Warum bekomme ich keine Ausbildung?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das ist unglaublich schwer zu beantworten. Klar deine Abi Note ist nicht die beste, aber sooo schlecht ist das auch nicht. Es hängt auch immer davon ab wo du wohnst und wie große die Firmen sind bei denen du dich bewirbst.

Im Klartext: Wie stark ist deine Konkurrenz?

Bewerben sich doch bei großen Namenhaften Firmen viele junge Menschen, wo dann bestimmt ein paar dabei sind die bessere Noten haben.

Leider können wir sehr schlecht einschätzen, wie du in einem bewerbungsgespräch rüberkommst.

Gründe für eine Ablehnung können folgende sein:

- Schlechte Noten, oder speziell schlechte Noten in wichtigen Fächer z.B.   Mathe

- Viele Fehlstunden, bzw. Fehltage im Abitur, eventuell unentschuldigt

- Der Eindruck das zu wenig Interesse an dem gewünschten Beruf besteht

- Zu Schüchtern, oder zu Selbstbewusst

Vielleicht solltest du Mal daran denken dich an einem anderen Ort zu bewerben. Deutschland ist groß, mehr oder weniger.

Auf jeden Fall durchhalten, auch wenn es mal länger dauert kommt es meistens zu einem guten Ende. Ich wünsch dir viel Glück.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathilein4
10.03.2016, 17:54

Dankeschön :) Habe mich ja nun schon auf 2 Städte mit Umgebung spezialisiert. In der einen sind nur noch 2 Bewerbungen offen... Also wegen schlechten Noten weiß ich nicht recht. Ich war so eigentlich in den 4 Halbjahren immer ganz gut in allen Fächern. Hatte auch in Mathe immer so 10 Punkte (worauf ich auch sehr stolz bin 😂), aber im Abi P4 hab ich es leider mit 4 Punkten verhauen -.- Genau wie Bio immer so auf 8-9 gewesen und im mündlichen Abi dann 4 😤 Letzteres habe ich aber vor allem auch meiner enormen Prüfungsangst zu verdanken. In den restlichen Fächern stand ich meistens immer so zwischen 08 und 11 Punkten (außer in Geschichte 05-07). Nur durch die Prüfungen hab ich also auch meine 2 vor dem Komma versaut. Ich meine die sehen das ja auch, dass ich in den Halbjahren immer gut war. Aber in Deutsch stand ich immer inklusive Abi durchgehend auf Note 2. Die Fehlstunden können kein Grund sein, da diese nicht auf dem Zeugnis stehen. Zu dem Eindruck kann ich nichts sagen und ob ich schüchtern oder selbstgewusst bin... kommt immer auf die Situation an. Also im Vorstellungsgespräch war ich einfach nur total nervös. Aber schüchtern war ich auch nicht... Also ich bin echt ratlos :(

1
Kommentar von Kathilein4
11.03.2016, 21:29

Nur, wann soll man dies machen? Im FSJ hat man nur eine Chance ein einwöchiges Pfluchtpraktikum zu absolvieren. Das mache ich nächste Woche bei einer Zeitung, von denen ich aber leider bereits eine Absage für eine Ausbildung erhalten habe :(

0

Es muss ja nicht unbedingt an dir liegen, dass du noch nicht genommen worden bist. Es kann auch einfach sein, dass die Konkurrenz jedes mal besser war. Hast du dich denn bei großen, angesehenen Unternehmen beworben, wo es immer sehr viele Bewerber gibt? Bei kleineren Unternehmen hast du vielleicht bessere Chancen. 

Ansonsten gibt es ja immer noch dieses hartnäckige Gerücht, wonach Abiturienten einfach unbrauchbar sind, weil sie null Lebenserfahrung haben und alles immer viel zu kompliziert angehen. Ein interessierter, guter Realschüler wird da oft bevorzugt.

Hilfreich wäre es auch, wenn in deinem Lebenslauf nicht nur "nichts Schlechtes" stünde, sondern auch noch viele gute Sachen, durch die du dich von den Mitbewerbern abhebst. Praktika in ähnlichen Bereichen zum Beispiel. Oder Zusatzqualifikationen in EDV oder Sprachen. Vielleicht kannst du neben deinem FSJ deinen Lebenslauf noch ein bisschen aufpolieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathilein4
10.03.2016, 18:21

Klar habe ich alles mögliche drin stehen. Hobbies, Vereine, Ehrenämter (Stellvertretende Gruppenleitung im JRK und 1. Kreisjugendsprecherin im Kreisschützenverband) Praktika waren bis jetzt nur in ner Grundschule und Hotel.

0

Hallo Kathilein4,

als erstes müsste man sich mal Deine Bewerbungen ansehen. Wenn Du möchtest, kannst Du gerne mal ein exemplarisches Anschreiben hier einstellen (bitte vollständig und anonymisiert), dann kann man mehr dazu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo suchst du die Ausbildungsstellen? Such mal in der Jobbörse der Arbeitsagentur. Dort stehen auch die Anforderungen für die Bewerber. Schau mal die Stellen, bei denen ein Mittlerer Schulabschluss gefordert ist. Dort hast du einfach mehr Chancen.
Hast du dein Bild auf dem Deckblatt oder im Lebenslauf? Viele Personaler und Bewerber bevorzugen es auf dem Deckblatt. Das Bild sollte von einem Fotografen gemacht worden sein. Das Anschreiben und den Lebenslauf würde ich mal bei der Arbeitsagentur vor Ort abgeben und überprüfen lassen.
Soviel zu deinen Formaliten.
Wann hast du angefangen dich zu bewerben?
Für dieses Jahr dürfte es bei größeren/mittleren Betrieben zu spät sein. Da ist die Bewerbungsfrist 1 Jahr vor Ausbildungsbeginn, d.h. im August/September 2015.
Für ein Studium würde ich mich auf jeden Fall einschreiben, falls du keine Ausbildung findest.
Vielleicht mal den Umgebungsradius ausweiten und evtl. ziehst du ja ein Umzug in Betracht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathilein4
10.03.2016, 18:37

Ich bin seit August letzten Jahres bei der Bewerbungsagentur und bewerbe mich ner als genug auf die ausgeschriebenen Stellen bei der Jobbörse, also daran soll es nicht liegen. Bewerbe mich dementsprechend auch schon seit August und Lebenslauf und Anschreiben wurden ebenso eingesehen. Foto ist auch vom Fotografen gemacht worden. Umzug kommt gewiss NICHT in Frage. Bin für mein FSJ schon zu meinem Freund in eine andere Stadt gezogen. Habe mich dementsprechend auch in dieser und in meiner Heimatstadt beworben. Vorhin kam von hier wieder eine Absage, sodass nur noch eine einzelne Bewerbung offen ist.

0

dazu müsste man mal dein Anschreiben unf deinen Lebenslauf sehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathilein4
10.03.2016, 17:45

Naja im Anschreiben stehen oben links halt ganz normal meine Adresse und deren, dann kommt diese Standartüberschrift was und zu wann. Dann halt Anrede, dass ich mich um diese Stelle zum 01.08. bewerbe. Dann steht da was über mich, meine Interessen, die zur Stelle passen (natürlich etwas ausführlicher in 2 Absätzen) und ja über ne positive Antwort würde ich mich sehr freuen 😂 tut mir leid, dass ich das jetzt nur so grob mache. Im Lebenslauf stehen oben halt auch die ganz normalen Sachen über mich. Dann kommt die Schullaufbahn und dann meine Hobbies (Schützenverein, JRK, Lesen, Reisen) und ehrenamtliche Ämter (Stellvertretende Gruppenleiterin im JRK und 1. Kreisjugendsprecherin im Kreisschützenverband) Zum Schluss noch Praktika (Grundschule, Hotel und mein FSJ bis heute)

0
Kommentar von uni61182
10.03.2016, 23:31

nun ja das konkrete Ansxhreiben würde ich gern mal lesen!

0

So genau kann man das natürlich nicht sagen. Anscheinend kommen deine Bewerbungsschreiben nicht so gut bei potenziellen Arbeitgebern an. Das FSJ ist zwar sicher kein Karrierepusher, aber ein Absagegrund auch nicht, daran kann es nicht liegen. Die Noten sind nicht schlecht, das wird auch kein Hindernis sein. Du solltest Hilfe in Anspruch nehmen:

Wenn du professionelle Hilfe suchst, kann dir das Arbeitsamt weiterhelfen. Das ist nicht nur für Abreitslose, sondern vermittelt auch Ausbildungsstellen an Schüler und andere! Hier wird dir definitiv weiter geholfen. https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/Ausbildung/index.htm

Die Arbeitsagentur vergessen immer viele, weil sie denken, dass das nur für Arbeitslose sei, aber auch für Schüler, Studenten und andere Bevölkerungsgruppen gibt es hier gute und vorallem kostenlose Hilfe!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathilein4
10.03.2016, 21:43

Ja, bin schon bei der Jobbörse der AG und habe ne Ansprechpartnerin

0

Hast du ein Foto drin und wenn ja wie kommdt du darauf rüber?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kathilein4
10.03.2016, 18:19

Ja, aber nur, wenn es ausdrücklich verlangt wird, weil es ja eigentlich nicht mehr notwendig ist. Das Foto ist ein ganz normales Bewerbungsfoto. Ich lächle, habe schlichte Klamotten an, dezentes Make-Up und offene Haare.

0
Kommentar von steinpilzchen
10.03.2016, 18:21

Versuch mal die Haare hoch zu stecken ich hab gehört das wirkt kompetenter

0
Kommentar von Kathilein4
10.03.2016, 18:38

Ne, das wirkt bei mir gar nicht 😂😂

0

Was möchtest Du wissen?