Frage von Sakurami, 62

Warum bekommen Menschen Gänsehaut und wie funktioniert es?

Antwort
von Kreidler51, 16

Bei Kälte (Zittern), Angst oder Erregung kommt es zu einer vom vegetativen Nervensystem gesteuerten Kontraktion des Haarbalgmuskels (lat. Musculus arrector pili), so dass sich der Haarfollikel über die Hautoberfläche erhebt und sich das Haar aufrichtet (medizinischer Fachbegriff Piloerektion).

Antwort
von Wischkraft1, 9

Nicht nur tiefer Temperaturen wegen kann man Gänshaut kriegen. Es kann einem auch ein Schauer über den Rücken laufen eines Horrorerlebnisses wegen, Haare stehen zu Berg weil man sich erschreckt hat, Panik gekriegt, aber auch in Erwartung eines positiven oder negativen Ereignisses.

In jedem Fall ziehen Muskeln die Haut zusammen, worauf die Haare aufstehen.

Warum?     Nun,    isso.

Antwort
von KittyCat992000, 30

Du musst dir vorstellen, dass Menschen bzw. unsere Vorfahren viel mehr Haare überall am Körper hatten. Wenn es kalt geworden ist, haben die sich aufgestellt, damit sie besser warm halten. Auch wenn der Mensch heutzutage oft nicht mehr so viele Haare hat, hat unser Körper immernoch diese Funktion, dass sich die Haare bei Kälte aufstellen um davor zu schützen.

Antwort
von mychrissie, 7

Weil die Gänsehaut ein Überrest der Fähigkeit von Körperhaaren ist, sich durch die Muskeln an den Haarwurzeln aufzustellen.

Dies geschah in Urzeiten in zwei Situationen:

1. Wenn es kalt war, dann schützte ein aufgeplustertes Fell vor Kälte

2. Wenn man bedroht wurde, ließ einen ein aufgeplustertes Fell größer aussehen, was den Gegner unter Umständen einschüchtern konnte.

Deshalb kriegt man auch heute noch aus zwei Gründen eine Gänsehaut, Kälte und Angst.


Antwort
von Fox1013b, 22

Eine Körperreaktion aus der Vergangenheit. Als wir noch komplett behaart waren, haben sich die Haare aufgestellt. Kann man noch beobachten, wenn man seine katze erschreckt...:)

Antwort
von Julo08, 19

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten