Frage von silberquark, 129

Warum beleidigen sich Leute nicht mehr wenn sie älter werden?

Ich würde früher oft von einem Jungen beleidigt mit dem ich in die Schule gegangen bin. Jetzt ist er anders und beleidigt mich nicht mehr. Warum ändert sich das so?

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 12

Hallo :)

Man wird nicht primär älter, sondern "reifer". Und mit zunehmenden Jahren wird man dadurch einfach ruhiger --------> man realisiert was wichtig & gut ist, und man lernt dass Beleidigungen eigentlich keinen Sinn machen.. selbst wenn man provoziert wird: Der Klügere gibt halt nach ;)

Mit den Jahren wird man einfach lockerer.. manche sprechen auch von "Altersmilde" oder "Altersweisheit" mit der man Dinge differenzierter sieht!

Antwort
von WeicheBirne, 12

Es gibt zwei Gründe jemanden zu beleidigen.

1) Du verachtest eine Person und zeigst ihr das durch die Beleidigung.

2) Du magst eine Person und willst sie mit der Beleidigung necken oder veralbern.


Viele Menschen merken irgendwann wenn sie älter werden, daß aggressives Verhalten oft keine guten Resultate bringt. Darum hören die meisten in den meisten Fällen mit 1) auf.


2) ist komplizierter. Ich vermute jetzt mal, daß Du weiblich bist. Darum hier folgende Erklärung.

Viele Männer beleidigen sich untereinander auch noch wenn sie älter sind. Das ist einfach Teil der fröhlichen Verbindung unter Männern. 

Meiner Erfahrung nach nehmen die meisten Frauen Beleidigungen ernster als Männer und möchten auch zum Spaß nicht beleidigt werden. 

Jungs beleidigen Mädchen, die sie mögen, schon manchmal. Aber die meisten finden irgendwann heraus, daß das nicht so gut ankommt und lassen es dann.



Fazit: Es ist gut möglich, daß der Junge Dich mag. Früher hat er Dir das eben dadurch gezeigt, daß er Dich beleidigt hat. Jetzt ist er einfach etwas weiter in seiner Entwicklung.

Antwort
von Nordseefan, 44

Weil man reifer wird und einsieht das so Beleidigungen einfach dumm und kindisch sind

Antwort
von Schnoofy, 31

Es ist nun einmal so, dass sich ein Mensch das ganze Leben lang weiter entwickelt - meistens jedenfalls.

Wenn das auch nicht an der körperlichen Statur sichtbar ist so doch auf alle Fälle geistig.

Die Entwicklung - manche nennen es auch Reifeprozess - führt dazu, dass sich die Sichtweise auf gewisse Dinge im Leben eines Menschen stark verändern kann. Dazu gehört auch, dass sich das eigene Verhalten ändert, auch was den Umgang mit seinen Mitmenschen betrifft.

Antwort
von Gustavolo, 29

silberquark:

"Im Wissen darum, dass der Lebensbogen zu Ende geht, wird das Leben dichter und ernster und wertvoller" Kardinal Karl Lehmann.

Und ich ergänze: Anständige Menschen vergeuden nicht ihre Zeit, z.B. .mit Beleidigungen. 

Antwort
von Canteya, 74

Weil man älter wird? Man wird reifer, sammelt mehr Erfahrungen und lernt aus den meisten Fehlern

Antwort
von warehouse14, 10

Die Leute beleidigen sich weiterhin.

Nur nicht mehr so offensichtlich plump. Man verfeinert eben seine Technik. ;)

warehouse14

Antwort
von MrGentle, 51

... weil man begriffen hat, dass es nichts nützt, wenn man sich mit Nichtigkeiten abgibt; aber vor allem, dass man sich selbst emotional schädigt und sich seiner eigenen Lebensqualität beraubt, wenn man ständig andere Menschen verurteilt etc. ...

Kurzum: Weil man weiser geworden ist!

Beste Grüße,

Mr. Gentle

Antwort
von CrEdo85wiederDa, 42

Weil solches Verhalten davon kommt, dass man unreif und kindisch ist.

Antwort
von Tischstuhlmein, 45

Weil's ziemlich kindisch ist

Antwort
von Hartos, 13

Ist doch logisch,umso älter umso intelligenter und erfahrener wirst du..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community