Warum bin ich immer unzufrieden und demotiviert?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Positiv denken ist schon ein guter Ansatz aber nur ein Teil der Lösung die du brauchst. Antriebslosigkeit kann man auch ohne Medikamente verbessern. Gut, dass du dir auch Gedanken machst über das "Warum"! Mit einer gründlichen Analyse kann man seine Unzufriedenheit besser verstehen und verändern.

Du hattest sicherlich in der Vergangenheit einige schöne, glückliche Momente. Denk an diese zurück und finde heraus wie das Gefühl war und wie du dieses auch wiederfinden kannst. Denk zurück was dich wirklich so richtig glücklich gemacht hat ... Es gibt sicher den einen oder anderen Moment.

Es kann daran liegen, dass deine Erwartungen zu hoch sind. Am besten geht man auf Neues ohne Erwartungen zu dann kann man nicht enttäuscht werden und es wird so manches nicht so schnell "langweilig". In einer Zeit mit Reizüberflutung durch Medien ist das nicht leicht gesagt aber hilft. 

Vielleicht versuche selbstbewusster zu sein im Sinne von "sich selbst erkennen" und wissen was einem gefällt. Manche brauchen Monate oder Jahre um ihre wirkliche Leidenschaft zu finden. Quasi die Berufung, die für einem bestimmt ist. Mit Probieren und etwas Geduld findet man seine Passion!

Grüße
Mia von selbstbewussterwerden.net

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrWatson84
27.07.2016, 23:08

Hi mia, danke für deinen Rat und Hilfestellung...irgendwie ist kein Leben ständig unter Druck, sobald ich Verantwortung tragen muss. Arbeit. Und wenn etwas nicht klappt, wie heute zB. Dann bricht alles zusammen. Ich suche schon Jahre nach meiner Berufung und den was mich erfüllt...doch es ändert sich nichts und dann wieder ein Jahr herum. Vielleicht setze ich meine Erwartungen zu hoch mag sein...aber in der heutigen Zeit muss Alb arbeiten um leben zu können (Miete, etc). Und viele Jobs sind so bezahlt das fast nichts übrig bleibt. Wie will man sich da etwas aufbauen? Habe kein Vertrauen in mich und glaube nicht an mich. Das merken alle bei der Arbeit...und das ist zum scheitern programmiert. Habe neue Arbeit begonnen. Viele würden sich die Finger danach lecken. Und ich? Unzufrieden, bin zu langsam bei den Aufgaben etc. auf lange Sicht wird das scheitern.

0

Selbstreflexion und Selbsterkenntnis Video von bewusst denken bewusst heilen auf Youtube!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrWatson84
26.07.2016, 12:58

Muss ich mal googeln, vielleicht hilft mir das weiter

0

Hallo,

Das hört sich jetzt schlimmer an als es ist.

Also das könnten leichte Depressionen sein.Es gibt so viele Arten davon.Kannst ja einfach mal bei Google nach den verschiedenen Arten einer Depression suchen.

Das ist nur eine Möglichkeit.

Sprich einfach mal mit jemandem darüber.

Wenn es nicht besser wird einfach mal einen Psychologen fragen.

Alles Gute und LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung