Frage von 1HMW1, 86

Warum bewegt sich das Geschützrohr des Leopard 2 Panzers nach dem Abfeuern?

Der Umstand ist folgender: Nach Betrachtung einiger Videos, die den Leopardpanzer in Aktion zeigen ist mir aufgefallen, dass sich das Geschützrohr des Panzers nach jedem Schuss ein Stück nach oben bewegt. Den Rückstoß würde ich ausschließen, da es sich hierbei nicht um eine heftige ruckartige Bewegung, sondern um eine augenscheinlich hydraulische Bewegung handelt.

Nun stellt sich, wie bereits oben erwähnt, die Frage: Was passiert da und warum passiert das?

Schon mal Danke im Vorraus

P.S.: Falls sich jemand den Vorgang nochmal selbst ansehen will, ist hier ein Video, in welchem man die Bewegung an einigen Stellen erkennen kann: https://www.youtube.com/watch?v=WrZni_qAorQ

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamburger02, 30

Das Rohr wird nach dem Schuss in die Beladeposition für den nächsten Schuss gefahren. Wenn das Rohr völlig flach steht, kommt der Ladeschütze nicht gut ran.

Antwort
von precursor, 52

Man kann in der 32-ten Sekunde des Videos sehr wohl einen Rückstoß sehen.

Ich vermute, dass das Geschützrohr sowohl nach unten als auch nach oben beweglich ist, und dass es sogar leichter nach oben oder unten ausschlägt als nach hinten, weil man eine Bewegung nach hinten so weit wie möglich verhindern will.

Die Kraft, die beim Rückstoß entsteht, sucht sich einfach den Weg des geringsten Widerstandes, und das ist nach oben, und ich bin der Meinung, dass das auch so gewollt ist.

Antwort
von bit77, 17

Wenn das Rohr weiter nach oben positioniert wäre, würde es sich nach unten bewegen. Die alte Patronenhülse wird entfernt und ggf. eine neue nachgeladen.

Die Elektronik bzw. Hydraulik stellt beim Leo das Rohr automatisch in die richtige Position zum nachladen, nachdem geschossen wurde. Somit ist eine schnellere bzw. höhere Kadenz (=Schussfolge) möglich.

Antwort
von 1HMW1, 24

Vielen Dank, für die schnellen zahlreichen Antworten, so hat man wenigstens einen Überblick über die möglich Erklärungen. Ich werde jetzt nochmal versuchen Bekannt-und Verwandtschaft bei der Bundeswehr abzuklappern und würde weitere gefundene Erklärungsmöglichkeiten oder sogar die Antwort, wenn möglich hier zum besten geben

Kommentar von WDHWDH ,

Eine Antwort ist richtig, und nicht eine vermutliche  Volksbefragung!

Antwort
von WetWilly, 30

Das ist eine Kraftwirkung, die auch durch den Gasdruck im Geschützrohr entsteht.

Die durch die Treibladung erzeugte Gasmenge wird nach unten abgeleitet und drückt damit das Geschützrohr nach oben.

Außerdem schlägt natürlich die Vertikalkomponente der Rückstoßkraft gegen das Rohr und drückt das schräg nach oben geneigte Rohr um seinen Hebelpunkt nach oben.

Die Bewegung wirkt hydraulisch, weil ein guter Teil der Energie in Rückstoßdämpfer geleitet wird, die das Rohr stabil halten, bis das Geschoss die Mündung passiert hat..

Kommentar von WetWilly ,

Sorry für meinen Schreibfehler: natürlich schlägt nicht die Vertikalkomponente der Rückstoßkraft das Rohr nach oben, sondern die Horizontalkomponente...

Antwort
von Andy141199, 44

Also meiner Meinung nach hat dies eine taktische Funktion. Es sieht für mich so aus, als würde dies passieren, damit sich die Panzercrew nicht selber "vernebelt". Also, dass  der Rauch von Schuss eben nach oben weggeht.

*ADD: Eine weitere Vermutung von mir ist, dass es einfach etwas "geheimes" vom Militär ist und, dass es eben eine praktische Funktion hat, die uns nicht logisch erscheint.

Antwort
von WDHWDH, 7

Die 120mm Kanone ist "stabilisiert". D.H. ein anvisiertes Ziel bleibt bei der "Bewegung" des Panzers immer im Ziel. Der Rückstoß der Kanone wird von der Hydraulik und der Fahrzeugmasse(Turm) aufgefangen (Rücklauf der Kanone NACH dem Abschuss) Die Nachladeautomatik ist im Fahrzeug(Turm) unbeweglich eingebaut, daher muss die Kanone NACH dem Schuss in die Ladestellung gebracht werden. Danach wird wieder ein Ziel anvisiert. r Ladevorgang dauert mit der Bereitschaftsmunition SEKUNDEN!

Antwort
von zonkie, 36

geraten hätte ich das das die Position ist in der der nachladevorgang druchgeführt wird ? Sieht zumindest in dem video danach aus das die leere Hülse oder wie man es nennen mag so aus dem lauf fallen kann

Antwort
von Lordofhellfire3, 48

Eventuell dass der Ladeschütze die Hülse leichter bzw. besser aus dem Verschluss bekommt. Ist aber auch nur eine Vermutung.

Antwort
von siggiiii, 32

Das Geschütz geht sofort automatisch in Ladestellung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten