Frage von OendiKnows, 90

Warum bin ich bei Zorn so eigenartig satanisch?

Ich bin ein sehr emotionaler und warmherziger Mensch. Für mich ist prinzipell Harmonie und das Teilen von Liebe das A und O, auch, wenn ich sehr oft verletzt wurde und ich einsam bin, sehe ich die Lage trotzdem optimistisch.

Ich bin ein Realist und ein Optimist, außerdem glaube ich an Gott. Außerdem bin ich sehr introvertiert und manipulativ und verfüge über eine hohe Menschenkenntnis. Trotzdessen gibt es noch vieles, was mir unbekannt ist über mich selbst. Es gibt vieles, das sich noch zeigen wird. In Fakt bin ich selber die Person, die ich am wenigsten kenne.

Ich bin 16 Jahre alt und männlich. Gehen wir nun tiefer in die eigentliche Frage. Ich bin leicht reizbar und kann sehr schnell Hass empfinden, auch, wenn ich sehr warmherzig bin und niemals einer Person was antuen würde, bringt das immernoch nichts. Ich habe noch nie wirklich eine Person geschlagen, da ich sowieso mit wenigen rede und in der Realität kann ich das auch besser kontrollieren.

Begegne ich jedoch z.B. im Internet einer Person, die mich reizt, werde ich so zornig und da kommen solche teuflischen Gedanken hoch. Da kommen wirklich unglaubliche Gedanken hoch, das wollt Ihr nicht wissen. Ich denke an Gemetzel und 'ne Menge Blutvergießen, bis letztendlich nichts mehr übrig ist.

Es kommt halt darauf an, wie die Person mich reizt und wie es mir zurzeit geht, also ist es relativ. Ich will jetzt nicht 100%-ig behaupten, dass es so wäre, ich hatte jedoch des öfteren diese Gedanken. Das Ding ist, ich würde es niemals tuen, ich würde nur daran denken, aber würde es nicht tuen, weil ich es nicht könnte, da ich das nicht kann/will.

Warum denke ich so? Was heißt das für mich? Hat das was Spirituelles an sich?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grobbeldopp, 49

Buchempfehlung für dich:

"Die Gesänge des Maldoror" von Lautréamont.

Ansonsten wieder sehr lustig zu lesen :-)

Antwort
von Enzylexikon, 53

Dann hast du offenbar ein Problem mit deinen Aggressionen und solltest deine Energie nicht darauf verschwenden, andere Menschen zu manipulieren (wie du in einer Frage behauptest), sondern etwas an dir selbst arbeiten.

Das hat jedenfalls aus meiner Sicht nichts mit Spiritualität zu tun, sondern eher mit einer unausgeglichenen Persönlichkeit und möglicherweise auch mit konkreten psychischen Problemen, die evtl. einer Therapie bedürfen.

Antwort
von NewKemroy, 31

Meiner Meinung nach ja. Das hat etwas mit Spirituellem zu tun. Es ist der Hinweis auf das was man als Erbsünde bezeichnen könnte. Dieser pure Hass, der sich in speziellen Situationen automatisch aufbaut ist ein Resultat von ganz tief in uns verankerten falschen Kondidionierungen, welche man Quell oder Ursache der Sünde (Hass) nennen könnte.

Leider ist es sehr schwer diese "Befleckungen" zu eliminieren. Dies ist im Grunde das Bestreben mehrerer Religionen.

Allsamt gemeinsam ist diesen falschen Konditionierungen, dass sie auf der Ich-Idee aufbauen. So gehören vor allem Gier, Hochmut, Zweifel, Angst, Neid, Rastlosigkeit oder Trägheit dazu.

Mittels Meditation, welche auf starke Konzentration abzielt, lassen sich vorübergehend diese Tendenzen beinahe ausschalten. Allerdings geht das nur für den Zeitraum der Meditation und kurz danach. Sehr schnell ist man dabei etwas später wieder auf dem selben Level  wie vorher. - Aber die Sache ist in sofern lohnend, als dass man das erste Mal hautnah erlebt, was für unnütze Tendenzen man bisher die ganze Zeit mit sich herumgeschleppt hat.

Antwort
von Daggero, 7

Leider kann man nicht sagen, was bedeutet Jonathan ist, es gibt keine Einheit Definition. I war Satan, das war Luzifer. Doch man soll bedenken, dass Luzifer als erster Satan eine Persönlichkeit, ein Bewusstsein war. Luzifer ist Game der Name. Satan ist der Titel, also kann jeder Luzifer nacheifern und es gibt viele satanische oder satanistische Menschen. Doch wenn satanisch eine Einheit Definition hat, dann ist es die Förderung von Anti Entwicklung im Universum aus einem Bewusstsein heraus und aus niederen Beweggründen noch dazu. Egal in welcher Skala, das ist satanisch. Das ist das, was Luzifer verkörpert hat. Als erster Satan.

Antwort
von nowka20, 9

du hast deine gefühle zu wenig unter deiner kontrolle.

aber keine angst, das leben wird dich auch schon schleifen

Antwort
von Midnight1999, 11

Wohl eher sadistisch, nicht satanisch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community