Frage von dersoester, 55

Warum bin ich so lange schon so lange solo?

Warum bin ich so lange singel?

Hallo, ich heiße Flo bin 25 habe eine leichte körperliche Behinderung und wohne seit Juli 2015 in Köln. Ich mache mir zZ sehr viele Gedanken u. auch Sorgen, warum ich jetzt schon wieder fast 2 Jahre alleine ( solo) bin und ob ich mich ändern muss damit es passiert. Aber der Reihe nach: Vor 2 Jahren, also Anfang 2014 hatte ich meine letzte Freundin, diese war 1 Jahr jünger als ich & war mit mir vor 3 Jahren in der Schule zusammen in der selben Klasse. Jetzt macht sie ihre Ausbildung und hat auch eine Behinderung. Sie hat mich aber, leider Ostern 2014, für eine andere Frau verlassen. Seid dem Tage bin ich nun wieder singel. Vor ihr war auch bereits 2 Jahre und 4 Monate solo. Aber immer wenn ich solo bin, stelle ich mir dieses Frage: Was muss ich an mir ändern, damit es wieder klapt? Ich bin im Juli 2015 nach Köln gezogen und habe hier auch schon einen Bekannten / kleine Freundeskreis. Wenn ich die Personen dort frage, was ich ändern muss, sagen die mir nur: "bleib so wie du bist, oder ändere das, was du selbst ändern möchtest. Aber frage nicht andere was die an die ändern würden, denn wir mögen dich, wie du bist." Klar ist diese Aussage schön zu hören, aber es bringt mich nicht weiter. Ich bekomme auch im Dez oder anfang Janur Bewoh, das ist so eine Art betreutes Wohnen, die einem helfen mit Sportangeboten, Haushaltsführung etc. Halt extra für Behinderte Personen. Aber ich weiß immer noch nicht, was ich falsch mache..Was würdet ihr sagen? Ich mache mir wirklich Sorgen und zweifel an mir, denn früher hat es ja auch funktioniert.. warum jetzt denn nicht mehr?

Antwort
von Plautzenmann, 55

Hallo Flo, du musst dir keine Sorgen machen. 2 Jahre mag vielleicht nach einer langen Zeit klingen, aber es gibt Menschen, die noch nie in einer Partnerschaft waren. Von daher hattest du sogar schon mehr Glück als sie ;)

Ich denke, du solltest nicht zu sehr darauf fixiert sein, unbedingt eine Freundin zu finden, denn dadurch willst du den Gegenüber zu sehr von dir überzeugen. In dem Augenblick verstellst du dich unbewusst, um der Dame zu gefallen. Das ist der große Fehler. Sei einfach du selbst, dann geht das schon. Nimm die Sachen an, wie sie geschehen, aber versuche nicht, sie zu forcieren.

Es kann natürlich auch sein, dass du zu wenige Menschen triffst. Denn nur wenn man einen hohen Durchsatz an Bekanntschaften hat, ist die Chance auch hoch, eine Partnerin zu finden. Ich persönlich habe meine Partnerinnen immer über Bekannte oder Freunde kennengelernt.

Und mach dir keine Sorgen wegen deiner körperlichen Behinderung. Es mag vielleicht den ein oder anderen Menschen davon abhalten, dich kennen lernen zu wollen, aber es hält mit Sicherheit niemanden, der dich kennt, davon ab, an deiner Seite zu bleiben ;)

Versuche, entspannter an das Thema Beziehung heranzugehen. Sobald du eine gewisse Ruhe an den Tag legst (Ruhe, keine Ignoranz), wird das dich ganz anders wirken lassen und dann klappt das auch mit den Damen.

Weiterhin alles Gute für dich! Lass den Kopf nicht hängen!

Kommentar von densch92 ,

Leider weiß ich genau wovon du redest. :-(

#ForeverAlone

Antwort
von FooBar1, 39

Wie hast du dich den verstellt um deine letzte Freundin zu bekommen. Ich wäre auch bei der bleib so wie du bist Fraktion. Nur Kleinigkeiten: vielleicht beginnst du nen Sport der für dich passt im Verein. Oder du gehst zu mehr treffen mit Leuten die auch behindert sind. Ansonsten gibt es im Internet sicher ein paar Chats und Foren um sich kennenzulernen. Viel Glück

Kommentar von dersoester ,

Meine Letzte Freundin habe ich durch meine Schule kennen gelernt, also wir kanten uns aus der Schule und haben uns nach der Schulzeit dennoch immer mal wieder getroffen. Aber sie hatte / hat auch ein Handicap, und deswegen war das kein Tehma zwischen uns. Jetzt ist sie allerdings mit einer Frau zusammen, bzw. schon in der 3 Beziehung mit einer Frau. d.h sie hatte schon eine beziehung mit einer Frau vor mir, jetzt die 2 mit eine Frau nach mir.

Kommentar von FooBar1 ,

Mach dir keinen Stress das wird schon vielleicht auch mit "normalen" Frauen

Antwort
von abendleserin, 30

"Gesunde" Menschen, sprich Leute ohne Behinderung, haben genau so Probleme, neuen Partner zu finden. Je älter, umso schwieriger wird die Suche. Kopf hoch! Auch wenn du es nicht glaubst, du findest jemanden. Meist dann, wenn du es am wenigsten erwartest

Antwort
von Ostsee1982, 34

Wenn ich die Personen dort frage, was ich ändern muss, sagen die mir nur: "bleib so wie du bist, oder ändere das, was du selbst ändern möchtest.

Einen anderen Rat kann man auch nicht geben. Nur weil du irgendwas veränderst und damit vorgibst etwas zu sein was du nicht bist bringt dir das auch keine Partnerin. In erster Linie musst du mit dir selbst im Reinen und zufrieden sein dann strahlst du das auch aus und es wird insgesamt leichter wenn diese Thematik nicht deinen Alltag beherrscht.

Antwort
von Carrier, 44

vielleicht weil du nicht sehr viele Leute triffst? Die richtige läuft einem ja bekanntlich durch reinen Zufall über den Weg, aber dem kann man ja etwas Abhilfe schaffen ;-) Also, triff dich mit mehr, dann wird ja auch automatisch deine Chance erhöht, dass es mit einer klappt

Kommentar von dersoester ,

ma, also ich gehe 1 x die Woche zum Mittwochstreff , ein offener treff, wo jeder hin kommen kann und dann ab und an auch donnerstags noch ,mal zu einem Treff. Beide Treff,s sind offen für jeden, stehen auch im Netz, aber dort sind halt keine Frauen mit Handicap oder Frauen, die in Frage kommen würden.

Kommentar von Carrier ,

Hmm. Ist natürlich leider schwer, wenn man selber gehandicapt ist, an dieser Stelle mein Mitleid :/ Aber ich denke, auch du wirst jemanden finden, auch wenn vielleicht nicht so viele Frauen theoretisch in Frage kommen wie bei anderen. Trotzdem. Gibt es denn vielleicht Treffs, wo sich eben "gleichgesinnte" treffen, also eben auch Frauen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community