Frage von dearbambi, 77

Warum bin ich nur am weinen - Rat gesucht?

Hallo!

Ich bin heute leider wieder kräftig am weinen.... Und weiß mir mittlerweile auch keinen Rat mehr, da mein Fall etwas besonders ist.

Ich hatte in der 10. Klasse ein ganzes Jahr lang denn coolsten und motiviertesten PoWi (Politik-Wirtschaft) Lehrer meiner ganzen Schulzeit. Er hat mich für dieses Fach derartig begeistert, sodass er mich mehr als nur geprägt und beeinflusst hat - daran werde ich mich noch mein ganzes Leben erinnern!

Ich hatte deshalb auch den PoWi Leistungskurs gewählt, weil ich so begeistert von dem Fach war und bin.

Der Kurs wird nun allerdings von einem ganz anderen Lehrer geleitet.... Heute war ich in der PoWi Stunde z.B. nur am weinen (still und heimlich), weil ich so enttäuscht darüber war, dass unser Stoff in einem Leistungskurs (!!) viel, wirklich sehr viel, zu einfach angegangen wird und wir jedes Thema durchkauen....

Meine Tränen wurden dann dadurch verstärkt als ich gesehen habe, dass der PoWi Lehrer, den ich damals immer hatte und der mich dafür so begeistert hat, genau eine Stunde vor uns in demselben Raum unterrichtet und ich somit seine ganzen Mitschriften stauenden mitgelesen hatte.... Das war dann auch maßgeblich für meine Tränen verantwortlich.... Als ich mich an alles erinnert habe, wie es damals immer war.......

Ich habe mich heute des ganzen Unterrichts enthalten, sprich mich nicht beteiligt, weil ich sehr enttäuscht darüber bin, dass es viel zu einfach ist und meine Motivation dadurch immer weiter fällt...

Bitte helft mir! Ich bin schon die ganze Zeit nur am weinen und kann mir einfach nicht mehr anders helfen.......

PS: Ja, ich habe ihm das auch schon so direkt gesagt, dass es zu einfach ist... Er hat aber wohl nicht darauf gehört........ Und meinte, dass es schwieriger wird....

Antwort
von SosoDaisy, 10

Wenn du öfter wegen scheinbar harmlosen Dingen anfängst zu weinen, solltest du dir Gedanken machen, was in deinem Leben dich gerade belasten könnte. Leichte Reizbarkeit (im Bezug auf das Weinen) deutet für mich auf eine seelische Überlastung hin. Natürlich bin ich kein Fachmann, aber ich kenne es von mir, dass ich in stressigen Zeiten schneller tief Enttäuscht bin und weine.

Sollte das alles nicht auf dich zutreffen bin ich leider überfragt.

Hoffentlich konnte ich dir einen kleinen Denkanstoß geben.

Lg Sophie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community