Frage von Doskotz, 53

Warum bei Vorhofflimmern Ablation durch beide Leisten?

Ich hatte eine Kyoablation linker Vorhof durch beide Leisten. Ich hatte das Gefühl während der O.P. wurde mein Körper sporadisch immer mal wieder geschüttelt,auf einen Schluckauf ,Brust und Kiefernschmerzen wurde ich vorbereitet.Nur das schütteln kann ich mir nicht erklären.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von garfield262, 30

Moin,

es ist immer schwer zu sagen, was vereinzelte Symptome unmittelbar ausgelöst hat. Ich würde davon ausgehen, dass die Stresssituation an sich zu einer gesteigerten Feuerrate motorischer (für die Bewegung verantwortlicher) Neurone in Gehirn geführt hat, welche dann das schwer zu unterdrückende Zittern verursachten.

Kryoablation bedeutet keine systemische, also den kompletten Organismus betreffende Kältetherapie, sondern eine gezielte Zerstörung einzelner Bereiche ohne Beeinträchtigung anderer. Ein Muskel zittert übrigens nicht durch direkte Kälteeinwirkung auf ihn, sondern durch Reize des Gehirns. Damit der Muskel Kältezittern zeigt, muss also ein entsprechender Reiz das Gehirn erreichen, verarbeitet und wieder auf die Reise zum Muskel geschickt werden. Dass dies hier der Fall war, bezweifle ich.

Ich fürchte, dass ich mich etwas zu kompliziert ausgedrückt haben könnte. Konnte ich deine Frage dennoch soweit verständlich beantworten oder ist noch etwas offen?

Lieben Gruß ;)

Kommentar von Doskotz ,

Hallo 

Danke für deine Antwort,Es ist schon kompliziert,das alles zu verstehen.
Ich hätte ja gerne den Arzt gefragt,aber die Visite am nächsten Tag machte ein anderer Doc und da habe ich vergessen zu fragen.
Ja,vieles wird ja vom Gehirn gesteuert,aber da ich Morphium und ein leichtes Schlafmittel bekommen habe,konnte ich die Ruckelei nicht einorten,auch hatte ich das Gefühl es wurde durch einen Arzt oder Ärztin verursacht,ob ich es jemals rausbekomme weiss ich nicht.
Auf jeden Fall ist das Vorhofflimmern und die Herzrhythmusstörung weg.

Da du ja medizinische Kenntnisse hast,wird dich ein kleiner Ausschnitt von der Ablation interessieren:

Die O.P.verlief schmerzfrei und ohne Komplikationen. eine Ausschnitt der Therapie : Dr.Georg Nölker hat die Betäubungsspritzen gesetzt und die O.P.durchgeführt.:::

Während bei herkömmlichen Verfahren der Elektrophysiologie in der Regel mehrmalige Prozeduren notwendig sind, um eine Erfolgsrate von 70 Prozent zu erzielen, verspricht das FIRM System mittels Rotoren-Erkennung ein schnelleres und besseres Ergebnis. Das belegen amerikanische Studien. Ende des vergangenen Jahres hat das neue 3D-Bildgebungsverfahren zur Diagnostik des Vorhofflimmerns sowohl die europäische CE-Zulassung als auch die US-Zulassung durch die FDA erhalten.
Nur drei Herzzentren in Europa, darunter das Bad Oeynhausener Herz- und Diabeteszentrum NRW, bieten das Verfahren derzeit im klinischen Einsatz an. „Unsere Erfahrungen bisher sind mehr als zufriedenstellend“, bestätigt Dr. Georg Nölker, Leiter der HDZ-Elektrophysiologie. „Bei einem hohen Anteil der bisher behandelten Fälle kam es zur Beendigung der Rhythmusstörung. Das ist erfahrungsgemäß mit einer guten Prognose verbunden. Vielfach war Vorhofflimmern am Ende der Behandlung nicht mehr auslösbar.“

Ich danke dir für deine ausführlichen Bericht,viele leuchtet mir ein,einiges ist dann doch zu hoch.

Liebe Grüße I.D.

Kommentar von garfield262 ,

Naja, auch wenn du Morphin (ist gleichbedeutend mit Morphium, nur in der Medizin wird eher von Morphin gesprochen) und ggf. ein Sedativum (also ein Beruhigungsmittel) wie Midazolam bekommen hast, ist die Hirnaktivität immer noch vorhanden, wenn auch gedämpft. Bestimmte Areale werden durch die Sedierung auch mehr beeinflusst als andere. Das bedeutet, dass auch trotz verabreichter Schmerz- und Beruhigungsmittel durchaus das Potential besteht, bestimmte Reaktionen im Hirn zu provozieren. Insbesondere, da das Zittern nicht eine bestimmte Muskelgruppe, sondern vielmehr den ganzen Körper betraf ist meine Vermutung, dass es sich hierbei um eine Reaktion des Gehirns handelt, bspw. einer gesteigerten Aktivität des sogenannten extrapyramidalen Systems.

Lieben Gruß ;)

Antwort
von Split11, 29

naja ich kenn mich damit nicht wirklich aus aber das ist ja eine Kältetherapie, was macht der Muskel wenn der Körper unterkühlt? er fängt an zu Zittern. Vlt eine mögliche Erklärung

Kommentar von Doskotz ,

Danke für deine logische Antwort,genau so lässt es sich wohl erklären.

l.g.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community