Frage von Haiisevi, 67

Warum beißt er nur mich?

Also hey leute. Ich hab ein problem Meine freundin und ich haben kaninchen! Ihres ist männlich und meiner ist auch männliche! Und ja heute waren sie mal beide bein Training alleine nur meine freundin und ich waren beim " kaninchenhof" und natürlich auch die kaninchen. Dann haben wir die halt trainiert (z.b kaninhop) Und wir haben dann mal kurz weg geschaut weil wir mein schlüssel für den hof gesucht haben. Und aufeinmal gucken wor zu denen und die waren am rammeln. Und grad eben wo es dann vorbei war. Fängt er an mich zu beißen. Mein kaninchen. Aber eine Freundin nicht. Er kommt zu mir und beißt mir in die stifel. Warum? Warum macht er sowas?

Expertenantwort
von Ostereierhase, Community-Experte für Kaninchen, 28

Hallo Haiisevi,

was ihr da macht, ist extremer Stress für die zwei Kaninchen und das zeigt dir deines auch.

Wenn ich das richtig verstehe, bringt ihr sie zu diesem Kaninchenhof um mit ihnen zu trainieren?

Du reißt dein Kaninchen also aus seinem angestammten Revier. So etwas macht Kaninchen immer nervös.

Machen sie das Kanihop freiwillig oder werden sie an der Leine trainiert?

Die Kaninchen haben beim Rammeln versucht sich normal zu verhalten. Sie klären die Rangordnung, das ist auf einem neutralen Gebiet ganz normal, aber auch dort schon Stress.

Auf einem Gebiet, wo es andauernd nach anderen Kaninchen riecht, wird das ganze noch schlimmer.

Kaninchen verlassen ihr Revier nur, wenn sie keine andere Wahl mehr haben, weil die Lebensgrundlagen erschöpft sind. Wenn dieser Fall eintritt, dann ziehen sie aus und suchen sich einen anderen Ort zum Leben, die gibt es aber nicht ohne Kampf. Solche Orte werden von anderen Kaninchen bewohnt. Ergo bedeutet es für ein Kaninchen immer höchste Alarmbereitschaft, wenn sie ihr Revier verlassen.

Dein Rammler hat dich aus diesem Grund gebissen. Er fühlt sich unwohl und ist total aufgeregt.

Da er noch ein weiteres Partnertier besitzt, kann er sich den Luxus erlauben, es sich mit dir zu verscherzen.

Das Kaninchen deiner Freundin hat nur sie als Bezugsperson. Wenn es sein Sozialverhalten ausleben will, dann geht das nur in Ansätzen mit ihr, daher hält es sich zurück.

Bitte hört mit diesem "Sport" auf. Für eure Kaninchen ist das eine extreme Belastung. Kanihop kann man auch ganz entspannt daheim machen. Ihr Menschen bekommt dafür keine Preise, aber euren Haustieren erspart ihr dafür viele Probleme.

Und bitte sprich noch einmal mit deiner Freundin. Was sie da betreibt ist Tierquälerei. Kaninchen leiden massiv unter Einzelhaltung, daher ist diese mittlerweile z.B. in Österreich ausdrücklich verboten.

Kommentar von Haiisevi ,

nene also ohne leine word das gemacht! wenn sie nicht wollen dann lassen wir sie auch. also am meisten rennen sie und springen. aber ja . das mit meiner freundin weiß ich! ich hab sie auch damit angesprochen. die hat ein kaninchen und ihr kleiner bruder. ihr bruder hat ein Weibchen *nicht kastriert * und deswegen halten sie die auch außernander . ihr haus wo das kaninchen lebt geht auch Garnet! das tier kann sich nur drehen in diesem "kleinen Häuschen " deswegen habe ich der jz ein größeren stall gegeben. und jz lebt die da alleine im stall.

Kommentar von Ostereierhase ,

Auch die meisten Ställe sind zu klein. 2 qm sollten es mindestens sein, die ein Kaninchen für sich zur Verfügung hat.

Wenn ihr die Kaninchen nur mit Kanihop beschäftigt, dann geht das auch daheim. Besucht euch abwechselnd und lasst die Kaninchen daheim.

Antwort
von FeeGoToCof, 42

Zunächst mal eine Frage/Klärung vorneweg:

Ihr haltet jeweils nur dieses eine Kaninchen, ohne Artgenossen? Also Einzelhaltung?

Kommentar von Haiisevi ,

meins hat ein Artgenossen aber ihres nicht

Kommentar von FeeGoToCof ,

Du meinst mit  "Artgenossen" aber schon ein Kaninchen, oder?

Kommentar von Haiisevi ,

ja meiner hat noch einen Artgenossen bei sich. :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten