warum bezeichnete sich die RAF als antimperalistische Stadt Guerilla (Vietnamkrieg)?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Weil sie gegen den Imperialismus gekämpft haben und zwar in einer Stadt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sarraaaahhhh
02.06.2016, 22:25

Danke, aber ja das ist klar- die haben sich ja auch nicht umsonst die rote Armee genannt, in Bezug auf die rote Armee der Sowjetunion (Kommunismus) - somit wären sie ja mehr oder weniger gegen den Kapitalismus und aniimperalistisch- aber hat ihr Name auch noch etwas mit dem Vietnamkrieg zu tun? In der Hinsicht, dass während der Zeit mit dem viet-cong sympathisiert wurde und die ja auch Guerilla Trupp waren? 

0
Kommentar von flunky
04.06.2016, 06:30

Es geht eher um Che Guevara, aus diesem Umfeld stammt auch das Buch "Handbuch für Stadtguerilla". Nach dem sich die RAF so benannt hat.
Der Vietnamkrieg war viel eher Auslöser für die ganzen Protestbewegungen. Die RAF hatte keinen Kontakt zu den Vietcong. Sie hielten sich eher im arabischen Raum auf, wo auch viele ihre Ausbildung an der Waffe erhalten haben.

0

Was möchtest Du wissen?