Frage von BlumenMyyen, 77

Warum bellt mein Hund plötzlich eine bestimmte Person an?

Hallo, mein kleiner Hund liebt Menschen und rennt von daher meistens zu Fremden, da sie spielen will und bellt sie nicht an. Jedoch als ich am Abend mit ihr draußen war, sah mein Hund eine Person in der ferne, die irgendwie einfach stehen blieb und uns anschaute(Ich habe die Person nicht richtig erkennen können, da es so dunkel war). Daraufhin bellte sie die Person an und knurrte auch. Sie wollte nicht mal weg, als ich an der Leine zog und hat die Person immer angeknurrt. Die Person saß dann auf so einem Baumstamm. Später als mein Hund wieder draußen war hat sie den Baumstamm, auf dem die Person davor saß, angeknurrt und gebellt. Kann mir jemand vielleicht sagen woran das liegen könnte? Bzw. wieso sich mein Hund so verhält? Danke im Vorraus

Antwort
von TheFreakz, 28

Vielleicht war deinem Hund dieser Mensch ungeheuer? Meine Hündin bellte früher auch immer ältere Leute, vor Allem mit Kappen/Mützen an! Vielleicht hat Sie irgendwann schlechte Erfahrungen gemacht? Einmal bellte Sie auch die Mutter meiner Freundin an, als Sie einen pinken Bademantel anhatte. Kann am Geruch liegen oder an der Kleidung.

Dir sind auch manche Menschen sicher ungeheuer, egal ob vom Aussehen/vom Geruch her :)

Antwort
von Lensar4434, 31

Achtung witzalarm:
Übernatürliche wesen werden nur von tieren wahrgenommen.

Ernste Antwort: höchstwahrscheinlich liegt es wie bereits vorher erwähnt am geruch.
Mich bellen selten Hunde an. Aber trotzdem passiert es wie aus dem nichts

Es kann sein dass sie mit dem geruch schlechte Erfahrungen haben oder er wirkstoffe enthält die sie nicht mögen.

Antwort
von Fuchssprung, 28

Du hast geschrieben, dass es schon dunkel war. Vermutlich hast du dich selbst in dieser Situation nicht wohl gefühlt. Dein Hund scheint sehr sensibel zu sein. Er hat dein Gefühl aufgenommen, sich vor dich gestellt und dich beschützt. Das hat nichts mit der Person zu tun, sondern nur mit dem Gefühl das du ihm übermittelt hast. 

Sollte es wieder passieren, dass dein Hund sich vor dich stellt und Leute anbellt, dann entspanne die Leine für einen Moment. Damit übermittelst du ihm erst einmal dass alles in Ordnung ist. Dann nimmst du ihn an der kurzen Leine und führst ihn hinter dich. Er muss sich nicht setzen oder hinlegen. Er soll sich einfach nur hinter dir aufhalten. Dann lässt du die Leine erneut locker und sagst ihm erneut mit der nicht gespannten Leine, dass alles in Ordnung ist. Die lockere Leine ist sehr wichtig! 

In diesem Moment bellt dein Hund bereits nicht mehr. Jetzt gehst du einen Schritt auf die Person zu und sprichst sie an. "Guten Abend" oder was auch immer. Damit zeigst du deinem Hund dass du die Situation wirklich im Griff hast und steigst so in seiner Achtung. 

 

Antwort
von llora092, 33

Ich glaube Hunde spüren dass wenn Menschen böse sind

Antwort
von Tahqar, 26

Ein Hund spiegelt immer 1 :1 unseren Gemütszustand wieder. Dabei sind Hunde so gut das wir selbst unsere eigene Unsicherheit noch garnicht als solche registriert haben der Hund aber schon.

Wie du selbst geschrieben hast war es schon Dunkel. Der Hund hat eine Schwache Farb wahrnehmung und bestimmte Farben sieht er garnicht was sich in der Dunkelheit bzw. in der Dämmerung wenn eh alles langsam grau wird nicht besser macht. Dafür kann Hund aber Bewegungen viel besser sehen und wahrnehmen gerad wenn es Dämmert.

Im Grunde hat dein Hund dich nur verteidigt und aufgepasst. Da solltest du aber schnellsten dran arbeiten weil wenn du da nix bei machst hast du bald einen Leinenpöbler. Wie du das am besten abstellst läßt du dir am besten von einem kompetenten Hundtrainer zeigen. weil Erklären ist schlecht, da kann man zu viel falsch machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten