Warum bekomme ich keine periode?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Markenkondom in der passenden Größe ist bei korrekter Anwendung ein recht zuverlässiges Verhütungsmittel.

Aber schon in der Schule wird den Schülern fälschlicherweise vermittelt, dass ein "regelmäßiger" Zyklus 28 Tage lang sein sollte. Das ist aber nur ein Durchschnittswert, kaum eine Frau funktioniert wie ein Uhrwerk und bei weit über der Hälfte aller Frauen schwanken die Zykluslängen innerhalb eines Jahres um mehr als 7 Tage.

Dies ist nicht ungewöhnlich und ein Menstruationszyklus von 21 bis 35 Tage gilt immer noch als regelmäßig.

Zudem beeinflusst das Alter den Zyklus einer Frau maßgeblich. Gerade in den ersten Jahren nach dem Einsetzen der Periode sind Zyklusschwankungen normal.

Ein handelsüblicher Schwangerschaftstest aus der Apotheke, Drogeriemarkt, gut sortiertem Supermarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) liefert etwa ab 19 Tage nach dem letzten ungeschützten Geschlechtsverkehr ein relativ zuverlässiges Ergebnis.

Ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen, könnte ein Besuch beim Frauenarzt ratsam sein. Denn eine Menstruationsstörung kann vielfältige Gründe haben.

Die Periode kann sich auch durch psychische oder körperliche Belastungen wie beispielsweise Stress, Reisen, Leistungssport, anstehende wichtige Entscheidungen oder familiäre Ereignisse verschieben oder sogar ganz ausfallen.

Dafür reicht oft schon aus, sehnsüchtig auf die Periode zu warten, um z.B. endlich die Pille nehmen zu können oder auch die zumeist unbegründete Sorge vor einer Schwangerschaft...

Was durch derartige Stressoren auf hormoneller Ebene passiert, ist noch nicht vollständig aufgeklärt. Man geht jedoch davon aus, dass solche Situationen Fehlfunktionen im Nervensystem auslösen können, die sich auf die Regulation der Hormone auswirken.

Vor allem bei jüngeren Frauen können auch große Gewichtsschwankungen oder starker Gewichtsverlust - häufig bei Magersucht - zum Ausbleiben der Periode führen.

Weiterhin kommen Hormonstörungen und Stoffwechselerkrankungen als Auslöser der sekundären Amenorrhoe in Betracht. So führt ein erhöhter Blutspiegel von männlichen Geschlechtshormonen, wie er beim polycystischen Ovarien-Syndrom auftritt, zum Ausbleiben der Periode.

Ist deine Schilddrüse untersucht worden? Die Schilddrüsenhormone und die Sexualhormone beeinflussen sich gegenseitig und eine vom optimalen Zielbereich abweichende Stoffwechsellage der Schilddrüse kann zu Zyklusstörungen führen.

Die Behandlung der Amenorrhoe richtet sich nach der Ursache der Störung, ob Beschwerden damit verbunden sind oder bei Kinderwunsch und muss somit individuell abgestimmt werden.

Liegen keine krankhaften Ursachen zugrunde, lässt sich der Hormonhaushalt meist mit einfachen Mitteln harmonisieren: Vermeide Stress, setz auf eine ausgewogene Ernährung und schwing dich mal wieder aufs Rad. Dein Körper dankt dir jede Form der Entspannung!

Unterstützend gegen das Ausbleiben der Periode können auch Zyklustees wirken. Sie beinhalten unter anderem: Rosmarin, Himbeerblätter, Holunderblüten, Salbei und Beifuß.


Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als erstes solltest du eine Schwangerschaft ausschließen. Das würde ein Arzt womöglich auch zuerst tun. Ist der Test negativ hast du dieses als Ursache immerhin schon ausgeschlossen.

Das Ausbleiben der natürlichen Periode kann unendlich viele Ursachen
haben. Um diese alle abzuklären ist ein Arztbesuch unumgänglich.

  • Hormonstörungen
  • Stress
  • Essstörungen, Unter-/Übergewicht
  • Medikamente
  • Erkrankungen in Gebärmutter und Scheide
  • große körperliche Belastungen
  • PCO-Syndrom

Die meisten Frauen haben ihre Periode alle 21 bis 35 Tage. Die Zeitspanne zwischen deinen Perioden kann sich während der Zeit verändern, in der dein Körper wächst und sich verändert. Nur weil du einmal deine Periode nicht bekommen hast, heißt das nicht, dass etwas nicht in Ordnung ist. Trotzdem, wenn es noch einmal passiert, solltest du mit einem Arzt sprechen.

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwangerschaftsfrühtest oder besser noch: direkt zum FA,der sagt dir was Sache ist...spekulieren bringt auf jeden Fall nichts...
kann auch ernährungs- oder stressbedingt sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach nen Schwangerschaftstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klettermaus15
07.11.2016, 14:37

Aber wir haben ja mit einem kondom verhütet

0

Hast Du schon einen Test gemacht?

Möglicherweise hast Du auch Untergewicht? Das kann hier niemand wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Klettermaus15
07.11.2016, 14:56

Ne hab ich nicht 😁😬 bin 176 und wiegge 59kg

0

Was möchtest Du wissen?