick. 

Man selbst sieht sich immer viel kritischer, da man sich ja ständig vor dem Spiegel sieht.

Da sind die "Problemzönchen" natürlich bekannt, die jeder hat. 

Das ist aber eine verzerrte Körperwahrnehmung, die einem Außenstehenden überhaupt nicht auffallen wird. 

Diese falsche Körperwahrnehmung wird vor allem von der heutigen Gesellschaft gefördert. Denn der perfekt gephotoshopte 90 60 90- Körper existiert einfach nicht real. 

Und so streben viele Mädchen einen Körper an, der nicht existiert. Mit der Folge, dass sie sich zu Tode hungern. 

Wenn du wirklich an einem attraktiveren Körper interessiert bist, solltest du Sport (Vor allem Fitness/-Kraftsport) machen, und weiterhin ausreichend essen. Damit siehst du dann besser aus, als die meisten anderen Mädchen.

Das andere Extrem gibt es natürlich auch. Wenn man schwer übergewichtig ist, redet man sich sein Gewicht schön, und merkt oft erst viel zu spät auf Urlaubsfotos, dass man mittlerweile wie ein gestrandeter Wal aussieht. 

So war es bei mir vor zwei Jahren.

Vorher fällt das im Spiegel durch die verzerrte Körperwahrnehmung gar nicht so auf.

Du solltest dir den Druck nehmen, und dich so akzeptieren, wie du bist. Nach deinem Gewicht zu urteilen musst du nicht abnehmen.

Vielleicht kannst du mal ein paar Fotos ohne Kleidung von dir machen. Darauf siehst du eher als im Spiegel, wie du in Wirklichkeit aussiehst.

Kommentar von Flyer1999 ,

Ich hab mich eigentlich schon längst akzeptiert, ich wunder mich nur das ich 20kg mehr wiege als meine Freunde die gleich groß sind

Antwort
von Sunnycat, 43


meiner Meinung nach bin ich sportlich schlank, mit den richtigen Rundungen an den richtigen Stellen, und einen flachen durchtrainierten Bauch hab ich auch. An der Hüfte könnte bisschen was weg, aber meiner Meinung nach ist ein bisschen Speck der eh nicht auffällt für Frauen normal. Ich fühle mich eigentlich super wohl in meinem Körper


Das ist doch wunderbar - Glückwunsch. 

Dann solltest du auch nichts an deinem Gewicht ändern.... Du schreibst, du bist "durchtrainiert" vielleicht bist du einfach nur muskulös und Muskeln sind ja bekanntlich schwerer als Fett oder du hast einfach einen "stämmigen" Körperbau, daran kann man nichts ändern .

Antwort
von user023948, 14

Du hast Normalgewicht :) Idealgewicht wäre bei deiner Größe zwischen 66 und 70 Kilo. 66 wär aber schon ziemlich abgehungert... du bist also nur etwas schwerer als das Idealgewicht :) Übergewicht wär übrigens erst ab 80 Kilo oder so... und nennenswertes Übergewicht erst ab 85...
Glückwunsch, dass du dich nicht abhungern willst :)
Wenn du dich wohlfühlst ist alles gut! Klatsch die Waage an die Wand! Die kann nicht zwischen Muskeln und Fett unterscheiden!

Antwort
von TheAllisons, 49

Du fühlst dich wohl ,das ist das wichtigste, also bleib wie du bist

Antwort
von rr1957, 29

Das Gewicht ist ziemlich egal, aber gesunde Ernährung ist wichtig - lies mal ein paar (neuere)  Bücher über Ernährung so in Richtung "Paleo" und "Ketogen" und "Gluten+Fruktose meiden" usw.

Falls Dich das überzeugt - so wie mich - und Du Deine Ernährung entsprechend verbesserst, erledigt sich die Frage nach dem Gewicht nebenbei von selber.

Bitte mach keine Diät mit dem Ziel, nur das Gewicht zu reduzieren - ist ungesund und funktioniert eh nicht auf Dauer.

Kommentar von kiniro ,

Gluten meiden = nur wichtig für Menschen, die an Zöliakie leiden.

Fruktose meiden = interessant für Fruktoseintolerante.

Ansonsten komplett unsinnig.

Kommentar von DottorePsycho ,

"Ansonsten komplett unsinnig."

Sooo unsinnig ist das gar nicht.

Fructose bzw. Obst wird allgemein bei weitem überschätzt. Der menschliche Körper kann Fructose nämlich ziemlich schlecht verstoffwechseln - über die Leber nämlich. Zuviel Fructose belastet die Leber, die ja auch ansonsten schon genug zu tun hat. Deshalb empfiehlt es sich, nicht mehr als 1, max. 2 Portionen Obst am Tag zu essen.

Und dass wir zuviel Brot essen - völlig unabhängig vom Gluten - dürfte sich inzwischen auch herumgesprochen haben. Zudem Gluten recht schwer verdaulich ist - für jeden.

Antwort
von Dahika, 21

Für deine Größe bist du völlig normal. Und keineswegs zu schwer. Ok, für ein Topmodel bist du zu schwer, aber die sind ja auch alle magersüchtig.

Expertenantwort
von DottorePsycho, Community-Experte für Psychologie, 47

Wer sagt denn, dass 72 kg zuviel wären? Und grade wenn Du Muskeln hast, ist ein höheres Gewicht die logische Konsequenz.

Entscheidend ist nicht die Zahl auf der Waage oder der BMI (der Muskelmasse ja auch nicht berücksichtigt), sondern der tatsächliche Fettanteil Deines Körpers. Und wenn der ok ist - was man im Spiegel durchaus erkennen kann - ist alles gut.

Du brauchst Dir also wirklich keinen Stress machen.

P.S.: Die wenigsten Männer stehen auf Hungerhaken.

Antwort
von Paguangare, 62

Mach dir doch keinen Kopf über die Gewichtsanzeige auf der Waage. Alles ist in bester Ordnung, du fühlst dich wohl, siehst ansprechend aus und das Gewicht liegt laut Tabelle im Normalbereich. Also gibt es kein Problem.

Antwort
von kiniro, 18

Ich finde nicht, dass du für deine Körpergröße zu schwer bist.

72 kg sind übrigens nicht gleich 72 kg, weil selbst bei gleicher Größe diese sich unterschiedlich verteilen können, was die eine Person normalgewichtig und die andere etwas übergewichtig erscheinen lassen mag.

Antwort
von meinerede, 43

Was willst Du? Bist doch im Normalgewicht. Hungerhaken laufen genug ´rum!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community