Warum bekomme ich immer nach dem essen Magenschmerzen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Schau mal bei nem Arzt vorbei, das kann viele Ursachen haben, die die Leute aus dem Internet dir durch ferndiagnosen nicht beantworten können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte geh mal zum Arzt und lass überprüfen, ob Du eventuell eine Gastritis hast - Übelkeit und Schmerzen nach dem Essen deuten darauf hin!

Wenn Du viel Ärger, Stress, Druck oder ähnliches hast, wäre das durchaus möglich, auch zu fette oder süße Ernährung können das verursachen.

Letztendlich sicher feststellen kann es nur ein Arzt!

Ich war auch beim Arzt, weil mir ständig leicht übel war, egal ob ich jetzt gegessen hatte oder nicht -  (wollte mir schon einen SW-Test kaufen :-)  ), immer wieder mal hat es im Magen gebrannt -   es war tatsächlich eine Gastritis....

Hab Tabletten dagegen bekommen und beim Essen ein wenig aufgepasst und voila - jetzt passt es wieder :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
02.07.2016, 15:57

,,auch zu fette oder süße Ernährung können das verursachen." 

Ich ernähre mich eigentlich gesund und esse kaum süße Sachen. Nur ich esse unregelmäßig.

0

Und bitte nicht so etwas wie " geh zum Arzt"

Doch, genau das! Das ist nämlich die einzige Möglichkeit, um heraus zu bekommen, was deine Beschwerden verursacht.

Warum willst du denn nicht zum Arzt? Hast du Angst, dass er dich auf deine Magersucht und auf deine Ritznarben anspricht? Das wäre gar nicht so schlecht, denn in der Hinsicht solltest du dir unbedingt helfen lassen. Der Arzt kann dir bestimmt dabei helfen, einen für dich dringend notwendigen Therapieplatz zu bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
02.07.2016, 22:03

Ich ritze mich seit 3 Monaten nicht mehr und ich bin nicht magersüchtig. Ich möchte nur etwas dünner sein. Ich mag Ärzte und die Untersuchungen einfach nicht. Ich musste in der Vergangenheit oft zum Arzt und ich habe die Schnauze voll von Ärzten. Zudem soll keiner aus meiner Familie das mit dem ritzen herauszufinden, weil es dann heißt das ich nur Aufmerksamkeit suche oder das das jetzt ein Trend ist. Und darauf habe ich im Moment keine Lust, da ich im Moment schon genug um die Ohren habe. 

0

Das kann viele verschiedene Ursachen haben. Isst du zu schnell? Dann kann es sein dass du viel Luft schluckst und daher die Magenschmerzen kommen. Versuche mal jeden Bissen bewusst zu kauen und dir viel Zeit fürs Essen zu nehmen. Außerdem ist es wichtig für eine gesunde Verdauung ausreichend zu trinken also mind. 2l Wasser oder ungesüßte Tees pro Tag.

Mit einem warmen, beruhigenden, entkrampfenden Kräutertee oder pflanzlichen Verdauungskapseln kannst du dir bei akuten Beschweren etwasd Gutes tun: Fenchel, Kümmel, Anis, Erdrauch, Schafgarbe, Kamille. Wärmeflasche oder Kirschkernkissen helfen auch bei Magenschmerzen.

Zusätzlich solltest du Blähendes (Brot, Hefeteig, rohes Obst und Gemüse, Zwiebel), Säurehältiges, Zuckerhältliges, fette Speisen, Kaffee, Alkohol so gut es geht vermeiden!
Greife lieber zu basenhältigen Speisen z.B. gekochtes Gemüse, Kartoffeln, Hafer(brei), Obstmus. Reis ist oft auch sehr gut. Und ganz wichtig: Iss regelmäßig, lieber öfters am Tag, aber dafür kleinere Portionen. Dann sollten sich deine Beschwerden schnell bessern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da sollte mal einer in den Magen sehen. Um eine Spiegelung kommt man bei Dauerproblemen nicht herum.

Die Ursachen können vielfältig sein, doch wenn man kaum etwas isst, schädigt man den Magen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe nächste Woche zum Arzt. Hier wird Dir bestimmt keiner weiterhelfen können. Helfen kann nur ein Arzt, der Dich untersucht. Irgendwas scheint mit Deinem Magen nicht o.k. zu sein oder mit Deinem Essen oder oder oder...

Gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh mal zum Arzt mehr kann man dir nicht anbieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, was soll dir ein Nicht-Arzt da bitte weiterhelfen?

Vor allem, wenn du nichtmal sagst, was du so alles isst.

Was soll man da sagen? 
"Du hast Darmkrebs, Morbus Crohns, ne Depression, Vitamin-B12-Mangel, Zöliakie, oder einfach ne Verstopfung."?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
02.07.2016, 16:33

Ich wollte nur wissen ob es welchen genau so geht und habe gehofft, dass sie ihre Erfahrungen mitteilen.

0

Hatte ich auch bei mir war und ist es durch Stress meinte der Arzt

Lass Dich mal selber durchchecken 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
02.07.2016, 15:55

Ich bin in letzter Zeit auch ein wenig gestresst. Probleme mit Mutter und die schule stresst mich. Geht das von selbst weg, wenn man nicht mehr so gestresst ist?

0

Weil du unzufrieden mit dir selbst bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
02.07.2016, 15:54

Aber warum sollte man dann Magenschmerzen bekommen?

0

Das deutet sehr auf ein Magengeschwür hin, evtl. auch ein Reizmagen. In jedem Fall ist es in Magenproblem aus meiner Sicht. Ich rate dir dringend den Gang zum Facharzt an, am besten einen Gastroenterologen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Magerboy
02.07.2016, 22:33

Ich habe mich über einen reizmagen informiert und dann die Symptome ähneln ziemlich meinen beschwerden 

0

HI, Magerboy,es könnte auch eine sogenannte Nahrungsmittelunverträglichkeit sein.Da gibt es einige Tests,um eine solche zu finden.LG Sto

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darauf gibt es nur eine Antwort: GEH ZUM ARZT!

Es gibt einige Möglichkeiten, woher deine Magenschmerzen kommen:

Gastritis (Magenschleimhautentzündung), die unbehandelt zu Magengeschwüren führen kann.
Heliobacter Pyloris (Ein Bakterium, das durch verunreinigtes Essen in deinen Magen  gelangt ist und sich zum Darm hin ausbreitet. Ebensfalle ein Fall für den Arzt, denn dagegen helfen nur Medikamente.

http://www.medizin.de/ratgeber/helicobacter-pylori.html

Stress kann auch ein Auslöser sein, was eban auch nur ein Arzt bestätigen könnte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung