Frage von gutefragenm, 74

Warum benutz man es so, ohne Dativ (in Zimmer, im Zimmer)?

Hey Leute,

Ich habe einen Satz in einem Buch gelesen, und ich verstehe nicht, warum es so aussieht.

"Sie wohnt in Zimmer 12."

Ich habe so gelernt, dass es immer mit Dativ steht, und würde es so sagen, ".. im Zimmer 12". Gibt es hier jemanden, wer mir antworten kann?

Danke

Antwort
von Spockyle, 50

In dem Fall ist das kein Dativ, sondern ein Lokativ, also ein Kasus, der den Ort angibt. Du hast aber recht, man könnte auch einen Dativ setzen, mit Lokativ klingt's halt ein bisschen gebildeter :)

Kommentar von lehrerin123 ,

Das kann verwirren. Im Deutschen gibt es keinen Lokativ. Die Lokativfunktionen, wenn man den Begriff unbedingt verwenden will, werden zudem vom Dativ übernommen.   

Antwort
von lehrerin123, 21

ich habe das hier gefunden, auf der Seite "grammatikfragen.de" - ob es hilft, weiß ich nicht :) Es ist schon recht kompliziert...

Grundsätzlich sind beide Varianten möglich – also „in Zimmer 87“ oder „im Zimmer 87“. Das ist hier der Fall, weil auf Zimmer noch eine Identifikationsnummer folgt, was auch die Variante mit in ermöglicht. Denn durch diese Nummer verhält sich die Nominalgruppe ähnlich wie ein Eigenname (Beispiel 1), der auch ohne Artikelwort verwendet werden kann.
Beispiel

Beispiel 1:
Er verließ das Schloss am Abend.
Er verließ Schloss am Abend.*
Er verließ Schloss Charlottenburg am Abend.
Er wohnt in Haus Sonnenberg.
Er wohnt in Haus.*
Er wohnt in Haus 3.
Er bleibt in Zimmer.*
Er bleibt in Zimmer 3.

Wäre diese Nummer als Mittel der eindeutigen Identifizierung des Zimmers nicht gegeben, müsst es "Er blieb im Zimmer" oder "Er blieb in dem Zimmer" heißen. Dabei drückt die Variante mit im etwas Allgemeingültiges aus, während "in dem" voraussetzt, dass das betreffende Zimmer bereits genannt wurde. "Im" ist semantisch also nicht gleich "in dem".
Mit der Identifikationsnummer scheinen sich die Rollen zu ändern: "Im Zimmer 87" drückt gegenüber "in Zimmer 87" aus, dass das Zimmer als bereits genannt/identifiziert im Kontext vorausgesetzt wird. Hier scheint im weniger etwas Allgemeines auszudrücken (= er blieb im Zimmer; es spielt keine Rolle, in welchem Zimmer), als anzudeuten, dass das Zimmer schon genannt wurde. Grundsätzlich ist es jedoch möglich, dass beide Varianten verwendet werden, ohne dass ein Bedeutungsunterschied ausgedrückt werden soll.

Antwort
von OlliBjoern, 13

Für mich hört sich beides richtig an. Der Dativ "im Zimmer 12" ist natürlich  korrekt ("in dem Zimmer (mit der Nummer) 12"). "In Zimmer 12" ist im Stil anders, aber nicht falsch, es ähnelt einem Ausdruck wie "in Hamburg" (Hamburg wird hier nicht in den Dativ gesetzt).

Antwort
von metalhead998, 21

Das bezieht sich mehr auf die Zahl als auf das Wort.

Antwort
von Blindi56, 28

Das wäre eigentlich auch korrekt ("im Zimmer 12"), aber es wird eher wie eine Adresse verstanden. Ist aber eine Art Umgangssprache.

Antwort
von Hannibunnyy, 35

Zimmer 12 wird hier als eine Art "Ort" verwendet.

Also zB

Sie wohnt in Berlin

Sie wohnt in Zimmer 12

Antwort
von Kasumix, 30

Im klingt doch auch ganz falsch.

Ja, als Ort - WO wohnt sie - IN Zimmer 12.

Was passiert da ggf.: IM Zimmer 12 schläft sie jede Nacht.

Die genauen Regeln oder Bezeichnungen kann ich nicht nennen.

Im klingt aber eben nach RTL am Mittag :D

Kommentar von Blindi56 ,

Sie schläft auch "in Zimmer 12", nicht im.

Man sagt ja auch: sie ist "auf ihrem Zimmer", nicht "im"...

es bezeichnet bei Hotels eben nicht den Raum an sich, sondern eher die Adresse.

Kommentar von Kasumix ,

Hier im Pott sagt man "IM" - IN Zimmer schläft man ja auch nicht... auf ihrem Zimmer klingt eben so komisch... Geh auf dein Zimmer... okay... aber im Zimmer schläft man halt ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten