Frage von alio747,

Warum bin ich immer Krank?

Hallo, Ich bin jede woche oder jede 2 woche 1x krank! Ich leide dan unter Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Bauchschmerzen (rückenschmerzen) und mir ist noch schwindelig ich habe aber kein fieber ich war heute morgen beim artzt der konnte leider auch nichts finden ich bin in der 8.Klasse und meine Lehrer denken mitlerweile das ich regelmäßig schwänze was aber nicht stimmt ich gehe gerne zu schule nur bin ich dan so angeschlagen das ich fast nicht ausdem bett komme ich habe auch Rheuma und nehem täglich tabletten und sonntags nehme ich immer so ein zeug das heißt MTX das ist sehr stark ich weiß jetzt nicht ob das an den tabletten liegt oder ob ich noch eine krankheit (hoffentlich nicht :( ) habe ich muss auch alle 6wochen zur uni klinik und die nehmen mir da ganz viel blut ab meine mutter hat mir gesagt wen ich noch eine krankeit hätte wüssten die das durch die blut propbe aber ich weiß ja nicht was die mit meinem blut machen ( ich muss auch immer urin abgeben). ... Danke für die antworten

Antwort von heikephs,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Es gibt da mehrere Möglichkeiten.

Du mußt dazu wissen, daß das MTX die Bildung der weißen Blutkörperchen hemmt - also hast Du nicht genügend Polizei für einen Einsatz.

Halte Dich fern von kranken Leuten, von Menschenansammlungen - oder bleibe jedenfalls am Rande und wasch Dir oft die Hände!

Zweitens kann es sein, daß das MTX vom Körper als Gift erkannt wird und dann eine Entgiftung einleitet - mit dickem Kopf usw. Dann hilft es, viel zu trinken und vermehrt rohes Obst und Knabbergemüse zu essen, damit die gelösten Gifte auch ausgeschieden werden.

Drittens kann es sein, daß Du das MTX selbst nicht verträgst. Meine psersönliche Erfahrung ist: an den Tagen um die Einnahme herum sollte man so wenig wie möglich Zucker essen (auch süße Früchte); denn die Glucose und Fructose werden meines Wissens in der Leber verstoffwechselt und verursachen dann Übelkeit, wenn die Leber zusätzlich noch durch das MTX belastet wird. Alkohol hat vermutlich ähnliche Wirkung.

Ich habe mal direkt am Tag nach dem Genuß von einem halben Pfund Dominosteine Blut abnehmen sollen - und einLeberwert war 3x so hoch wie erlaubt; zwei Wochen danach (mit Bett und Zuckerverbot wegen Schnupfen) war alles wieder okay.

Außerdem habe ich festgestellt, daß ich wesentlich leichter aus dem Bett komme, je höher der Rohkostanteil an der Ernährung ist. Iß vor jeder Mahlzeit was Rohes, das hilft, das Gewebe zu entschlacken.

Gegen Rückenschmerzen hilft ein Kornkissen, einfach morgens umbinden mit einem Schal, oder abends ins Bett auf Rücken und Bauch.

Antwort von Norlicht,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das kann am Rheuma an sich, aber vor allem auch am MTX liegen. Das ist ja ziemlich heftig, das Zeug. Normalerweise müsste dich dein Rheumatologe darüber aufgeklärt haben...

Antwort von Krabbenkutter,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Erschieß' Dich, geh' zum Arzt, oder nimm's hin wie jeder andere auch.
Nicht jeder Furz im Bauch ist lebensbedrohlich.

Antwort von ullagio,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lass Dich mal richtig durchschecken!

Antwort von Raptor170v1,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Schwaches Immunsystem.

Antwort von Berndii,

Lass dich auf Zöliakie untersuchen!!! Das wurde bei mir festgestellt als ich die selben Sympthome hatte wie du.

Antwort von Berndii,

Lass dich auf Zöliakie untersuchen!!! Das wurde bei mir festgestellet als ich die gleichen Symptome hatte wie du! Um 30 Euro kannst du dir einen Glutenschnellcheck in der Apotheke kaufen, oder du gehst zum Arzt.

Antwort von heikephs,

Du wirst das MTX ja nicht "einfach so" bekommen, da muß schon eine schwerwiegende Grunderkrankung vorliegen, sonst bekommst Du solch ein Hammer-Medikament nicht.

MTX macht meist die meisten Beschwerden am TAg nach der Einahme und dem darauffolgenden.

Kannst Du nicht Donnerstagabend MTX nehmen, oder Freitag früh? Dann kommen die Nebenwirkungen am Wochenende. Für die Schule wärst Du dann wieder fit.

Ich bin Hausfrau und schwenke gerade um, auf Mittwoch hin, weil ich am Samstag meinen Hauptarbeitstag habe. Wenn ich DO-Abend spritze, bin dann k.o.

Antwort von knubblhubbl,

das problem is dass der arzt im blut immer nur des finden kann wonach er sucht. aber schau doch mal zb bei wiki unter pfeiffersches drüsenfieber. zb.

Antwort von Aprilkatze50,

Eine Generaluntersuchung ist bestimmt hilfreich.

Ich wünsche Dir alles Gute, denn Du bist ja noch seeeeeeeeeeehr jung.

Antwort von holsch,

kann Dir nichts dazu sagen... aber die daumen drücken, das mache ich !

Antwort von FreestyleGurke,

Änder deinen Ernährung ! Das hilft sehr. ich ernähre mich nur von Bio-produkten und bin villeicht alle 3 jahre krank!! Bin auch erst 13

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten