Frage von Pantalaimon1998, 37

Warum bekommen manche Kletterer mehr Blasen an den Händen als andere?

Hallo Leute,

ich kletter im Moment sehr viel zusammen mit meiner Freundin. Wir klettern beide den selben Schwierigkeitsgrad und gehen beide genauso oft in der Woche trainieren. Trotztem hat sie keine Probleme mit offenen Händen, während bei mir alle paar Wochen eine Blase aufgeht. Ich habe gehört, dass sich irgendwann genug Hornhaut bildet, aber ich kletter und turne nun schon seit 10 Jahren. Woran liegt es dann, dass manche keine Probleme mit Blasen haben und andere viel mehr?

Antwort
von cooleSocke100, 24

Ich Klettere auch immer mit einem Freund zusammen und habe, im Gegensatz zu ihm, keine Probleme mit Blasen ect. Obwohl er MEHR Hornhaut hat als ich...
Er regt sich auch immer darüber auf ;-)
Eine Lösung kenne ich aber leider auch nicht...

Antwort
von Emma21219, 18

Ich denke das liegt einfach an deiner Haut

Antwort
von SiViHa72, 24

Das wundert mich zugegebenrmaßen auch. ich klettre zwar selber nicht mehr, habe aber noch genug Freunde und Bekannte in dem Hobby.. u.a. meinen Freund,d er seit bald 30 Jahren 3-5x/ Woche loszieht..

eigentlich sollte sich das nach ein paar Mal geben, die Hornhaut entwickelt sich halt- wie Du ja schon treffend beschreibst.


Klar, Griffe an sich.. Grifftechnik.. macht auch noch was.. Chalk ja/nein/wie viel.


Kannst Du mal ausprobieren, wie es mit bissl mehr Chalk ist? Manche schwören auch auf Flüssigchalk..


Fääält mir noch ein: Blasen direkt beim  Klettern oder danach erst (also dass sie sich dann entwickleln?).


Dann könntest Du mal mit verscheidenen Handcrenmes experimentieren: mein Freund schwört seit Jahren auf ClimbOn als festen "Riegel".



Kommentar von SiViHa72 ,

ja, ist bissl teurer, abers ehr ergiebig und echt gut, auch für Wundheilung nach Cuts, abschürfungen usw.

http://www.wildnissport.de/climbon-lotion-bar.html?et_cid=73&et_lid=414246&a...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten