Frage von EinAnderesMal, 77

Warum bekommt man meistens zweimal hintereinander die Grippe?

Ich kenne das aus dem Zeitraum Dezember bis Februar, wo man krank wird mit einer Grippe und keine zwei Wochen später bekommt man genau die selben Symptome nochmal. Woran liegt das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Louise77, 46

Ich kenne das auch! Bei mir liegt es meist daran, dass ich mit Grippemittelchen versuche gleich zu Beginn etwas zu unternehmen, aber leider wird die Geschichte damit nur unterdrückt und dann kommts leider meist zurück. Der Körper braucht eben seine Zeit! Also lieber auskurieren! Wärmflasche, viel Tee, heiße Zitrone, schwitzen, ab ins Bett!

Antwort
von ichweisnetwas, 39

Weil sich viele leute nicht richtig auskurieren. Wenn man noch halbkrank wieder arbeiten geht dann verscheppt man die krankheit im grunde nur.

Bei mir halten grippen meist nur 3 tage da ich das alte hausrezept meiner oma auch noch als erwachsener nutze und dadurch bin ich IMMER nach ca 3 tagen wieder fit

Kommentar von PlueschTiger ,

Ich weiß nicht von was du da redest, aber eine Virusinfektion die Jährlich tausende Menschen tötet ist nicht schneller Kuriert wie eine Erkältung.

Jedoch gebe ich dir mit dem Auskurieren Recht.

Kommentar von ichweisnetwas ,

Dann muss ich nochnie eine virusinfektion gehabt haben was unwahrscheinlich wäre.

Wie gesagt maximal 3 tage, seit ich denken kann. Wenn ich länger krank war hatte ich mir was gebrochen oder sowas.

Antwort
von Tiefseeschnecke, 36

wahrscheinlich verschleppte Erkältung. Man denkt, man ist wieder gesund, und ist es doch nicht wirklich.

Expertenantwort
von dadamat, Community-Experte für Medizin, 23

Es gibt über 1000 verschiedene Grippeviren. Bekommt man Kontakt mit einer anderen Virenart, kann auch wiederholt eine Grippe oder ein grippialer Infekt auftreten. Und bei einer Infektion ist der Körper immungeschwächt und kann sich noch schneller anstecken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten