Warum beleidigen viele Muslime Christen?

... komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Warum beleidigen viele Muslime Christen?

Ich finde diese Frage sehr stark pauschalisiert. Wenn man sich in Internetforen so umschaut, dann liest man ebenso sehr viel Hass und Beleidigungen gegenüber dem Islam und den Muslimen. Meinen Beobachtungen zufolge sogar mehr, als umgekehrt gegenüber Christen (es sei denn natürlich, Du befindest Dich auf irgendwelchen Salafisten-Seiten).

Einfach gestrickte Leute, die andere aufgrund ihres Glaubens beleidigen, gibt es leider in jedem Land und in jeder Glaubens- oder Nichtglaubensausrichtung.

Wenn Deine Frage der Wahrheit entspricht und Deine "Kollegen" tatsächlich den IS bewundern, dann würde ich für sie an Deiner Stelle in erster Linie Mitleid empfinden. Wer mit dieser Terrorbande sympathisiert, der ist ziemlich manipuliert und steht wahrscheinlich nicht mit festen Beinen im Leben. Ein Aussteigerprogramm gegen Islamismus wäre hier vermutlich die richtige Maßnahme.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ein sehr gefragtes Thema hast du meiner Meinung nach angesprochen.
Leider gibt es immer mehr Muslime die den IS bewundern, weil sie denken das es Gotteskrieger sind, was sie nicht sind, denn die IS tötet unschuldige Menschen.
Ich selber bin Muslima und halte überhaupt garnichts von der Is, da sie den wahren Islam überhaupt nicht wiederspiegelt.
Ich würde dir empfehlen, vielleicht klingt es unlogisch, dich über den Islam zu informieren und sie dann somit zu befragen
Ich hoffe du verstehst mich^^"
Also du könntest sie fragen stellen wie z.b im Quran heißt es "Kein Zwang im Glauben" und auch wenn man einen unschuldigen Menschen tötet, so ist es als ob man die ganze Menschheit getötet hätte, was die Is macht, verstehst du?
Falls es nichts bringt halte lieber Abstand zu solchen Menschen.
Es tut mir echt in der Seele weh wenn ich sowas höre.
Aber hoffe konnte dir weiterhelfen LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ignorieren. Lächeln und weitergehen. Die wollen nur provozieren und am meisten ärgert es sie, wenn sie nicht beachtet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also solche moslemischen Bekannte habe ich NICHT !.. die sich OFFEN zum IS bekennen....

.. allerdings musste ich mir schon anhören:

"Ihr Christen meint wohl, ihr könntet ins Paradies kommen... OHNE irgend etwas  für Allah zu tun... ihr habt keine Gebetszeiten...fastet nicht, lasst euere Frauen machen was sie wollen.....und auch  ihr macht grad was ihr wollt... 

zudem habt ihr habt vier Götter....( Schöpfer, Sohn,  hl.,Geist, Maria ) vor denen ihr euch niederwerft und zu denen ihr betet... DABEI gibt es doch nur einen Gott....merkt ihr eigentlich gar nicht... wie falsch ihr drauf seid...??"

"Selbstbewusst" auftreten kann ich dann nur, indem ich sage:

" so ist es nicht..!!.. aber dazu muss man sich jahrelang intensiv mit dem Christentum beschäftigen, um DAS zu verstehen....."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die frage  musst du neu formulieren! Was heißt viele Muslime wahrscheinlich nur 4 oder 5 leute! Wer den IS bewundert  ist ungläubige als jeder Atheist. Viele ,,Mosleme" in Deutschland  befassen sich nicht mit ihrer Religion und bezeichnen sich als praktizierende Muslime, obwohl sie nur auf Schweinefleisch verzichten. Und andere Menschen zu beleidigen ist  im Islam verbot (şirk ). Und im Koran, wird der Is prophezeit und sie werden verflucht. Ich bin selber Muslima und nicht perfekt. Aber Juden oder Christen zu beleidigen  ist respektlos. Wenn der murat  sche*** labert, dann gib ihm die schuld und nicht dem Islam. :) LG  wenn du die mal fertig machen willst dann Google nach Versen oder frag mich, die ihr Verhalten verurteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UmmZakariyya
28.03.2016, 17:42

Seit wann ist beleidigen shirk?

0

Frag sie ob sie Allah nicht fürchten wenn sie so reden .
Frag sie ob unser Prophet so gehandelt hat .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht, ich würde nicht über so einen Müll diskutieren. Ich würde mich total von solchen Leuten distanzieren, die sind fanatisch und total verblendet, die lässt man dann in ihrer "tollen" Welt leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um eins klarzustellen wenn du glaubst dass diese Menschen dem is beitreten weißt du ab dem Zeitpunkt dass die keine Muslime mehr sind denn "Muslime" die dem is beitreten sind keine das müssen alle auf dieser Welt mal Checken versuche einfach nicht auf solche Leute einzugehen und such das weite such dir Leute mit den du reden und deine Ängste teilen kannst

Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SibelAk
28.03.2016, 17:13

Woran definiert man ob man nun Muslim ist oder nicht? Sobald ich das Glaubensbekenntnis spreche, bin ich laut Qur"an Muslim, oder etwa nicht? ;) Vielleicht leben sie den Islam "anders", kann man diskutieren. Aber Muslime sind sie, ob reingeborenen oder angenommen!

1
Kommentar von Dschaesmen
28.03.2016, 17:16

Das sind keine Muslime weil sie nicht den Islam befolgen und Menschen grundlos töten.Solche Menschen nennt man Terroristen und die Medien Wollen uns nur in die Irre führen.

1
Kommentar von User0328
28.03.2016, 17:18

Nein das ist der Fehler wenn diese Leute das Glaubensbekenntnis aussprechen und dann tausende von Menschen töten dann sind sie 1. keine Muslime und 2. keine Menschen . denn im Koran hat nie gestanden dass man einen Menschen umbringen darf so einfach ist das diese "menschen" falls man sie so nennen darf nutzen ihre Religion aus um Unheil auf der Welt zu bringen und sich die Weltherrschaft unter den Nagel zu reißen. ich bin selbst Muslima und ich sage dir ich bin muslimisch und gläubig aber die bicht

1
Kommentar von User0328
28.03.2016, 17:19

Bitte nicht falsch verstehen der IS ist nicht muslimisch

2

Kein Muslim kommt auf die Idee dich einfach so zu beleidigen. Und Christen werden auch nicht einfach beleidigt. Das gehört sich nicht.

Vielleicht liegt es auch an dir. Was sagst du denn den Muslimen. Vielleicht solltest du mal darüber nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
28.03.2016, 19:00

Kein Muslim kommt auf die Idee dich einfach so zu beleidigen

Nein, sie töten nur Christen...Einfach mal in Blick in die Nachrichten werfen.

4
Kommentar von yoloswa
28.03.2016, 20:21

"Sie" heist nicht das es jeder Muslim macht!!
Außerdem ist töten/selbstmord im Islam verboten!

1
Kommentar von Alanbar34
30.03.2016, 05:16

Kaetek @ langsam übertreibst du dermaßen , du sollst nicht lügen merk dir das für später . Du ziehst eine Welt Religion in den Schmutz , mit Koran Versen die zu der zeit des Propheten Muhammad im Verteidigungs Kampf töten darf , was ist daran falsch ( man nennt das heute Notwehr ! !

1

Wie kommt man darauf, dass die ISIS Muslime sind oder Vertreter der Religion? Ich bin auch Moslem, habe mit keiner Menschenseele ein Problem geschweige denn Religion, jeder seine Meinung halt. 

Nicht bei jedem gleich hinhören und erst recht nicht glauben. Wenn diese Menschen mal ein bisschen gebildet wären wüssten Sie, dass Christen, Muslime und auch Juden an den selben Gott glauben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von User0328
28.03.2016, 17:22

Auf den Punkt gebracht😌

2

sie beleidigen deshalb die christen, weil die lebensweise der christen nicht mit denen übereinstimmt. ich bin selber ein moslem und jedes mal wenn ich höre/lese/sehe das andere moslems deutsche oder andere beleidigen aufgrund derer religion oder ähnliches könnte ich k0tzen. zunächst mal, ich finde es total schwachsinnig das sie den is bewundern. das sind einfach dumme menschen die den koran komplett falsch interpretiert haben.  desweiteren frage ich mich bei so nen menschen die andere beleidigen echt was bei ihnen schiefgelaufen ist. wie kann man nur so intolerant sein? ja er hat nunmal nicht den selben glauben wie du, na und? sei einfach dankbar das du in einem land wie deutschland leben darfst. wenn es dir hier nicht passt dann geh doch einfaxh zurück in dein land. 

du kannst insofern 'selbstbewusster' auftreten, in dem du ihnen mal einfach zeigst was Sache ist (nämlich das der is dumm ist) und ihnen verklickerst das es auf dieser welt auch andere religionen außer den islam gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie haengen viel mehr zum İS dann. Jemanden wegen seiner Religion, Hautfarbe, Geschlecht oder Unglâubigkeit runterzumachen gehört nicht zum İslam. Es ist haram jemanden zu erniedrigen. So ein Verhalten kann in der Hölle enden.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von furkansel
29.03.2016, 01:19

Bei dieser Internetseite quillt brauner Dreck aus allen Ecken heraus.

1

Ich würde vor Allem damit argumentieren, dass der is die eigenen Leute unbarmherzig umbringt, z.B. die zwei Palästinenser, die sich dem IS anschlossen und umgebracht wurden, weil sie israelische Pässe hatten und für Verräter gehalten wurden, z.B. all jene, die hingehen und wieder weg wollen (und sich nicht diskret genug aus dem Staub machen wollen).

Dann würde ich argumentieren, dass der IS vor allem Moslems tötet, z.B. den Jordanischen Soldaten, den sie bei lebendigem Leib verbrannt haben, z.B. alle Schiiten, z.B. irakische Soldaten und Polizisten, z.B. irgendwelche Leute in ihren Gebieten, die irgend was machen was ihnen nicht passt.

Also als standard-Gegenargument würde ich ihnen sagen: IS ist eine riesige Mord-Maschine gegen Moslems.

Und wenn sie dich verspotten, dass du Christ bist, dann sag "nein, ich bin Schiite" oder "Nein ich bin Jeside" oder so was...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vanillakusss
28.03.2016, 17:36

Natürlich. Sag einem IS Anhänger, dass du Jeside bist......... Gute Idee!

0

Idioten muss man ignorieren. Der IS besteht praktisch nur aus solchen, warum wunderst du dich, dass seine Anhänger genauso sind?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wäre mir neu. Schon mal andersrum gedacht? Ich würde lieber aufhören diese einseitige Presse zu lesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KaeteK
28.03.2016, 19:01

Man brauch nur mal ein paar Blicke in den Koran werfen...

4
Kommentar von Jessy74
28.03.2016, 19:35

 Ich würde lieber aufhören diese einseitige Presse zu lesen!

Immer die gleiche Argumentation. Wird es nie langweilig? Die Opferrolle muss hervorragend sein...

LG

5

Das ist äußerst schwierig, weil deine Meinung für sie anscheinend nicht zählt. Frage: in welchen Situationen begegnest du ihnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auf der Welt eigentlich nur einen Glauben.

Was die verschiedenen Glaubens-Religionen daraus machen oder sich deshalb bekriegen ist mir immer wieder unverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Netie
28.03.2016, 18:21

...weil es nur einen Gott gibt.

"Sehet nun, dass ich, ich bin, der da ist, und kein Gott neben mir." 5. Mose 32,39

1