Frage von felixx7, 207

Warum bestrafen die Deutsche-Polizei uns Schweizer nicht viel mehr? Z.b (höhere Bußen) dann gäbe es selten probleme mit den Schweizer in Deutschland (Autobahn)?

Die meisten jungen Schweizer leasen sich ein Auto hier (oder kredit) und rasen in Deutschland. 1. weil die Bußen in Deutschland billiger sind.
2. weil es in Deutschland No-Limit Autobahnen gibt (nicht überall)

Antwort
von daCypher, 58

Mir ist noch nie aufgefallen, dass es auf unseren Autobahnen rasende Schweizer gibt. Außerdem ist es ja auf den unbegrenzten Streckenabschnitten auch nicht verboten, zu rasen (auch wenn man natürlich seine Geschwindigkeit an die Verkehrssituation anpassen sollte).

Viel eher stört mich, dass in manchen Regionen fast jeder langsam in der Mitte fährt, obwohl die rechte Spur frei ist oder dass Leute ohne zu gucken rüberziehen und man aufpassen muss, dass man nicht deren Kofferraum knutscht.

Expertenantwort
von furbo, Community-Experte für Polizei, 69

Weil unterschiedliche, nach Nationalität gestaffelte Strafen gegen das deutsche Rechtsverständnis sind, sie würden dem Grundgesetz zuwider handeln sowie eine Diskriminierung darstellen.

Die Bürger der Bundesrepublik Deutschland nehmen lieber ein paar schweizer Verkehrsraudis hin, als ihre demokratischen Überzeugungen und Prinzipien zu opfern. 

Kommentar von Connati ,

Woher weißte denn diesen Quatsch? Auf mich trifft es jedenfalls nicht zu.

Kommentar von furbo ,

Woher weißte denn diesen Quatsch?

Aus dem Grundgesetz...zum Beispiel

Auf mich trifft es jedenfalls nicht zu.

Und weil's auf dich nicht zutrifft ist es Quatsch? Nimmst du dich nicht ein bisschen zu wichtig?

Antwort
von archibaldesel, 49

Weil es nunmal ein Rechtsgrundsatz ist, dass vor dem Gesetz alle gleich sind. Wäre ja irgendwie seltsam, wenn es ein Gesetz für Deutsche, eins für Schweizer und eins für Dänen gäbe. Letztere kommen nämlich auch gerne mal über die Grenze, um mit ihrem Porsche mit 200 durch die 80er Baustelle auf der A7 zu kacheln. Allerdings wird bei Ausländern sofort bar kassiert, ansonsten bleibt das Auto hier.

Weil die Schweizer es mit den Strafen schon bei minimalen Vergehen übertreiben, fahre ich nicht in die Schweiz. Das ist dann quasi der umgekehrte Fall.

Kommentar von swissss ,

da sind wir Schweizer aber froh, wenn deutsche Raser darauf verzichten in die Schweiz zu kommen :-)

Kommentar von archibaldesel ,

Da könnt ihr doppelt froh sein, zumal die schweizerischen Raser offensichtlich nach Deutschland kommen.

Antwort
von Schnoofy, 83

In Deutschland ist die Höhe der Buße nicht davon abhängig ob die zu büßende Person das Wort "Grütze" fehlerfrei aussprechenden kann.

Antwort
von Mojoi, 63

Wir haben kein signifikant höheres Problem mit Schweizern.

Sicherlich sind die Strafen IN der Schweiz exorbitant hoch. Aber das müssen wir euch nicht heimzahlen.

Wir mögen euch doch!

Ihr nehmt die meisten deutschen Gastarbeiter auf. Und allein fürs Käsefondue muss man euch lieben.

Und dann habt Ihr ja auch noch was erfunden... na, wie hieß es noch mal?

Kommentar von felixx7 ,

Ricola?

Kommentar von Schnoofy ,

Da hast Du sicher recht.

Die armen Helvetier haben ohnehin darunter zu leiden, dass der "Chäschuche ufm Chuchichäschtli oft vo dr Chatz gfresse" wird.

Kommentar von furbo ,

Hmmm...selbst die allwissende Tante Gugel kriegt das nicht übersetzt. 

Kommentar von maxi6 ,

@ Schnoofy: muesch halt dr Chaschueche au nicht ufm Chuchichaschtli liege la!

Antwort
von Karl37, 9

In jedem Land erstellt der Staat den Bussenkatalog, der dann für alle Verkehrssünder maßgeblich ist. Daher ist eine Bestrafung nach Nationalität nicht möglich.

Die Höhe der Bussen ist natürlich vom politischen Willen und auch vom durchschnittlichen Einkommen abhängig. Die Schweiz ist aber keineswegs an der Spitze in Europa, gehe einmal nach Frankreich, Italien oder Spanien.

Antwort
von Nordseefan, 41

Weil es egal ist, wo einer herkommt: In Deutschland gelten für alle die gleichen - zugegebernaermaßen viel zu laschen - Strafen

Antwort
von kubamax, 41

Nachdem die Deutschen in der Schweiz so mies behandelt werden (Natalie Rickli: Es hätt zvill Tüütschi) wäre das eine entsprechende Antwort auf die zerkratzten Autos und aufgestochenen Reifen, was Deutschen in der Schweiz widerfährt.

Antwort
von oelbart, 45

Ich wohne in Niedersachsen und hier rasen die Leute auch. Würde mich wundern, wenn die alle aus der Schweiz kämen...

Antwort
von Hessenlover, 22

Rasende Schweizer :D made my day. Das Problem mit den Schweizern ist wohl eher, dass sie zu langsam fahren, egal wo

Antwort
von Nonameguzzi, 70

Wir haben in Deutschland no Limmit Bahnen warum sollten schweizer da nicht rasen dürfen?

Und da wo es beschrenkungen gibt kann man ausländer doch nicht stärker bestrafen als Deutsche.... bin aber dafür das Deutsche jetzt auch schweizer Preise einführen dan gibts nemme so viele Idioten auf Landstraßen...

Kommentar von felixx7 ,

Wir haben in Deutschland no Limmit Bahnen warum sollten schweizer da nicht rasen dürfen?

Ja aber es gibt gewisse Leute die langsamer fahren und trotzdem in der linke Spur sind. Und wenn einer am rasen ist, überholt er den andern fahrer von der rechte seite. Weil der kein bock hat abzubremsen

Kommentar von oelbart ,

Das ist in Deutschland verboten und es gibt gewisse Strafen dafür. Über die Höhe lässt sich streiten - die meisten Länder haben höhere Tarife als Deutschland.

Antwort
von Barolo88, 80

warum soll es denn Probleme mit schweizer Rasern geben, unter den vielen deutschen Rasern fallen doch die paar Schweizer überhaupt nicht auf.

Antwort
von Connati, 95

Du kannst als Schweizer bei der Ministerium für Verkehr beantragen, daß Du doppelte Strafe zahlen darfst

Antwort
von Chevejo, 58

weil die schweiz das glücklichste und neutralste land der welt ist. warum also liebe leute bestrafen?

Antwort
von agentharibo, 45

Nur so bekommt man von den Eidgenossen ein bischen von dem Geld zurück, was bis 1945 in den Tresoren verschwand.

Wer rast nicht gern billig?

Die Schweden, Holländer, Franzosen, Italiener,  etc tun es ja auch.

Welcome Germany!

Das Land für Bleifüße! :-)

Antwort
von guru61, 36

Die höhe der Bussen ist im Gesetz verankert. Wenn die Deutschen halt Bussen haben, die man aus der Portokasse bezahlen kann, ist das ihr Problem.

Was aber nicht ginge, wäre für Schweizer einen Sonderbussenkatalog aufzustellen.

 

Antwort
von Miete187, 50

Weil wir in Deutschland sind....und hier wird nicht nach Nationalität, Hautfarbe u.s.w. bestraft.

Kommentar von felixx7 ,

Es geht ja nicht um diskriminierung. Sondern um Menschen Leben die auf der Straße gefährdet werden. Es geht um besseres zusammen Leben.

Kommentar von Miete187 ,

Aber Geldstrafen ändern nichts.

Kommentar von oelbart ,

Absolut richtig. Trotzdem ist es bei uns nicht möglich, die Bußgelder von der Nationalität abhängig zu machen.

Da es mir persönlich aber auch die Nationalität dessen, der mich totfährt, egal ist, wäre ich allgemein für etwas realistischere Strafen...

Antwort
von kubamax, 52

Die meisten Schweizer?

Kommentar von felixx7 ,

Meisten "jungen" Schweizer. Stimmt auch, wenn man überall Deutsche Zeitungen liest steht immer das der fahrer (Schweizer) 21 jahre alt war oder 19 jahre alt.

Kommentar von ronnyarmin ,

Soso. In Deutschland rasen immer 19 oder 21 Jahre alte Schweizer.

In welchen Zeitungen soll das stehen?

Kommentar von Hessenlover ,

Ich komm nicht mehr drüber hinweg :D 

Schnelle Schweizer? Definiere schnell:D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community