Frage von Leminee, 83

Warum bellt manchmal der Hund, wenn er einen anderen sieht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 31

Hallo, 

das hat verschiedene Gründen. Zum einen ist es oft so wie bei uns Menschen - wir mögen ja auch nicht jeden. Zum anderen ist es Unsicherheit, die sich vom Besitzer überträgt. 

Oder sie sind in ihrer Kommunikation eingeschränkt. Hunde kommunizieren ja nicht nur über´s Bellen, sondern auch über Körpersprache. Z.B gehen Hunde normal in Wellenlinien aufeinander zu. Dafür ist aber a) die Leine meist zu kurz (am besten sind 3m Länge) und b) der Halter unterbindet durch Zug direkt. Die Hunde sind also nicht in der Lage sich artgerecht zu "begrüßen" und das verunsichert sie. 

Es gibt allerdings auch Hunderassen, die von Artgenossen durch Überzuchtung missverstanden werden. Wie z.B der Mops. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von Einafets2808 ,

Mein Aussie geht sofort um solche Rassen einen Bogen. Boxer, französische bullys, Mops. Weil sie alle den Glupschaugen blick haben und so starren. Dann die spitzen Ohren. Das verunsichert ihn und er nähert sich denen überhaupt nicht.

Kommentar von VanyVeggie ,

Haben meine Hunde auch so gemacht. Und sich immer wieder umgedreht, weil sie das Auftreten so verunsichert hat. 

Kommentar von VanyVeggie ,

Danke für´s Sternchen! :)

Expertenantwort
von LilaPferd1, Community-Experte für Tiere, 34

Hunde bellen auch aus Angst oder Unsicherheit

Warum bellt mein Hund?

Sie bellen, um sich auszudrücken. Das ist die Erklärung. Hunde haben selbstverständlich Emotionen, die sie versuchen durch bellen auszudrücken.

 Sie sind freudig aufgeregt, weil sie gerade auf dem Weg zum Hundeplatz sind, sie haben Angst davor alleine zu bleiben, sie möchten Aufmerksamkeit von Ihnen, sie versuchen einen anderen Hund zum Spielen aufzufordern, sie verteidigen ihr Territorium…. diese Liste kann man fast endlos fortführen.

Mehr dazu findest Du unter diesem Link > Warum Hunde bellen > http://www.hundetrainerblog.de/erziehung/bellende-hunde.html

Antwort
von wotan0000, 34

Manche Hunde mögen sich einfach nicht und die brauchen sich nicht zu kennen, die riechen sich, das genügt.

Antwort
von rambosopa, 48

Warum sprichst du manchmal mit einem anderen Menschen, wenn du ihn siehst ? 

Kommentar von Leminee ,

Wenn ich ihn nicht kenne, generell, weil ich nach etwas fragen will oder etwas zu sagen habe. Verstehe aber Deine Frage nicht. Wenn die Hunde sich sehen, sie fängen an, zu bellen und versuchen, sich zu streiten, ich weiß einfach nicht warum und danach frage ich, ob jemand kennt der Grund dafür.

Kommentar von rambosopa ,

Stell dir vor, du hast eine Frau. Alle anderen Männer wollen deiner Frau was tun. Würdest du sie anschreien oder versuchen zu  verscheuchen ? Das versucht der Hund. Nur eben statt ner Frau versucht der Hund sein Herchen zu beschützen. Und zur anderen Antwort von mir : Hunde kommunizieren über das bellen. Ist halt ihre Sprache und wenn sich Hunde sehen reden sie miteinander. Die sind nicht so verklemmt wie der Mensch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community