Frage von skyflight, 45

Warum beißen sich meine Kaninchen immernoch?

Meine Kaninchen sind jetzt seit knapp 4 Wochen kastriert, weil sie sich gebissen haben. Direkt nach dem Kastrieren, war alles in bester Ordnung. Jetzt geht das seit 2 Wochen schon wieder los. Das eine Kaninchen (Theo) beißt das andere Kaninchen (Emil). Das war vorher auch schon so. Jetzt sitzt aber Emil den ganzen Tag auf der Futterraufe. Wir müssen auch zum füttern den Theo aus dem Käfig holen, dass Emil überhaupt etwas frisst. Er hat auch schon Krind am Rücken. Jetzt ist aber die Frage was ich machen kann. Die einen sagen: "lass sie machen" die anderen: "steck sie auseinander". Was kann ich machen.

Sie sind ein 3/4 Jahr alt und Geschwister. Beide sind Männlich.

Expertenantwort
von monara1988, Community-Experte für Kaninchen, 24

Hi,

beide sind kastriert? Wenn ja, sehr gut! :D
Wie lange hast Du nach der Kastration gewartet bis Du sie wieder zusammengetan hast?

Ein Grund warum beide sich nicht verstehen liegt an einem schlimmen Haltungsfehler; der von Dir zu wenig beschriebene Platz... Denn Kaninchen die auf zu wenig Platz leben sind unzufrieden und werden irgendwann aggressiv und das lassen sie an den Gegenständen sowie an dem Artgenosse aus. Das hört erst auf, wenn sie nicht mehr unzufrieden sind, also genug Platz haben um sich auszuleben!
Wenn man Dich mit Deinem Bruder in eine kleine Kammer von 6qm sperrt dann würdet ihr auf Wahnsinnig, bzw Aggressiv werden. Noch dazu lasst ihr die Kaninchen tagsüber mal rumlaufen und stört so ihren Biorytmhus: tagsüber wollen sie vorwiegend ruhen und Abends, Nachts und früh morgens sich viel bewegen...

Ein weiterer Fehler wird wahrscheinlich sein, das Du sie früh nach der Kastration wieder zusammen getan hast (oder hast Du nicht?). Beide waren verfeinded geworden, unkastrierte Männchen töten sich sogar gegenseitig, egal ob Geschwister oder nicht, und da hättest Du nach der Kastration ca. 2 Wochen warten sollen bis sie wieder zusammen dürfen, damit sie ihre Aggressionen runterfahren und sich vergessen können. Wenn man verfeindete Kaninchen zu früh wieder zusammen setzt dann kommt genau das dabei raus - die kämpfen blöderweise weiter...

Mein Tipp:
trenne beide ohne Sicht - und Geruchskontakt für 2 Wochen! Ihre Übergangsgehege müssen je Tier mind. 2qm haben und sie dürfen sich in der Zeit wirklich nicht sehen/ riechen, damit sie sich vergessen können. In der Zeit müsstest Du ihnen ein neues artgerechtes (mind.)4qm Gehege einrichten, nicht auch nur 1cm weniger (besser wäre mehr)!  XD
Nach 2 Wochen musst Du sie richtig (Stichwort:) Vergesellschaften (nicht käfig an Käfig!!) und dann werden die beiden sich nach einem ganz normalen Rangordnungskampf der Stunden/ Tage dauern kann auch verstehen! ;)

Hast Du nicht den Platz dafür bzw für Deine Kaninchen, dann tu bitte das einzig richtige und gebe sie ab. Denn das wird nicht besser werden, eher schlimmer, und da beide dadruch unter Dauerstress stehen und der eine ja auch nicht wirklich frisst (was sehr schnell Lebensbedrohlich wird da sie ca. 30x am Tag fressen müssen), werden beide wahrscheinlich früher sterben. Das hätten sie nicht verdient...

Hier findest Du alles über Kaninchen:

  • kaninchenwiese.de
  • diebrain.de/k-index.html

Grüße

Kommentar von skyflight ,

heute haben wir das 2. mal versucht, die beiden zusammen in einen Käfig zu setzen. Sie haben sich nur einmal gebissen und sonst haben sie zusammen in einem Häuschen gesessen und abgeleckt (machen das alle so?). P.S. in das 4,5 qm Gehege ist fertig :)

Antwort
von Netie, 35

Das ist die Rangordnung. Einer ist der Stärkere und zeigt dem Schwächeren seine Stärke. Nimm sie unbedingt auseinander. Damit du an beiden Freude haben kannst und der Schwächere nicht krank wird.

Wir haben diese Erfahrung auch schon durch.

Kommentar von skyflight ,

gibt sich das wieder?

Kommentar von Netie ,

Da ich kein Experte bin, mach dich mal hier schlau:

http://www.zwergkaninchen.net/haltung/vergesellschaftung/

Kommentar von Viowow ,

nicht trennen!!!

Antwort
von Viowow, 31

käfig....😑 4 m2 für zwei kaninchen? hast du nicht , oder?
dann ist es kein wunder das sie sich in die haare kriegen.
informiere dich nochmal über die haltung von kaninchen.

diebrain.de
kaninchen-info.de

Kommentar von skyflight ,

Nein. Hätten 2 m2. Ansonsten müssten sie einen Weg ins Dachgeschoss haben. Dann hätten sie ca. 3,5 m2. Würde das reichen?

Kommentar von Viowow ,

kaninchen brauchen pro tier 2 m2 auf einer ebene. etagen zählen nicht, da kaninchen keine klettertiere sind. hast du nicht die möglichkeit, irgendwie ein gehege zu integrieren in einem zimmer?

Kommentar von skyflight ,

Nein. Die Möglichkeit habe ich nur unter großem Aufwand. Dann müssten wir den kompletten Hühnerstall umbauen. :/

Kommentar von Sesshomarux33 ,

Dann vermittel sie in gute Hände. 4m² sind die absoluten Mindestmaße und nur mit mehrstündigen Auslauf vertretbar. 

Kommentar von skyflight ,

also die haben mehrstündigen Auslauf. Die hoppeln auch ca ne halbe Stunde allein bei uns in der unteren Etage rum. Und sind auch so ca eine Stunde auch mal zwei Stunden auf dem Sofa und im Wohnzimmer.

Kommentar von Viowow ,

das reicht nicht. kaninchen haben den gleichen bewegungsdrang wie eine katze. nur kaum einer weis das, da ihnen nie die chance gegeben wird, diese bewegung auszuleben. würdest du eine katze so halten wie deine kaninchen? nimm das doch als "sommerferienprojekt"o.ä. in angriff und baue ihnen eine schöne behausung. hühnerstall klingt doch gut. meine leben in einem umgebauten hundezwinger. während der bauphase hatten sie meine ganze waschküche zur verfügung(bis auf einen schmalen weg zur waschmaschine) das war aufwändig, nervig und teuer, aber wenn ich die hoppels nun in ihrem gehege sehe, weis ich wofür ich das gemacht habe

Kommentar von skyflight ,

Ich kann mir das ja auch schon als Osterferienprojekt vornehmen. Aber das ist dann noch Grenzwertig, dass sie bis dahin in dem kleinen Stall bleiben?

Kommentar von Viowow ,

es wird sie nicht umbringen, wenn sie dort jetzt noch ein paar wochen drin sitzen, mit aussicht auf ein tolles zuhause:)

Kommentar von Viowow ,

guck doch mal auf die links oben in meiner antwort. da sind immer tolle gehege ideen und da steht auch, worauf du unbedingt achten musst(z.b. unterbuddelschutz)

Kommentar von skyflight ,

Das Gehege steht! Das sind 4,5 qm auf Betonplatten mit Sandkasten, Grasblumentopf und Häuschen. Der eigentliche Stall zum Schlafen steht in dem Gehege, da können sie rein und raus. Aber im Freilauf vertragen sie sich und im "Schlafstall" nicht -_-. Davon ab sitzen sie die meiste Zeit zusammen. Und nachts kommen sie (halt alleine) in den Stall. :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community