Frage von BrilleHN, 51

Warum benötigt man Gewürze die man eigentlich nicht mag?

Die Frage mag paradox klingen, aber es ist mir schon ein paar mal aufgefallen, dass hin und wieder beim Kochen der Geschmack eines Essens "unvollständig" wirkt, wenn ein Gewürz fehlt dass ich eigentlich nicht mag (z.B. Nelken oder Nelkenpfeffer).

Meistens ist es so, dass eine sehr kleine Priese ausreicht um den Geschmack abzurunden aber ich kann mir nicht erklären, warum ich dann manchmal ein Gewürz benötige dass ich nicht mag (irgendwie unlogisch).

Antwort
von mloeffler, 28

Ich möchte das mal am Beispiel von Salz erklären.

Salz an sich schmeckt nicht gut. Niemand käme auf die Idee einen Löffel Salz zu naschen. Etwas was salzig ist, nennen wir versalzen. Aber richtig dosiert, rundet Salz den Geschmack von Speisen ab. Bei einer Scheibe Weißbrot kommt kaum jemand auf die Idee, das der Teig gesalzen ist, es schmeckt nicht nach Salz. Fehlt das Salz jedoch, schmeckt das Brot ganz merkwürdig. Erleben kann man das wenn man in die Toscana reist, dort ist Brot ohne Salz üblich. 

Nelken und Piment (Nelkenpfeffer) sind sehr intensive Gewürze. In der Vorweihnachtszeit werden sie in einigen Rezepten sehr hoch dosiert eingesetzt. Das ist wirklich nicht jedermanns Sache, aber in kleinen Mengen runden Sie den Geschmack z.B. von Kohlgerichten ab. Das schmeckt man dann nicht wirklich heraus. In den USA ist Piment auch ein typisches Gewürz für Krautsalat. 

Außerdem helfen die Inhaltsstoffe wie schon hoermirzu schrieb auch bei der Verdauung z.B. von schwer verdaulichen Kohlgerichten oder fettem.

Antwort
von Vivibirne, 22

Es werden endorphine ausgeschüttet. Jeder mensch mag zudem etwas anderes
Ich mag es überhaupt nicht scharf oder süss, eher salzig.
Andere mögen es süss
Oder eben (sehr) scharf.
du hast auch geschmacksknospen :)

Antwort
von hoermirzu, 25

Die Menge macht`s.

Die "Erdbeere" im Joghurt, ist ein Tröpfchen künstlichen Aromas auf ?100? Liter.

Gewürze, vorausgesetzt sie sind nicht vergiftet, schützen und unterstützen unseren Körper. Warum verwendete man gerade im Weihnachtsgebäck, Nelken, Anis, Zimt, Sternanis, ... Oma wusste das noch.

Antwort
von IchBinKeule, 51

naja wenn man viele verschiedene geschmäcker in essen hat und dadurch alle geschmacksknospen auf der zunge reizt, werden endorphine ausgeschüttet wodurch essen noch besser zu schmecken scheint

Antwort
von IHelpdesk818I, 49

Das liegt häufig daran, dass zwei von den benötigten Gewürzen eine chemische Reaktion mit einander eingehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community