Frage von lovelyn38, 86

warum bin ich so oft grundlos traurig?

ich bin ein sechzehnjähriges Mädchen und ständig traurig, obwohl ich eigentlich gar keinen grund dazu habe. ich habe ein ganz normales "glückliches" leben. aber irgendwie denke ich immer viel zu viel nach und je mehr ich nachdenke desto trauriger werde ich. ich werde auch oft als langweilig bezeichnet weil ich nie aus mir rauskomme. ich bin ziemlich ängstlich, auch wenn es um jungs und so geht. und irgendwie sehe ich den sinn des lebens nicht. ich bin jetzt nicht selbstmordgefährdet oder so aber manchmal denke ich wirklich was das alles bringt. wir werden geboren, dann sterben wir und zwischendrin leben wir ein bisschen, und der sinn des lebens ist ja eigentlich dass wir glücklich sind, aber wenn ich nicht glücklich bin, was bringt mein leben mir dann?

sind das ganz normale Gedanken die man in meinem alter hat oder muss ich irgendwas gegen solche Gedanken unternehmen? ich habe nämlich nicht das gefühl, dass die anderen solche Gedanken auch haben. die betrinken sich, machen mit jungs rum und haben spaß aber ich kann das irgendwie nicht

Antwort
von ILoveCandy, 23

hei

Also so geht es mir oder ging es mir auch .

Das war in der Zeit in der ich in einen Jungen verliebt war (2 Jahre und er weiss bis heute nichts davon)

Ich habe ihn wirklich geliebt und mich ständig gefragt was ich falsch mache und wie er mich sieht und was ich machen kann und und und.

Ich lag sehr oft nachts wach im bett und habe zuviel nachgedacht was immer dazu geführt hat das mein Kissen nass war und ich mit roten augen durch die gegend gelaufen bin.

Aber nicht nur das hat mich so fertgi gemacht ich habe einfach viel zu oft unnötig über sachen nachgedacht und mir so selber schlechte laune gemacht.Mich auf Bildern mit Freunden weggeschnitten weil ich mich so hässlich fand.

Ich habe mich ständig gefragt wieso ausgerechnet ich lebe und andere hübschere ,klügere menschen sterben. Was für ein ziel ich überhaupt habe.Ob ich wirklich so hässlich bin dass ich mein erstes kompliment von einem jungen ausserhalb der Familie erst mit 16 bekommen habe.

Ich habe nachgedacht und auch wenn es komisch klingt zu dem Entschluss gekommen das der Junge den ich geliebt habe mich nicht verdient.Ich habe zwei Jahre lang alles gemacht um besser bei ihm rüberzukommen ,war so dumm und hab seine Hausaufgaben gemacht ,ihn abschreiben lassen ,meine Freune vernachlässigt und nie kam etwas zurück.

Meine Freunde haben dann mal ein ernstes Gespräch mit mir gefürht und mir gesagt was für ein toller Mensch ich bin. Das ich verdammt hübsch bin aber meine schlechte Laune alle Jungs ferngehalten hat.
Und das sie mich lieben und selber traurig sind mich so zu sehen.

Da hab ich beschlossen einfach die guten Sachen im Leben zu sehen.Ich will Lehrerin werden und Jugendlichen in ihrer Schlechten Zeit zur Seite stehen.

Ich geh öfters raus,treffe mich mit Freunden , und denke nicht soviel nach !!Ich lebe und das nicht umsonst ,es gibt einen Grund wieso ich lebe und irgendwann sterben wir,klar, aber die Zeit dazwischen sollte die beste unseres Lebens sein und wir sollten sie geniessen.

Denk nicht soviel nach.

Du bist ein toller Mensch aber diese art hält viele Menschen fern.

(hört sich blöd an und ich weiss wie du duch fühlst aber das war es was viele leute mir gesagr haben und ich habe es endlich mal gemacht -  und es funktionier wirklich ) :D

puuuh das erste mal dass ich jemanden in diesen Thema helfen will wo ich vor gerade mal 6 monaten selber so war :D

Und du musst dich nicht betrinken um spass am leben zu haben

Ich bin 17 habe weder geraucht noch getrunken bis jetzt und bin endlich wieder glücklich

sorry für den langen text aber ich weiss wie du dich fühlst und ich will dir unbedingt helfen !!!!

Lg

Kommentar von ILoveCandy ,

solche phasen habe ich manchmal immernoch aber cih mache dsa beste draus

Antwort
von AUTKollega01, 22

Hallo

Ich selbst bin nicht viel älter als du und ich kenne diese Gedanken auch. Bei mir sind sie jedoch noch pessimistischer als bei dir. Wenn du an solche Dinge denkst gibt es Zeichen auf die du achten solltest:

Zum Beispiel wie oft du sie hast. Wenn diese Gedanken immer wieder kehren und das über einen langen Zeitraum (also Wochen und Monate...) dann solltest du was machen. Dann hast du eventuell eine depressive Störung.

Ein anderes Zeichen ist die "Weiterentwicklung" deiner Gedanken. Damit meine ich wenn du intensiv über eine Sache nachdenkst und eine "Erkenntnis" erlangst. Diese Erkenntnis regt dich zu andrem denken an und immer so weiter. Wenn das in eine pessimistische Richtung geht kann auch sowas Probleme verursachen.

Trotzdem ist zu sagen das solche Phasen öfter vorkommen als man denkt. Das muss nicht weiter schlimm sein. Solltest du jedoch länger so traurig sein solltest du dir Hilfe holen. Übertreiben solltest du deswegen nicht gleich, jeder muss seinen Weg finden, bei manchen ist das eben nicht so leicht.

Viel Glück ;)

Antwort
von MondscheinStern, 33

Gehe mal zum Arzt, normal über sowas nachzudenken ist es zwar, aber nicht das man traurig jeden Tag deswegen ist. Dir wird dort besser geholfen als hier :) 

Viel Erfolg.

Antwort
von Vordenkerin, 13

Du bist nicht depressiv. Wäre komisch,wenn du in einem Dauerzustand von Glücklichkeit wärst. Du bist einfach nicht zufrieden. Ändere es einfach. Nur Du kannst das. 20% über das Problem nachdenken und 80% über die Lösung.

Antwort
von rockylady, 28

Du hast wohl eine Neigung zur Melancholie ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Melancholie

Antwort
von Geisterstunde, 18

Das liegt evtl. an der Pubertät, das gibt sich wieder.

Antwort
von DerMaster1, 33

Lenk dich mal ab und genieße den Moment.. Z.b Youtubr Videos würden helfen

Antwort
von DavidGobs19, 28

Könnte an der Pille liegen

Antwort
von PabloEscobar2, 32

Pupertät undso

Antwort
von billardprooo, 26

Du brauchst etwas, was dich antreibt. Wo liegen deine Interessen?

Antwort
von HeyMr, 23

Ich bin der Auffassung, das jeder Mensch, ob groß ob klein, mit einen bestimmten Sinn auf die Welt gekommen ist. Dein Schicksal wird sich dir offenbaren, wenn die Zeit gekommen ist. Bis dahin, lebe dein Leben.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten