Warum bin ich permanent müde, egal wie lange ich schlafe, kennt sich jemand aus damit?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist, aber wenn Du so zwischen 12-18 Jahre alt und weiblich bist, dann ist diese Müdigkeit der Hormonumstellung und der Tatsache geschuldet, dass sich Dein Körper erst so nach und nach an die veränderten Hormone gewöhnen muss. Außerdem muss der Körper erst lernen, den monatlichen Blutverlust auszugleichen und auch die Größenverhältnisse sind ja auf einmal ganz andere, weil insbesondere in diesem Alter große Wachstumsschübe stattfinden. Da kommt es häufig mal zu einem niedrigen Blutdruck und eben auch zu einem Eisenmangel.

Wichtig ist, dass Du Dir einen regelmäßigen Tagesablauf angewöhnst. D.h. stehe täglich zur gleichen Uhrzeit auf und gehe auch täglich zur gleichen Uhrzeit wieder ins Bett. Das ist für den Körper sehr wichtig und viel besser, als jetzt auszutesten, wie es einem nach unterschiedlicher Schlafdauer geht.

Die ideale Schlafzeit liegt so bei ca. 9-10 Stunden.

Außerdem solltest Du gerade jetzt auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung viel Wert legen. Iss viel rohes Gemüse, Obst, Salat und Vollkornprodukte und trinke vor allem sehr viel Wasser. Versuche, auf stark zucker- und fetthaltige Speisen und Getränke zu verzichten und super wäre auch tägliche Bewegung an der frischen Luft (z.B. Joggen, Fahrradfahren usw.).

Wichtig ist, dass Du direkt morgens nach dem Aufstehen bereits eine Kleinigkeit zu Dir nimmst. Das muss jetzt kein riesiges Frühstück sein, aber zumindest etwas Müsli oder einen kleinen Energieshake aus pürierten Früchten mit Joghurt bzw. einen selbstgemachten Obst-Gemüse-Smoothie gibt Dir für die ersten Stunden des Tages die nötige Energie.

Du solltest am Abend, mindestens 2 Stunden bevor Du schlafen gehst, nichts mehr essen, damit sich Dein Körper im Schlaf auch wirklich erholen kann und nicht im Schlaf mit der Verdauung der Nahrung beschäftigt ist.

Verbanne Elektroartikel aus dem Schlafzimmer. Fernseher, PC, Radiowecker oder Handy haben im Schlafbereich nichts zu suchen. Sie können einen erholsamen Schlaf stören und zu chronischer Müdigkeit führen.

Zuletzt noch der Rat, dass Du Dich mal beim Arzt durchchecken lassen solltest und auch mal ein Blutbild machen lassen solltest. Diese ständige Müdigkeit kann wie gesagt durch einen Eisenmangel, durch niedrigen Blutdruck, aber auch durch eine Schilddrüsenunterfunktion oder durch eine Entzündung im Körper verursacht werden. Da kann dann nur der Arzt helfen.

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann viele Ursachen haben. Harmlose und weniger harmlose. Ohne eine genaue körperliche Untersuchung und Blutanalyse kann man das nicht beantworten. Eisenmangel könnte eine Erklärung sein, aber ebenso Burnout oder Leukämie.

Bitte geh zum Arzt und lass das abklären. Nur dort bekommst Du eine Antwort auf Deine Frage, auf die Du Dich auch verlassen kannst.

Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann sau viel sein! Ich hatte z.B. Vitamin D-Mangel und Schilddrüse. Da musst du dir mal Blut abnehmen lassen und gucken. Auch mal genauer auf die Ernährung schauen. Zu viele Kohlenhydrate können auch müde machen. Vielleicht verträgst du irgendwas nicht richtig etc. etc. ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann auch dein Kreislauf sein. Ich habe das gleiche ist halt immer anstrengend. Was hilft ist raus zu gehen und ablenken. Zuhause wird man gleich ins schlaf gezerrt weil man in Ruhe Modus ist.
Es hilft auch viel Salziges zu essen und viel Wasser trinken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mangelerscheinungen? Geh zum Hausarzt, der macht ein großes Blutbild, dann bist Du einen Schritt weiter.

Kann natürlich auch etwas mit dem wechselhaften Wetter zusammenhängen...

Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja der Hausarzt, der kann testen welche Mangelerscheinungen das sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann so viel sein.

Mangelerscheinungen, falsche Ernährung oder ähnliches. Das wären die harmlosen.

Natürlich gibt es noch weniger tolle Ursachen, deshalb solltest du es beobachten und wenn es länger anhält, musst du zum Arzt gehen. Blutbild machen und mal durchchecken lassen.

Sicher ist sicher :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise ernährst du dich falsch, unzureichend und nicht ausgewogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglicherweise liegt es am Eisenmangel im Blut,somit kann im Körper zu wenig Sauerstoff sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie viel Trinkst du am Tag? Es kann sein, dass du zu wenig trinkst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rika1998
13.06.2016, 12:59

Ich bin Alkoholiker im Bereich Wasser trinken xd, am tag 2-3 Flaschen 1 liter

1