Frage von MeinTagebuch, 299

Warum bin ich rechtsradikal wenn ich die AfD wähle?

Hallo Liebe gutefrage.net Community,

ich frage mich seit meiner gestrigen gestellten Frage warum ich als rechtsradikal bezeichnet werde. Ich praktiziere nicht den Hitlergruß und sage auch nicht Heil Hitler oder Sieg Heil. Falls ihr euch fragt wie dumm ich sein muss um die AfD zu wählen ? Einfache Antwort:

Zuerst muss ich sagen, dass ich ein paar Sachen vom Wahlprogramm der AfD überhaupt nicht gut finde, aber es gibt immernoch mehr Sachen die meiner Meinung nach für die AfD sprechen:

  • Ein Kopftuchverbot würde mir sehr gefallen, da ich es einfach nicht ok finde, dass alle islamistischen oder muslimen Frauen ein Kopftuch tragen, damit werden Männer und Frauen nicht gleichgestellt. Ich kenne genügend Türkinnen, die gar kein Kopftuch tragen wollen, doch sie müssen es tun, da sie sonst von ihren so tollen Eltern geschlagen werden. Ist aber illegal erstens darf sie so rumlaufen wie sie will und zweitens ist es illegal jemanden zu Schlagen.

  • Strafmündigkeitsalter auf 12 setzen. Finde ich gut, da wir vor einer Woche gerade einen Fall hatten wo ein 13 jähriger einen 13 jährigen ermordet hat. Er wird für seine Tat strafrechtlich nicht belangt und wird wohl nur in einer geschlossenen Psychatrie behandelt. Jeder 12 jährige weiss was er tut, deswegen bin ich für eine heruntersetzung des Strafmündigkeitsalter auf 12 Jahren.

  • Die Wehrpflicht wieder einführen. Da man dann mit Waffen umgehen kann und die Kameradschaft kennenlernt.

  • Das alte Schulsystem wieder einführen. Ich bin selber Schüler auf einer Gemeinschaftsschule und weiss deswegen ganz genau wie irreführend unser Schulsystem ist. Es ist tatsächlich möglich, dass Hauptschüler, Realschüler und Gymnasiasten in eine Klasse kommen und das geht einfach nicht. Man sollte wieder Hauptschulen und Realschulen einführen.

o Keine weiteren Flüchtlinge mehr reinlassen. Jetzt kommt endlich das Thema was ihr in der so tollen BILD oder anderen propagandierten Zeitung über die AfD gelesen habt. Komisch ist ja wirklich, dass viele auf gutefrage.net ihre Abneigung zur AfD nur wie folgt begründen können: Sie finden, dass es bei der AfD nur alte Nazipolitiker gibt (stand bestimmt in der Bild mit der Überschrift Ist die AfD eine Nazipartei). Oder sie sagen, dass die AfD Deutschland wie zur Zeit wo Hitler gelebt hat machen werden. Also auf der einen Seite finde ich es ja gut, dass die AfD keine Flüchtlinge mehr aufnehmen will, aber man kann doch auch nur bestimmte Flüchtlinge aufnehmen vllt sollte man auch wie Kanada einfach filtern und damit meine ich nach Bildungsstand. Abschließend muss ich sagen, dass man in Deutschland auf jedenfall noch Flüchtlinge aufnehmen sollte, doch nur noch eine bestimmte Anzahl pro Monat, da wir sonst immer überfüllter werden.

  • Euro abschaffen finde ich gar nicht ok, da man dadurch den Handel in Deutschland ziemlich erschwert.

  • Kein Klimaschutz. Finde ich nicht ok, da wir doch ein sauberes Deutschland bleiben wollen.

Zu allen anderen Sachen bin ich neutral.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von 666Phoenix, 182

Du bist nicht rechtsradikal, nur weil Du den Adolf-Guß nicht praktizierst (bei dem Spruch "Petry-Heil" in Verbindung mit der AfD wäre das schon etwas problematischer!).

Nun aber zu den inhaltlichen Fragen, die Du hier ansprichst!

Ein Kopftuchverbot sollte, um die Gleichheit der im Grundgesetz dieser "unten Republik" verbrieften Religionen auch tatsächlich zu dokumentieren, mit einem Verbot der Darstellung des Gekreuzten, mit einem Verbot des Tragens eine Kreuzes, mit dem Verbot, an Sonntagen zu Schlafenszeiten die Kirchenglocken bimmeln zu lassen, mit einem Verbot, verkehrsgefährdende Prozessionen zu gestalten, mit dem Verbot einseitig ausgerichteter Religionsunterrichte, mit der Beendigung von Zahlungen an die christlichen Kirchen aus Steuergeldern, usw. einher gehen!

Strafmündigkeitsalter auf 12 setzen.

Ist ein alter Hut. Wenn jemand noch nicht volljährig ist, wird schon lange nach Jugendstrafrecht geurteilt!

Die Wehrpflicht wieder einführen.

Wozu? Will irgendjemand Krieg führen? Als ich die Deppen hier gegenüber in der Kaserne gesehen habe, die per Wehrdienstpflicht gedient haben, dann habe ich mir immer gewünscht, dass nie ein Feind angreifen möge, vor dem die mich dann beschützen sollen! Der Feind wäre sofort besiegt gewesen - weil er sich tot gelacht hätte!

Wehrpflicht hat sich in allen Ländern, wo sie besteht, wirtschaftlich und politisch als unsinnig erwiesen. Und alle, die per Wehrpflicht irgendwo eingesetzt wurden, konnten und wollten nicht kämpfen!

Das alte Schulsystem wieder einführen.

Was ist "alt" und was ist "neu"? 

Das Problem hier im Land ist, dass es nicht ein Schulsystem, sondern sechzehn gibt! Und die Kritik daran ist so alt, dass sich selbst die ältesten AfD-Mitläufer nicht mehr daran erinnern können!

Abneigung zur AfD nur wie folgt begründen können: Sie finden, dass es bei der AfD nur alte Nazipolitiker gibt

Das ist tatsächlich sehr primitiv!

Wenn aber jemand nicht kapiert, dass die bisherigen Auftritte und Aussagen vieler AfD-Aktivisten den Rassisten, Nazis, Herrenmenschenideologen & Co. hier im Land Auftrieb verleihen, dann hat dieser Jemand den "letzten Schuss" (v. a. den von Anfang der 30-er Jahre des vergangenen Jahrhunderts) nicht gehört!

EU, EURO, Klimaschutz usw. sind nur Randprobleme. Die meisten AfD-Aktivisten wüssten gar nicht, wie sie ohne EURO auskommen sollten!

Kommentar von Apfelkind86 ,

Das mit der Strafmündigkeit, sieht du etwas falsch.

Wer unter 14 ist, kann strafrechtlich nicht belangt werden, weil er juristisch noch ein Kind ist und wir haben kein Kinderstrafrecht.

Kommentar von 666Phoenix ,

Apfelkind - Danke für den Hinweis!

Kommentar von 666Phoenix ,

Danke für den Stern!

Antwort
von DolphinPB, 141

Nein, bist Du nicht.

Im Gegensatz zu vielen Anderen hast Du Dich ja schon mal mit anderen Punkten (außer Flüchtlingen) des AfD-Programms auseinandergesetzt.

Zu Deinen erwähnten Punkten, das Kopftuchverbot ist sicherlich mehrschichtig, die Herabsetzung der Strafmündigkeit ebenso.

Die Wehrpflicht wieder einzuführen ist schwachsinnig, es würde bei dem jetzigen Umfang der Bundeswehr (und der wird sich wohl zukünftig nicht drastisch erhöhen) keinerlei Gerechtigkeit geben. Es gab und gäbe zu wenige sinnvolle Tätigkeiten für Wehrpflichtige in der heutigen BW.

Eine Wiedereinführung des "alten" Schulsystems wäre möglicherweise oberflächlich attraktiv, geht aber an der heutigen Realität völlig vorbei und ist wogl auch nicht mehr zeitgemäß. Die Hauptschule war schon zu meiner Zeit (Ende 70er Anfang 80er) kaum noch attraktiv bzw. bei zukünftigen Arbeitgebern gerne gesehen und mit den vielfältigen, heutigen Möglichkeiten besteht mgl. gar keine Notwendigkeit mehr zur Rückkehr.

In der Flüchtlingsfrage hat die AfD nun mal eine realitätsferne und m.E. unakzeptable Einstellung.

Mein größter Kritikpunkt ist aber der völlig unsägliche Populismus dieser Partei, gepaart mit dem offensichtlichen Ziel (gewollt oder ungewollt) hauptsächlich frustrierte Protestwähler anzuziehen. In vielen Bereichen geht es der AfD nur um eine vordergründige Wirkung und ich kann noch nicht einmal im Ansatz erkennen dass da mehr dahinter steckt als damals in Hamburg z.B. bei der Schill-Partei.

Antwort
von MrHilfestellung, 124

Nicht jeder Rechtsradikale ist ein Nazi.

Die AfD ist nunmal eine Partei mit autoritären Tendenzen, beispielsweise wollen sie einen "Staatsfunk" einführen und in der Schule "klassische preußische Tugenden" unterrichten.

Außerdem ist die AfD eine Partei, die andere Menschen ausschließt. Seien es Behinderte, die nicht mehr zusammen mit Nicht-Behinderten unterrichtet werden sollen, Homosexuelle oder eben Ausländer.

Hinsichtlich der Flüchtlingspolitik verwechselst du übrigens normale Einwanderung mit Flucht. Kanada müsste genauso ungebildete Flüchtlinge aufnehmen, nach Bildungsstand und Beruf dürfen sie nur bei normaler Einwanderung entscheiden.

Und ja ich weiß, dass zwischen Deutschland und Syrien mehrere Staaten liegen, in denen kein Krieg herrscht. Diese Staaten nehmen die Flüchtlinge aber nicht auf oder können sie nicht aufnehmen. Deutschland sollte nicht seine Humanität aufgeben, nur weil andere Staaten dies tun.

Ob die AfD und die AfD-Wähler_innen rechtsradikal sind ist eine Ansichtssache. Höcke ist es ganz bestimmt, andere Mitglieder sind vielleicht auch einfach nur rechts und nicht rechtsradikal. 

Schlussendlich soll jeder für sich selbst entscheiden, ob er die AfD wählen will oder sie nicht wählen will. Ich wähle sie auf keinen Fall und zeige auch meine Abneigung öffentlich.

Kommentar von MeinTagebuch ,

Wow eine neutrale Antwort hast einen Like

Kommentar von MrHilfestellung ,

Danke, aber ich hab ja schon gesagt, was ich von der AfD halte. Ich halte nur sofort "Nazi, Nazi" schreien als den falschen Weg, wobei ich viele Leute kenne, die schlicht und einfach Nazis sind und AfD wählen. 

Antwort
von Goodgamer30, 124
  • Kopftuchverbot
    Jedem das seine. Du verstehst deren Religion nicht.Wenn du kein Kopftuch willst, dann darfst du dich aber nicht beschweren wenn das Kruzifix entfernt wird oder Schweinefleisch in der Kantine verboten wird.
    Das Motto lautet "Leben und leben lassen" und nicht "Das passt mir nicht. Änder das"

  • Strafmündigkeit auf 1250/50. Zum einen eine gute Idee zum anderen auch total bescheuert. Kinder sind manipulierbarer als Erwachsene. Das wird gerne ausgenutzt.
  • WehrpflichtWarum sollte jeder den Umgang mit Waffen lernen? Ich meide die USA aus vielen Gründen. Das ist einer davon. Kameradschaft lernt man auch in Sportvereinen etc.
  • G9 wieder einführen reicht mir. Es gibt immer noch Haupt und Realschulen. Wer auf eine Gemeinschaftsschule geht, kennt die Konsequenzen.
  • Euro abschaffenDümmste Idee des Jahres. Wir sind ein wirtschaftlich stabiles Land. Auch wenn der Euro seine Tiefzeiten hat, erleichtert er den Handel innerhalb Europas und den Handel zwischen Europa und anderen Ländern.
  • KlimaschutzWenn die AfD das will. Mir doch egal. Letzen Endes sind wir ALLE für den Klimawandel verantwortlich. Nicht eine rechtsgelegene Partei.
Kommentar von NorwinSchneider ,

"rechtsgelegte Partei"

Antwort
von Daria700, 12

Nein ganz im Gegenteil,das zeigt nur das du was verändern möchtest!Und ich denke AFD würde es!

Derzeit möchte man eine Patei die einen Sicherheit geben kan,bin mir nicht sicher ob CDU SPD das schafft!

Brachten ja eigentlich erst das hinein oder?Dieser ganzes Flüchtlingsthema es wird immer schlimmer!

Antwort
von halloschnuggi, 115

Kopftuchverbot wo? Wozu ist das grundgesetz da wenn ich nicht mal so auf der straße laufen darf wie ich will???

Antwort
von PascalKevin04, 41

Ich muss dir ehrlich sagen dass du mit deiner Stimme für die AfD ein bisschen fehl am Platze bist. Ich würde bei deinen Einstellungen viel eher die FDP wählen, sie setzt sich meines Wissens nach für eine stärkere Säkularisierung ein, ist gegen die Abschaffung des Euros, ist gegen die aktuelle Flüchlingspolitik und selbstverständlich für das alte Schulsystem.

Der Unterschied zur AfD ist, dass die FDP nicht diskriminierend ist. Ich verstehe deine Argumente, jedoch würde ich niemals eine Partei wählen, in der ein Björn Höcke o.ä. das rechte Volk abgreifen will.

Antwort
von Apfelkind86, 66

Strafmündigkeitsalter auf 12 setzen. Finde ich gut, da wir vor einer Woche gerade einen Fall hatten wo ein 13 jähriger einen 13 jährigen ermordet hat.

Und was ist, wenn ein 11 Jähriger einen 11 Jährigen tötet? Wird dann die Strafmündigkeit weiter abgesenkt und wir haben bald Kindergefängnisse?

Die Wehrpflicht wieder einführen. Da man dann mit Waffen umgehen kann und die Kameradschaft kennenlernt.

Ja super Argument. Ich will auch unbedingt, dass jeder Depp mit einer Waffe umgehen kann.

Nun, hoffentlich gehören deine Eltern und du später auch zu den Spitzenverdienern und du wirst mal ordentlich erben. Ansonsten erlebst du mit der AfD im wahrsten Sinne des Wortes dein blaues Wunder. ;)

Antwort
von Skinman, 68

Neinein, du bist nicht bloß "rechtsradikal", wenn du diese Leute wählst, sondern ein richtiger Nazi.

Warum du ein Nazi geworden bist, musst du schon selbst rausfinden. Wahrscheinlich nicht im Ruhrgebiet aufgewachsen (s. Bild)

Antwort
von LJLinus7000, 114

Nur eine begrenzte zahl? Soso und die anderen einfach drausen stehen lassen?

Gesamtschulen sin eigentlich eine gute idee nur ist die umsetzung meistens ...

Kommentar von MeinTagebuch ,

Die anderen gehen wo anders hin wie du weisst können auch andere Länder Flüchtlinge aufnehmen und nicht nur Deutschland

Kommentar von LJLinus7000 ,

und wenn jedes land das sagt?

Antwort
von Skinman, 49

"Ich bin ja kein Nazi, aber..."

"... was ist eigentlich mit den Typen, die ich gewählt habe?!"

#lol

http://www.spiegel.de/spam/spam-felix-zietmann-griechenland-a-1082226.html

Antwort
von nixawissa, 113

Im 3. Reich waren so viele radikal und doof, die AFD heute ist  gar nicht so schlecht, die Christdemokraten hier bei uns sollten endlich mal christlich werden! Die Grünen hat man vor 30 Jahren auch verdammt!

Antwort
von james100, 64

Hallo MeinTagebuch,

ICh muss echt sagen, dass ich deine Meinung bin. Ich bin auch Asylbewerber und kann mir genauso vorstellen wie sich der lage mit Flüchtlingen verschlechtet ist. Man sollte die grenze für flüchtlinge setzen und nur eine bestimmte zahl aufnehmen damit sie hier genugend Resource verfügung zu stellen.

Deutschland ist schon millionen Menschen aufgenommen und die leute überrollen ja eigentlich alles. Mansche wissen genauer  nicht wie sie sich gut benehmen und respektieren sie nicht das Gesetz.

Was du da gerade geschrieben hast, kann ich nur mal urteilen dass du nicht rechtradikal bist. Aber wenn du über Grenze mit deiner Idiology(hast du irgendwas gegen flüchtlinger, zum beispeil Hass, Fremdenfeindlichkeit and so weiter) überschreitest, denn bist du ja typischer anderen Person.

Bitte Bleib Cöööööl und geh einfach mit lächerln auf die leute , egal ob man afrikans, arabisch, asian, american, und so weiter ist....

Einer seite muss ich auch sagen dass man der Kopftuch verbieten muss. Es klingt eigentlich nicht amazing wenn man mit anderen Kultur nicht anpasst. Wenn ich in Rom bin, muss ich mich durchaus wie Römer verhalten. Oder....

Ich wollte dich nur drauf hinweisen, dass du nicht rechtradikal bist.

Please dont insult me if i said something which might seem offensive. Meine Deuschte Sprache ist gerade nicht perfect.

Nur hätte ich eine kurze Frage an dich, soweit AFD geht.

Wenn die AFD hier in Deutschland Regierungveranwortung übernimmt, denn ich glaube, dass keine Ausländer in Deutschland geben würde. Zweiter Hitler wird wahrscheinlich auftauchen.. Das Gutes sache in Deutschland wird verschwinden....Das ist was ich befürchte.....

Kommentar von MeinTagebuch ,

Großen Respekt an dich.
Du kannst besser Deutsch schreiben als so mancher Deutscher Respekt :)

Antwort
von Ghoul7, 104

Ich geh jetzt mal nur auf ein paar Punkte ein

1: ein Kopftuch verbot verstößt gegen die Religionsfreiheit

2. Das jetzige Schulsystem ist nicht so gut aber das alte Schulsystem ist um einiges Schlechter weil dann zB die Hauptschüler komplett aufgegeben werden und die Gymnasiasten zu sehr gefordert  werden so das die Chancengleichheit nicht mehr gegeben ist

3. Die Wehrpflicht darf nicht wider eingeführt werden ich wahr selbst beim Bund und weis was ich sage das ist nichts für jeden und einige der Leute die da waren und noch da sind sollten wirklich keine Waffe in die Hand bekommen und wenn ich mir die Jugendlichen so anschaue ( nicht alle nur ein Teil ) denen würde ich nicht mal einen Löffel in die Hand geben.
Davon abgesehen finde ich das niemand dazu gezwungen sein sollte eine Waffe zu tragen und als Soldat zu dienen das beansprucht jeden Tag den Geist und ein Teil der Leute geht da mit einem ziemlichen Schaden raus wenn sie da freiwillig hin sind selbst schuld aber bei jemanden der dazu gezwungen wurde ist es meiner Meinung nach Körperverletzung

Antwort
von Daria700, 15

Ja warum?Lass dich nicht so betiteln stimmt nicht!

Viele Leute wollen die AFD weil die SPD CDU entäuschend sind!

Wir schaffen das bringt Unsicherheit Angst Anschläge!

Und wie war das 500.000 Asylanten Anträge abgelehnt sind noch immer hier über 6Jahre?Und jetzt das noch mit den Flüchtlingen wird sicher auch so werden.


Antwort
von MarcoAH, 18

Nein, du bist nicht rechtsradikal, auch wenn die Medien das schreiben. Du bist ein Realist, wenn du die AfD wählst.

Kommentar von boppa ,

Haha. Vielleicht, wenn man in der Parallel-Realität der AfD lebt.

Kommentar von MarcoAH ,

Du scheinst dich nicht informiert zu haben, sondern nur das zu sagen, was die Medien einem immer und immer wieder vortrichtern.

Antwort
von Soucier, 79

Bist du nicht, nur ehrlich....

Kommentar von MeinTagebuch ,

Wäre es möglich, dass du noch eine richtige Antwort abgibst ?

Kommentar von Otaku01 ,

Dir gehts nur darum, andere Antworten zukritisieren, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community