Frage von FelinasDemons, 107

Warum bin ich nach der Frage in Tränen ausgebrochen?

Vor kurzem, also vorletzte Nacht kam eine Frage hier von jemanden, der suizidgefährdet ist. Die Person hat erzählt, dass sie schon mehrere Suizidversuche hinter sich hat,niemanden hat etc(ähnlich wie bei mir)Natürlich bekam sie sofort eine Menge Nachrichten. Fast 20 mittlerweile. Ich wollte der Person antworten ließ es aber sein,unter den vielen Antworten würde meine nur überflüssig sein. Während ich die Frage und deren Antworten überflog fing ich an heftig zu weinen. Ich etrug es nicht mehr und ging raus aus der gf-App. Dann weinte ich erstmal sehr lange und sah mir währenddessen auf Google Bilder zum Thema Suizid an. Ich hatte zudem auch noch wieder extreme Suizidgedanken. Ich kam mir einfach so überflüssig vor... Was war das,wieso hab ich so reagiert? Das war weiß Gott nicht die erste Frage mit solchem Inhalt. Trotzdem hab ich nur da so reagiert. Habt ihr eine Idee was das war? Ich hoffe und freue mich auf ernstgemeinte Antworten.

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo FelinasDemons,

Schau mal bitte hier:
Gefühle Depression

Antwort
von Raiden96, 50

Ich würde das nicht hinterfragen. Ist doch eher schön das man sich soetwas so zu Herzen nimmt, obwohl man in der heutigen Welt durch alles Mögliche gefühlsmäßig abgestumpft wird. Vielleicht hast du auch deine eigene private Trauer da reingelegt.

Jedenfalls kenne ich das, wenn man die 21. Antwort schreibt zu einer Frage und das für unnötig hält. Aber wenn man einem Menschen damit helfen kann, dem die Frage so ernst ist, dann sollte man das tun. Auch dann wenn es die 101. Antwort ist. Ein Mensch mehr der sich die Mühe macht jemanden zu beruhigen, ein Mensch mehr der helfen will. Ich finde das ist immer viel wert.

Etwas schönes, wenn man hier Menschen findet, die einen wahrnehmen.

Auch Trauer ist ein schönes gefühl finde ich. Trauer kann man nur empfinden, wenn man davor mal glücklich war. Also gehört für mich die Trauer zum Glück dazu.

Trauer ist was Tolles, damit lernen wir zu vergessen, zu vergeben und Dinge zu ändern die falsch laufen.

Antwort
von RuedigerKaarst, 35

Hallo,
Du fühlst halt mit, was gut ist.
Überflüssig bist Du bestimmt nicht, wie fast kein Lebewesen.

Du solltest bedenken, dass wenn jeder, der sich überflüssig findet, oder den andere als überflüssig finden, verschwindet, das Leben sehr eintönig wird.
Jeder ist auf seine Art eine Bereicherung.

Wegen Deinen Suizidgedanken sollest Du, jemanden haben, mit dem Du reden kannst.

Freunde, Familien und Beratungsstellen wären die richtigen Ansprechpartner.

Anonym kannst Du dich natürlich auch unterhalten, z.B. bei der Telefonseelsorge, die rund um die Uhr besetzt ist.

0800 111 0 111
0800 111 0 222

Unter https://chat.telefonseelsorge.org/index.php kannst Du dich auch mit Mitarbeitern der Telefonseelsorge online unterhalten.

Das Netzwerk von www.u25-deutschland.de wurde speziell für jung Leute unter 25 Jahren ins Leben gerufen.
Auch hier hilft man dir gerne.

Du solltest auch über psychiologische Hilfe nachdenken, alles worüber ihr euch unterhaltet ist durch das Arztgeheimnis geschützt.

Schämen brauchst Du dich nicht, denn Du stehst bestimmt nicht alleine da.

Alles Gute!

Antwort
von Schafpeter, 48

Vielleicht bist du einfach sehr mitfühlend und konntest dich in die Situation dieser Person hineinversetzen. Möglicherweise hat es auch deine eigene Situation zumindest teilweise wiedergespiegelt und so konntest du dich mit dieser Person identifizieren?

Antwort
von MrsSoraja, 5

Es wird alles gut. In diesem Leben.

Hör zu es kommen sehr harte Zeiten und es ist nicht so wie wir es vorstellen, manchmal kommt es ganz anders.

Es ist so das die Kraft für den nächsten Tag brauchen und manchmal müssen wir erkennen das was uns am Leben hält und uns Rückhalt gibt das sind wir. Gehe immer ehrlich mit dir um und dann wirst du merken, dass du Tag für Tag stärker wirst. Trenne dich von dem was schlecht ist...

Mensch wir können reisen und soviel entdecken... Suizid ist ein ICH-Zustand eine Handlung aus purem Egoismus..

Sei positiv egoistisch und gehe mit offenen Augen durch die Welt, helfe Menschen die es brauchen.. und dann erkennst du das es nie ein Ich gibt, sondern du immer Hilfe bekommst.

Grüße Sora

Antwort
von Anduri87, 17

Thema Suizid: ein trigger

Viele Menschen die bereits Erfahrung mit dem Thema Suizid gemacht haben können durch sogenannte "trigger" (engl. Auslöser) eine psychische oder körperliche Reaktion zu einem gewissen Ereigniss auslösen.

Vielen Menschen reagieren emotional (ob durch weinen, verkrampfen, meiden oder sogar durch lachen) auf die trigger. Jeder geht unterschiedlich mit dem Thema Suizid um - besonder feinfühlig sind Menschen die bereits selbst einen Suizidversuch unternommen haben.

Daher solltest du einfach versuchen das Thema Suizid und Suizidversuche nicht zu nah an dich heran zu lassen.

Lg, Anduri87

Antwort
von Compag1534, 45

Vielleicht weil es der Person ähnlich wie dir geht ? 
Vielleicht weil du weißt mit was die Person zu kämpfen hat ?

Evtl. könnt ihr ja mal per PN über gf.net schreiben, erzähl ihr einfach wie sehr dich die Frage gerührt hat.

Antwort
von Schuhbach97, 50

Naja das ist halt wirklich eine sehr emotionale Frage und vlt ging es dir den ganzen Tag schon nicht besonders gut und dann kann einen eine solche Frage schon richtig runterziehen. 

Antwort
von ichwillswissen5, 35

Ich glaube jeder hat mal diesen gedanken überflüssig zu sein deshlab ist es wichtig den menschen zu sagen das sie nicht wie jeder andere sind. Ich denke du hast so reagiert weil du diese person gut verstehen konntest. Aber ich verstehe auch nicht warum gerade bei dieser

Antwort
von konstanze85, 18

Vielleicht hast du dich mit der person so identifiziert.

Aber da du ja sagtest, dass du bei den antworten weinen musstest und nicht bei der frage, kann es auch sein, dass einige antworten dich entweder rührten oder dich noch mehr runtergezogen haben.

Antwort
von astroval18, 30

Irgendwann wird man einfach weich. Das zeigt nur dass du ein gutes Herz hast und sensibel bist. Und so etwas braucht diese Welt weil es genug Wich ser gibt hier. Also denk nicht daran dich umzubringen :*

Antwort
von Moreanswers, 26

Unterbewusste Emotionale Verdrängung,vllt. war es nur eine Frage der Zeit,da du selber soetwas erlebt hast und es wieder hochgekommen ist.

Antwort
von Laxye, 18

Vielleicht hast du StimmungSchwankungen, und grade in dem Moment schlechte  Stimmung?
Geht's dir denn wieder besser?

Antwort
von djstini, 37

das passiert manchmal das man überreagiert

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community