Frage von Nasenbohrer85, 335

Warum benutzen manche Leute immernoch das G-Wort, statt "Hellenen"?

Das griechisches Wort für Griechenland ist 'Hellas' und die Bewohner sind die Hellenen. Das weiß jeder, und es sollte sich doch langsam mal rumgesprochen haben, daß Fremdbezeichnungen rassistisch sind!

Ich sage immer Hellene, Sinti, Roma oder Inuit, aber manche Leute können es nicht lassen, diskriminierende Wörter wie "Grieche", "Zigeuner" (da schüttelt es mich förmlich!) oder Eskimo zu sagen :(

Woher kommt diese Ignoranz? Wie soll sich da ein Hellene fühlen, wenn er Grieche genannt wird? Schon die Nazis nannten dieses Land 'Griechenland', obwohl es eigentlich ja Hellas ist :(

Kann es sein, daß es manche ohne Gedanken sagen, weil ihre Eltern schon Nazis waren und sie ihren diskriminierenden Sprachgebrauch nie überdachten?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HansH41, 150

Nasenbohrer, du übertreibst. Was ist an Wörtern wie Griechenland, Eskimo u. a. nazistisch? Im englischsprachen Rest der Welt heißt Griechenland auch Greece (mit G).

Auch das viel geschmähte Wort "Nxxxx" ist im Deutschen nicht so abwertend wie das englische "Nigger". Albern wird es, wenn man die dunkelhäutigen Einheimischen in der Karibik modisch als "Afro-Amerikaner" bezeichnet. Sie haben an Afrika bestimmt keine Bindungen mehr.

Kommentar von HansH41 ,

Dort wo Nxxxx steht war ein normales deutsches Wort, das die Moderation nicht zugelassen hat. Den Kontext meines Beitrags haben sie nicht verstanden.

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Ich kenne das abscheuliche Deutsche Wort. Ich wünschte mir, das G-Wort (G**che) würde man auch zensieren. Es heißt Hellenen!

Kommentar von RonnyFunk ,

Wortfilter berücksichtigen nicht den Kontext und können schon mal "Regen rückwärts" wegzensieren. Dafür sind diese an anderer Stelle um so dümmer und lassen so eine Beschimpfung wie "Du dreckiger NE6ER" stehen und man muss "Rezensions-Exemplar" schreiben, wenn das Wort mit 3 Buchstaben für "Geschlechtsverkehr" als verboten gilt.

Antwort
von RonnyFunk, 39

Politisch korrekte Schlager-Parade

  • Alexandra - Sinti- und Roma-Junge
  • Udo Jürgens - Hellenischer Wein
  • Peter Alexander - Katalanisch war die Nacht
  • Vico Torriani - In der Eidgenossenschaft, in der Eidgenossenschaft
  • Tom Astor - Hallo, guten Morgen, Bundesrepublik
  • Bläck Fööss - La France, La France
  • Leila Afra (früher Leila Negra) .... da brauche ich noch eine Anregung, um den Titel "Ein kleiner Regen-Junge träumt von einer Schneeballschlacht" umzuformulieren. Die DDR war zu tolerant gegenüber Rassismus...

Hat noch jemand weitere Vorschläge?

So und morgen gibt es Kaliningrader Klopse, da mache ich Gurkenhappen nach slaskischer Art rein....

Kommentar von RonnyFunk ,

Vivimedaner darf man auch nicht mehr sagen, man muss Müsli sagen...

Antwort
von Idiealot, 200

Genau, und dann kommen die Thebaner, die Mykener, Böotier und womöglich noch die Nachkommen der Spartaner ;-)

Antwort
von Schuhu, 86

Das geht alles zurück auf den Uralt-Nazi Goethe, der in seinere Hetzschrift "Iphigenie auf Tauris" den Satzteil "Das Land der Griechen mit der Seele suchend" benutz hat. Warum er das getan hat? Um den Hellenen so richtig eins unterzupuhlen.

Kommentar von earnest ,

Ja, stimmt.

Ist schon was dran an "F.ck you, Göhte" ...

Antwort
von Rinius1234, 149

Finde ich jetzt persönlich übertrieben die anderen sagen ja auch nicht Deutschland sondern Germany und finde ich einfach Grieche zu sagen überhaupt nicht schlimm Zigeuner finde ich da einfach nicht passend das mit dem Eskimo und Inuit finde ich gut da es rein bildungtechnisch einfach richtiger ist aber man sagt ja genauso Schwarzer oder Weißer was ich überhaupt nicht rassistisch finde da man dabei ja nicht eine gewisse Gruppe demütigt und das mit den Nazis da könntest genau so gut sagen alle Wolfsburg Fans sind Nazis finde ich übertrieben.

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Ach ja, Sinti und Roma sind für Sie mehr wert, als Hellenen?

Oder warum beschimpfen Sie letztere als "Griechen", währen Sie - zurecht - das Wort "Zigeuner" ablehnen?

 

Kommentar von Rinius1234 ,

sind die Hellene? Ich habe es nie als Beleidigung angesehen das G Wort zu benutzen, genauer gesagt die Bezeichnung Hellenen ist gar nicht in meinem alltäglichem Sprachgebrauch. Wann habe Ich behauptet dass Sinti oder Roma besser/mehr wert sind als Hellenen. Wenn es Sie beruhigt sind sie nicht. Was ich aber als eine sehr wahge Meinung ansehe ist dass Sie meinen nur dadurch dass ich das G Wort benutzte meine Eltern oder ich Nazis sind. Ich würde sagen es ist schon so popuraliesiert dass alle es benutzten und selbst wenn es mal irgendwann verpönt ist dieses Wort zu sagen werden es immer noch Leute tun (siehe das N Wort im Bezug auf Schwarze). Wenn es Ihnen keine Umstände macht mich mit Du anzureden wäre es mir angenehmer da ich erst 14 bin und es ein wenig unangenehm finde mit Sie angesprochen zu werden. Ich hoffe Sie können mir bei meinem Fragen helfen und kleine Rechtschreibfehler in meinem Text gekonnt überlesen.

Kommentar von Rinius1234 ,

Ich meinte am Anfang "sind Sie Hellene"

Kommentar von earnest ,

Meinte der olle Aufreißer Göhte nicht: "Sind sie Helene?"

Antwort
von Hardware02, 81

So, weiß das jeder, und wer GRIECHEN sagt, ist wohl dumm?

Nein. Ist derjenige nicht. Ebensowenig wie diejenigen, die "Amerika" sagen und die USA meinen. Sie haben sich einfach nur dem allgemeinen Sprachgebrauch angepasst. 

Wenn irgendwelche GRIECHEN damit nun ein Problem haben, ist das ganz alleine ihr eigenes Problem, denn sie können nicht erwarten, dass sich der Sprachgebrauch wegen irgendeiner Amateuretymologie ihnen zuliebe ändert.

Und es ist absolut unverschämt, GRIECHEN als G-Wort zu bezeichnen!

Kommentar von Hardware02 ,

P.S. Informiere dich lieber mal darüber, wie man in Nordkorea Urlaub macht. Du musst alleine googeln ...

Antwort
von valentin1842, 139

Habe ich eigentlich noch nie richtig wahrgenommen. Aber gut so hören. Ich achte in Zukunft darauf.

Antwort
von MrCrow667, 160

"Ich sage immer Hellene, Sinti, Roma oder Inuit, aber manche Leute können es nicht lassen, diskriminierende Wörter wie "Grieche", "Zigeuner" (da schüttelt es mich förmlich!) oder Eskimo zu sagen :("

Seit wann ist denn "Grieche" ein diskriminierendes Wort? 

Bei "Zigeuner" versteh ich es ja (das arme Schnitzel ^^). Und ob man hier in Europa jetzt Eskimo oder Inuit sagt, wird denen dort ziemlich blunz´n sein. Man kann es nämlich mit der Anti-Diskriminierung auch übertreiben und jede noch so winzige Kleinigkeit gleich rassistisch finden. ^^

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Fremdbezeichnungen sind eben rassistisch, und wenn sie in der Nazizeit verwendet wurden, sowieso!

Sowohl das Wort "Zigeuner" als auch "Grieche" wurde in der Nazizeit gebraucht. Die Deutsche Wehrmacht hatte Hellas sogar besetzt und ihnen Gold gestohlen. Warum sollte man solche Wörter heute noch benutzen???

Kommentar von MrCrow667 ,

Mag sein, aber ich hab noch nie gehört, dass sich Griechen über diesen Begriff aufgeregt haben. Dasselbe gilt ja auch für andere Wörter.

In Amerika zum Beispiel sagen (angeblich) viele dunkelhäutige Menschen nach wie vor das böse Wort "Nigga". Sag das mal als Weißer zu denen. Dann bist wahrscheinlich nen Kopf kürzer. ;) 

Man sollte es aber auch nicht mit der Anti-Diskriminierung übertreiben. Gutmenschen sind genauso wenig gern gesehen wie Rassisten.  

Kommentar von Nasenbohrer85 ,

Ich kenne einen Hellenen, der mag dieses Wort "Grieche" überhaupt nicht, weil es ihn an die Nazis erinnert, die damals dieses Wort benutzten, als die Wehrmacht dort einmarschiert ist :(

Kommentar von Schuhu ,

Erinnern Sie sich, geehrter Herr Nasenbohrer, noch an Panaiotis, den Wirt des hellenistischen Restaurant in der Lindenstraße? Was knurrte dieser Hellene beständig? "Ich bin Grieche!"

Kommentar von BjoernWilhelm ,

Das weiß jeder, und es sollte sich doch langsam mal rumgesprochen haben, daß Fremdbezeichnungen rassistisch sind!

Fremdbezeichnungen sind eben rassistisch, ...

Ach ja? Nein, das hat sich noch nicht herumgesprochen auf diesem Planeten voller schlechter Menschen. Diese Rassisten auf der ganzen Welt bezeichnen uns als Germans, Allemands, Saksa, Vokiečių, Nemetski usw. Fast niemand auf der Welt benutzt für uns die Selbstbezeichnung "Deutsche". Ich glaube nur die Österreicher :-(

Übertreiben? Nein, ich setze mich für Gerechtigkeit ein und daß jedes Volk geachtet wird!

Und jetzt fängst du an, die Amerikaner, Engländer, Iren usw. (entschuldige: korrekt USAer, Vereinigte Königreichler, Irländer, usw.er) als Rassisten und Nazis zu beschimpfen, bis sie das Wort "Doitshe" benutzen? Da mal viel Spaß damit.

Sowohl das Wort "Zigeuner" als auch "Grieche" wurde in der Nazizeit
gebraucht. ... Warum sollte man solche Wörter heute noch benutzen???

Das Wort "Franzose" wurde auch in der Nazizeit benutzt. Bin ich jetzt Rassist, wenn ich einen Einwohner von France nicht als "Français" bezeichne? Wenn du so politisch korrekt bist, wie nennst du dann die Einwohner von Finnland? Hoffentlich doch nicht "Finnen"!!!! Wie heißt es richtig? Suomi, Suoma, Suomalainen?

Schon die Nazis nannten dieses Land 'Griechenland', obwohl es eigentlich ja Hellas ist :(

Schon die Römer, die alten Rassisten, nannten dieses Land "Graecia", weil sie auf die Hellenen so derart herabgesehen haben, dass sie ihrer Kunst und Philosophie nachgeeifert haben, Griechisch gelernt und griechische Schriften übersetzt haben.

... diskriminierende Wörter wie "Grieche", "Zigeuner" (da  schüttelt es mich förmlich!) oder Eskimo zu sagen :(

Oh Gott! Wieso können es manche Leute einfach nicht lassen, Eskimo zu sagen? Wie sagst du denn zu Eskimos? Inuit? Aber zu den Eskimos gehören auch die Yupik und die Aleuten. Die missachtest du einfach und behauptest, alle Eskimos wären Inuit? Das ist ja mal rassistisch!

Ich kenne einen Hellenen, der mag dieses Wort "Grieche" überhaupt nicht, weil es ihn an die Nazis erinnert, die damals dieses Wort benutzten, als die Wehrmacht dort einmarschiert ist :(

Kann man ja verstehen. Es gibt auch Leute, die kein Deutsch mehr hören wollen, weil es sie an die Besatzung oder das KZ erinnert. Kann ich auch verstehen. Aber ist es deshalb rassistisch, deutsch zu sprechen?

Ich sage immer Hellene, Sinti, Roma oder Inuit, aber manche Leute können es nicht lassen, diskriminierende Wörter wie "Grieche", "Zigeuner" (da  schüttelt es mich förmlich!) oder Eskimo zu sagen :(

Nur gut, dass es dich gibt, um die ganzen Rassisten mit Nazi-Eltern darüber zu belehren, welche Wörter richtig sind und welche falsch.

Rassismus und nationale Vorurteile gibt es tatsächlich genug. Dagegen anzugehen ist eigentlich eine gute Sache. Wenn man dazu aber Nichtigkeiten aufbläst und als schlimmsten Rassismus brandmarken will, macht man sich nur lächerlich.

Antwort
von HansH41, 64

Was ist mit dem Uralt-Nazi Lehar, der einen "Sinti-und Roma-baron" geschrieben hat.

Darin heißt es: "Komm Sinti, komm?"

Antwort
von JuliNM, 28

Außerdem kenne ich auch jemanden aus Griechenland und er sagt selber das er ein Grieche ist

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 68

Du bohrst mal wieder sehr tief, Nasenbohrer. 

Lass die Hellenen ruhig auch "Griechen" sein. Oder sind solche Gedanken "all Greek to you", also: völlig fremd?

Mal sehen, womit du beim nächsten Tiefbohren fündig wirst ...

;-)

Antwort
von holgerholger, 7

Scheinbar sind manche Leute uumm. Ich, zum Beisspiel, habe keine Ahnung, warum "Grieche" ein Schimpfwort sein soll, es ist für mich eine Bezeichnung für jemanden, der aus "Griechenland" kommt. Engländer, Franzose, Deutscher, Ire, Schotte, Spanier usw. usw. Wo ist das Problem?

Antwort
von JuliNM, 27

Es kommt daher weil die wenigsten wissen was Griechenland auf Griechisch bedeutet also leiten die die Bewohner von dem Land ab

ZB. Frankreich- Franzosen

Oder 

Türkei- Türken 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community