Frage von Lollyyy98, 95

Warum berufliches Gymnasium?

Hi an alle die auf ein berufliches Gymnasium (für Gesundheit und Soziales) gehen oder gegangen sind! Warum habt ihr euch für ein berufliches Gymnasium entschieden und wie genau läuft der Unterricht dort ab? Ich möchte dort mein Abitur machen und eine Freundin meinte zu mir, dass dort nur zweimal die Woche Unterricht ist und ich den Rest der Woche nur Praktikum habe! Stimmt das? Ich interessiere mich sehr dafür und würde mich sehr über Erfahrungsberichte freuen!!! LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gehirnzellen, 64

Zwei mal in der Woche Unterricht und die restlichen Tage Praktikum hat man an der FOS. Am beruflichen Gymnasium hat man jeden Tag ganz normal Unterricht. Eine Stunde ist da 90min lang und man hat halt teilweise andere Fächer als auf einem normalen Gymnasium.

Antwort
von jakkily, 58

Nein, auch in der berufszweigbezogenen GOSt hat man Vollzeitunterricht, sprich 5 Tage Unterricht. Es kann sein, das ihr zwischendurch mal ein 1 oder mehrwöchiges Praktikum habt.

Ich habe im Sommer 2014 mein Wirtschaftsabi gemacht, am BK Wesel, da ich meine Ausbildung im kaufmännischen Bereich absolvieren wollte und man somit schon Vorkenntnisse in den berufsbezogenen Fächern hat. Kann später bei einer potentiellen Ausbildung oder auch dem Studium von Vorteil sein.

Zudem kommt ein berufszweigbezogenes Abi dem allgemeinen gleich.

Da hat deine Freundin wohl etwas falsch aufgeschnappt bzgl. Praktikum...

So viel von mir dazu...

lg, jakkily

Antwort
von Fairy21, 52

Kenne eine , die es gemacht hat, Fachabitur im Gesundheitswesen, oder so ähnlich. Der Grund war  der, glaub ich zumindest,  dass sie für gewisse Studienrichtungen schon eine Art spezielle Vorbildung haben wollte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community