Frage von sasifilu, 14

warum beschreibt Luther die neue einsicht 1545 rückblickend als Pforte des paradieses?

Antwort
von aicas771, 8

Luthers neue Einsicht ist im Grunde die "Wiederentdeckung" der Schriften des Apostels Paulus.

Insbesondere im Römerbrief entwickelt Paulus die christliche Theologie und Lehrmeinung, und die ist nach wie vor unerreicht toll ("paradiesisch") für jeden einzelnen Menschen.

Da braucht man keine Pfarrer, keine Bischöfe, keine Kirche. Man ist nicht abhängig von irgendwelchen Menschen und ihren (Lehr-)Meinungen, sondern man hat durch Jesus jederzeit und überall unmittelbaren Zugang zu Gott.

Lies doch mal nach:

http://www.bibleserver.com/text/LUT/Roemer3

Wenn du dir dann noch das Johannesevangelium durchliest mit all seinen Zusagen, die unmittelbar für jeden gelten, der sich für Jesus entscheidet (egal ob getauft oder nicht), dann wird das vielleicht noch verständlicher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten