Frage von xxblumenkindxx, 70

Warum behandelt mich mein Bruder manchmal wie als besitze er mich?

Mein großer Bruder behandelt mich manchmal wie als würde ich ihm gehören.

Zum Beispiel, wenn er mich mal zu meinen Freunden fährt und ich aussteige da sagt er immer zu mir: Egal wo du bist, mit wem du bist oder was du machst ich werde es rauskriegen du weißt garnicht was ich alles von dir weiß denn ich weiß mehr als du denkst. Das macht mir manchmal echt angst. Dann ist es noch so, das er immer sagt ich soll dies und das machen und wenn ich mich weiger dann erpresst er mich mehr oder weniger oder nervt mich solange und lässt mich nicht in Ruhe bis ich es mache. Ich habe auch schon mit meinen Eltern darüber geredet. Sie meinten, das sie mit ihm reden möchten. Aber es hat sich nichts geändert. Aber das ist noch nicht alles was mich aufregt. Denn wenn mein Bruder und ich krach haben und ich mich nur wehr also sag er soll mich in ruhe lassen und er dann laut wird und ich dann halt auch lauter werde dann sagt er immer ich solle mehr Respekt vor ihm haben, Aber solang der so ist braucht er das von mir nicht erwarten. Manchmal wenn ich mich wehr dann droht er mir auch das er mir eine langt wenn ich dann auch mal handgreiflich werde da ich keine andere wahl habe. das würde er echt machen selbst bei mir also seiner kleinen Schwester und da nimmt er dann auch keine Rücksicht das er zu stark zu schlägt. Ich hab das auch schon meiner Mutter erzählt aber sie macht nichts dagegen genauso wie mein Vater. Auch wenn ich mit jemanden schreibe den er nicht kennt will er alles wissen wer es ist woher ich ihn kenne und alles. und auch wenn ich irgendwohin geh will der alles wissen. Klar versteh ich bei diesen fragen das er mich beschützen will aber e geht mir einfach auf die nerven da meine Eltern das auch immer fragen. Ich hatte das Thema auch schon mal mit meinen besten Freunden aber sie wissen auch nicht was ich tun könnte und finden auf das es nicht geht was er da macht. Ich meine bis vor 2 Jahre oder so war das alles eigentlich kein Problem aber heute ist es nicht mehr auszuhalten und ich habe auch das Gefühl das es immer schlimmer wird.

Habt ihr ne Idee warum der so ist zu mir und mich so behandelt? Und habt ihr auch ne Idee was ich tun kann damit das aufhört?

Antwort
von Naturmacht, 32

Das klingt aber richtig übel!

Ich denke zwar auch, dass er dich nur beschützen möchte, weil du seine kleine Schwester bist, aber das gibt ihm noch lange nicht das Recht, dein Leben zu kontrollieren. Was er da macht, ist nicht gut für dich. Im Gegenteil, wenn das kein Ende nimmt, kannst du dein Leben gar nicht wirklich leben.

Ich würde vorschlagen, dass du deinem Bruder in der Anwesenheit deiner Eltern mal deine Situation ausführlich erklärst. Achte dabei aber auch auf deinen Tonfall! Bleib ruhig und lass dich nicht provozieren! Und wenn er dir dann wirklich mal eine knallt, dann ist das halt so! Schön wäre das natürlich nicht, aber wenn er dich dabei wirklich ernsthaft verletzen sollte, werden deine Eltern hundertpro eingreifen!

Du solltest ihm bei diesem Gespräch auch klar machen, dass dir bewusst ist, dass er dich beschützen will, und dass du das auch sehr freundlich findest. Sonst fühlt sich dein Bruder noch von dir abgewiesen, als würdest du ihm sagen "Ich will deine Hilfe nicht, hau ab und lass mich in Ruhe!" oder so. Dann würde er wahrscheinlich wieder laut werden und dir wieder sagen, dass du gefälligst Respekt zeigen sollst und so. Zeig ihm, dass du es gut findest, dass er dich schützen möchte, aber dass er dabei einfach viel zu weit geht. Er kann dich sowieso nicht vor allen Gefahren schützen. Aber auf diese Art würde deine Botschaft nicht abweisend wirken!

Zudem könnt ihr ja evtl. auch eine gemeinsame Lösung finden. Es wäre beispielsweise absolut in Ordnung, wenn dein Bruder dich zu Hause ein bisschen im Auge behalten und dich trotzdem dein eigenes Ding machen ließe. Natürlich kann er dir Ratschläge geben, da er ja wahrscheinlich mehr Lebenserfahrung hat als du, aber mehr auch nicht. Er kann dich selbstverständlich auch zu deinen freunden etc. fahren, aber das sollte er jetzt auch nicht tun, ohne von dir vorher gefragt zu werden oder ohne dich vorher zu fragen, ob er dir diesen gefallen tun soll.

Ich bin selber auch ein großer Bruder und komme mit meiner jüngeren Schwester gut zurecht. Wenn einer von uns von dem jeweils anderen etwas möchte, wird in einem freundlichen Tonfall nachgefragt. Wenn es Aufgaben im Haushalt zu erledigen gibt (z.B. staubsaugen oder Wäsche aufhängen), sprechen wir uns untereinander ab. Natürlich möchte ich sie auch schützen, aber ich lasse meine Schwester trotzdem in Ruhe, weil ich weiß, dass sie mich anspricht, wenn sie etwas von mir möchte. Außerdem weiß ich, dass ich mir um sie eigentlich gar keine Sorgen machen muss, die weiß sich zu wehren^^

Ich hoffe, ich konnte trotz des Romans da oben helfen!

Kommentar von xxblumenkindxx ,

Ich habe ihm das schon gesagt, das ich es gut finde das er mich beschützen will aber das es einfach zu weit geht was er macht und das er es lassen soll und zwar im ganz ruhigem Ton. Er macht aber trotzdem weiter wie bisher es ist quasi so das er auf Durchzug geschalten hatte. Er weiß auch was ich alles für Erfahrungen gemacht habe die nicht schön waren und weiß auch eigentlich das ich daraus gelernt habe und wenn ich will mich auch wehren kann aber wie gesagt er macht trotzdem weiter wie bisher. Mir ist klar das er sich möglicherweise sorgen um mich macht aber trotzdem sollte er auch wissen das ich mittkerweile selber erwachsen bin. Manchmal behandelt er mich wirklich wie ein kleinkind. Denn wenn wir miteinander reden sagt er immer ich wüsste nicht von was ich da rede (was er nicht beurteilen kann) oder halt so als hätte ne höhere Stelle irgendwo als ich.

Ist kein Problem

Kommentar von Naturmacht ,

Dann scheint der Sachverhalt ja komplizierter zu sein, als ich dachte!

Hast du ihm schon mal gesagt, dass du dich von ihm wie ein kleines Kind behandelt fühlst und dass du das nicht mehr ertragen kannst? Bei mir und meiner Mutter hat das funktioniert! An Weihnachten und zu meinem Geburtstag hat sie bis vor ein paar Jahren immer mit mir geredet, als wäre ich gerade mal drei Jahre alt, wenn es ans Auspacken der Geschenke ging. Dann hatte ich aber vor ein paar Jahren die Faxen dicke, weil es mir gerade als jungem Erwachsenem (obwohl nur meine Eltern und meine Schwester anwesend waren) mittlerweile einfach viel zu peinlich war. Dann habe ich zu ihr gesagt, dass ich kein kleines Kind mehr bin und dementsprechend auch nicht so angesprochen werden möchte. Und zwar nicht als höfliche Frage verpackt, sondern geradeheraus als direkte Aussage, ohne um den heißen Brei herum zu reden.

Seitdem hat sie mich nie wieder wie ein Kleinkind angesprochen^^ *zufrieden grins*

Du kannst deinem Bruder auch ruhig mal sagen, dass ER nicht beurteilen kann, was DU weißt, und dass du nachfragst, wenn du etwas nicht weißt. Ich sage meinen Eltern auch immer wieder "Wenn ich etwas nicht weiß, dann frage ich unaufgefordert nach!".

Es wäre auch hilfreich, zu wissen, inwiefern er dich denn erpresst.

Kommentar von xxblumenkindxx ,

Ja das habe ich auch schon es bringt trotzdem nichts. Bei meiner Mutter ist es teilweise auch so, das sie mich als Kleinkind behandelt und ich es nicht will und ich ihr es auch schon öfters gesagt habe. Auch bei ihr hat es absolut nichts gebracht. Ich hab es auch schon direkt gesagt also alles die blanke Wahrheit was ich denke und alles aber trotzdem bringt es bei ihnen reingarnichts.

Hab ich auch schon gesagt also ich hab ihm auch schon mal gesagt das er nicht beurteilen kann was ich weiß und was nicht. Er weiß allgemein ziemlich wenig was mich betrifft habe ich in letzter Zeit festgestellt denn das Blid was er von mir hat stimmt nicht mit dem wie ich wirklich bin überein. Ich weiß nicht genau wie ich das genau erklären soll. Er glaubt einfach er wüsste wie es in mir aussähe und alles dabei ist er in diesem Fall dumm wie Stroh. Ich hatte auch mal ne Phase in der es mir pausenlos down ging aber er hat nichts gemerkt davon und ich hab das nicht mal wirklich versucht zu verstecken. Er glaubt auch nur weil er älter ist würde er alles was mich betrifft verstehen. Nun das mag bei manchen dingen schon so sein, aber bei den meisten Dingen ist es einfach nicht so denn ich habe vollkommen andere Erfahrungen als er gemacht. ich meine klar weiß ich jetzt nicht welche Erfahrungen er alles gemacht hat, aber über bestimmte Dinge die mir passieren kann er einfach nicht mitreden (mobbing, belästigungen, sexueller missbrauch... über solche dinge zum Bsp. gibt auch noch anderes) Er hat nicht mal annähernd ähnliche Erfahrungen damit gemacht und weiß nicht wie sich solche Dinge anfühlen.

Zu dem wie er mich erpresst. Das ist bisher etwas seltener vorgekommen, aber so ne konrekte Aussage dazu kann ich jetzt leider nicht achen, weil es immer situationsabhängig ist oder auch so schnell alles geht das ich dem nicht wirklich folgen kann. Aber er setzt mich auch viel mit irgendwelchen Dingen unter druck. Ist wie gesagt immer total unterschiedlich. Aber wenn mir wieder einfällt wie genau er mich erpresst oder besser gesagt wie ich das erklären kann dann kann ich es richtig beantworten.

Kommentar von Naturmacht ,

Klingt nach einem Besserwisser, der den Satz "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten" nicht kennt XD

Sorry, das musste gerade mal raus^^

Mit was für Dingen setzt er dich denn unter Druck? Dass er irgendwas über dich rumerzählt, wenn du etwas Bestimmtes nicht machst, was er will? Oder geht es dabei eher um materielle Dinge, also Gegenstände?

Kommentar von xxblumenkindxx ,

Ja da hast du recht ist schon ok ich denk das auch. Meine große Schwester ist leider auch zum Teil auch so allerdings ist sie nicht so schlimm wie er und das in allgemeinen was das Problem betrifft.

Wenn ich was nicht mach was er will gibt er mir manche Dinge nicht mehr (bsp. was er von mir ausgeliehen hat). Aber auch um nicht materielles. Ein paar mal sagte er auch zu mir das er mir nie wieder helfen wird egal was ist wenn ich das nicht mache was er will. Gibt noch anderes aber spontan fällt mir nicht mehr ein womit noch alles. Wie schon gesagt das ist immer total unterschiedlich.

Kommentar von Naturmacht ,

Wenn er sich was von dir ausleiht, kannst du dir das auch selber jederzeit wieder nehmen. Du als Eigentümer hast das Recht dazu. Ich mache das auch schon mal, wenn sich meine Schwester von mir etwas ausleiht und es mir nach ein paar Wochen immer noch nicht zurückgegeben hat, obwohl sie es nicht mehr braucht. 

Sie macht es nur halt nicht bewusst. Sie vergisst einfach hin und wieder, dass sie sich ja etwas von mir ausgeliehen hat. Was mich halt ein wenig stört, ist, dass sie den ausgeliehenen Kram nicht immer direkt zurückgibt, sobald sie ihn nicht mehr benötigt, und dann nicht mehr unbedingt daran denkt.

Und wenn dein Bruder sagt, er will dir nie wieder helfen, lass ihn einfach reden. Wenn er so übertreibt, wie du es beschrieben hast, kannst du darauf auch verzichten. Außerdem hast du ja noch andere Familienmitglieder, die dir ggf. helfen können.

Kommentar von xxblumenkindxx ,

Ja das mache ich auch immer aber nicht immer ist seine Zimmertür offen also das heißt sie ist oft abgeschlossen und manchmal behauptet er auch das er es mir 'angeblich' schon zurückgegeben hat.

Bei mir ist es auch so, aber beide sind so und fragen mich zwar ob sie es ausleihen können und geben es mir dann nicht mehr zurück obwohl ich ihnen gesagt habe sie sollen mir es dann sofort wieder geben oder es ist später kaputt. Das geht mir so auf den Geist.

Ja aber keine aus meiner Familie verstehen mich egal um was es geht nur mein kleiner Cousin aber er kann da auch nicht großartig was machen. Ich jedenfalls finde es einfach assozial, das er sich so verhält und er wenn er nur noch so zu mir ist dann auch kein richtiger Bruder ist (klar leiblich schon aber halt anders)

Kommentar von Naturmacht ,

Ich verstehe dich. Bevor ich vom Gymnasium zur Privatschule gewechselt bin, war ich auch ein Außenseiter und zeitweise sogar Opfer von vergleichsweise meist harmlosen Mobbingattacken wie Sachen wegnehmen und durch die Gegend werfen und so'n Schwachsinn. (Einmal hat mir zwar ein Klassenkamerad sein Knie seitlich in meinen Oberschenkel gehauen, aber der war nur neidisch, weil ich in der Schule besser war als er XD)

Nach dem Schulwechsel hab ich es irgendwie geschafft, bei meinen Klassenkameraden anerkannt, respektiert und beliebt zu werden. Muss wohl an meiner Art liegen, denn ich hab mich nicht extra verstellt, um cool zu wirken. Cool sein hat mich nie interessiert, ich bin einfach ich selbst^^

Verleih in Zukunft einfach nichts mehr an deinen Bruder. Wenn der sich dir gegenüber so unverschämt verhält, hat er das nicht verdient. Und wenn er sein Zimmer einfach abschließen darf, darfst du das auch. Dann kann er sich von dir auch nicht einfach ungefragt was nehmen.

Kommentar von xxblumenkindxx ,

Ich wurde 7 Jahre durchgehend in der Schule gemobbt und das war nicht nur Sachen wegnehmen sondern auch schlägereien und alles. Ich hab echt gelitten damals. Klar hat mich mein Bruder damals beschützt aber er konnte eben nicht immer da er nicht auf der seöben schule war oder einfach nicht da war. Naja das meiste habe ich allein mitmachen müssen und alles.

Ich wurde nie beliebt aber sie haben mich nicht gemobbt da ich damals dann die schule wechselte. Ich war immer ein Außenseiter und das bin ich leider heute noch. Ich war immer ich selber aber keiner wollte eben was mit mir zutun haben. manche die mich damals mobbten hatten sich bei mir entschuldigt allerdings ist die andere frage ob ich ihnnen das verzeihen kann da es wirklich sehr schlimm war. Manche sagten auch später zu mir das ich eigentlich ganz nett und so wär. Naja aber das sind die allerwenigsten.

Mach  ich auch nicht allerdings ist es auch so das wenn ich im zimmer bin er sich einfach sachen nimmt und mich nicht frägt und ich dann sag er soll es mir wieder geben er aber nicht daran denkt mir zu zuhören und mich dann komplett ignoriert. Das würde ich machen aber meins kann man leider nicht abschließen was ich irgendwo unfair finde.

Kommentar von Naturmacht ,

Ach du meine Güte! Wieso kann er sein Zimmer abschließen und du deins nicht? Gerade bei so einem Verhalten deines Bruders ist das ja mal mega unfair!

Aber jetzt verstehe ich wenigstens ein Stück weit, wieso dein Bruder dich (wahrscheinlich) beschützen möchte. Ich meine, wenn du in der Vergangenheit schon so üble Sachen erleiden musstest...

Hut ab dafür, dass du das so lange ausgehalten hast! Es gibt genügend Menschen, die sich wegen Mobbing das Leben genommen haben, aber wenn du das wirklich sieben Jahre lang ausgehalten hast...Respekt!

Kommentar von xxblumenkindxx ,

Ich weiß es doch auch nicht.

ICh versteh ja auch das er mich beschützen will aber dann soll er nicht so übertreiben und dann noch dazu sich nicht so aufführen wie der letzte Idiot.

Danke :) Mir ging es auch Jahre danach noch echt dreckig du musst wissen das ging ab der 1. Klasse durchgehend so, Wundert mich ehrlich gesagt auch manchmal das ich das solange alles durchgehalten habe. Ich hatte auch meinen besten freund der eigentlich als einziger wirklich für mich da war aber heute geht es eben nicht mehr. Naja wie auch immer manche meinen zu mir ich sei stark da ich das alles ertragen habe ich selber seh es aber nicht so.

Antwort
von Lelimette, 14

Hey, das klingt gar nicht gut!!!

Sprich nochmal mit ihm am Besten im Beisein eurer Eltern. Sag wie doll das stört und sag ganz klar, dass es aufhören muss. Vorallem die Handgreiflichkeit muss aufhören. Wenn du wieder in diese Situation kommst, grenze dich ab, sag ruhig, dass es dir jetzt reicht, dass er dich sofort in Ruhe lassen soll und geh weg. sag ihm, dass er dir Angst macht!

Oben wurde ja schon gefragt, ob ihr Muslimischen Glaubens seid... Wenn dem so ist, dann ist vielleicht klarer, woher diese Veränderung kommt, aber auch die Religion rechtfertigt das nicht!!!

Du meintest ja, dass er immer sagt, dass er noch viel mehr über dich weiß, als du ahnst und so... Kann es sein, dass er dein Tagebuch/Handypasswort oder so kennt? Weil woher sollte er diese ganzen Informationen haben, mit denen er dich erpresst?

Ich hoffe du kommst da gut wieder raus,aber das was dein Bruder mit dir macht ist auf keinen Fall in Ordnung!!!

Viel Erfolg

lelimette

Kommentar von xxblumenkindxx ,

selbst wenn ich mit ihm rede daüber wenn meine eltern dabei sind es würde einfach nix bringen wenn nicht sogar noch schlimmer machen. Ich habe kein Tagebuch und er kennt auch nicht mein handypasswort und er kommt da auch nicht ran denn ich habe es immer bei mir auch wenn ich im bett bin ich habe es immer bei mir. deswegen wundert es mich ja das er glaubt so vieles zu wissen. Ich glaube aber auch das es sein kann das er es nicht sagt um mir angst zu machen. er hat mich auch schon als egoistisch und dumm bezeichnet und sagt auch immer das ich nichts auf die reihe kriege. Als wir letztens krach hatten bin ich einfach raus weil ich einfach da weg musste und es war mitten in der nacht mir war da einfach alles egal. vorallem er hat auch absolut keine ahnung unter welchem druck ich sowieso schon steh mit meinen ganzen problemen und dann auch noch das dazu ich weiß nicht ob ich das lange mitmachen kann.

Antwort
von Sandkorn, 21

Seid ihr evtl. Moslems?

Da Du volljährig bist hat sich Dein Bruder nicht dafür zu interessieren was Du tust, auch wenn er zwei Jahre älter ist. Mach das auch bitte Deinen Eltern klar. Wenn alles nichts nützt würde ich Dir raten evtl. die Polizei zu informieren. Was Dein Bruder macht ist Erpressung.

Kommentar von Lelimette ,

Ich glaube das mit der Polizei ist evt. bisschen zu krass. Außerdem würde die Bezieung der beiden dadurch warscheinlich noch schlechter werden...

Das ist natürlich anders, wenn diese Handgreiflichkeiten nicht aufhören.

Auch wenn sie Muslime sind, rechtfertigt nichts das Verhalten ihres Bruders!!!!

Ansonsten stimme ich deiner Antwort vollkommen zu. ;)

Kommentar von xxblumenkindxx ,

NEin wir sind keine Muslimer, aber manchmal kommt er damit von wegen: bei den muslimern da wär es sogar erlaubt.. und noch anderes halt. Klar mag das stimmen aber warum vergleicht er uns mit ihnen wenn wir konfenzionslos sind. Das mit der polizei ich weiß nicht ob das ne gute idee wär denn ich könnte absolut nichts beweisen und alles und da musst du immer bestimmte inizien vorlegen können um das beweisen zu können und alles. zu dem mit meinen eltern naja egal wie oft ich ihnen das schon gesagt habe und sage die schnallen es einfach nicht und machen auch nichts.

Kommentar von Sandkorn ,

Was bleibt Dir dann anderes übrig als die Polizei zu verständigen wenn Deine Eltern nicht einschreiten? Du mußt ihn ja nicht gleich anzeigen aber vielleicht können die Polizeibeamten mal auf Deinen Bruder einreden und ihn zur Vernunft mahnen.

Das Jugendamt kann nichts für Dich tun denn Du bist volljährig.

Antwort
von Yovanaventura, 35

Darf ich fragen wie alt du und dein Bruder seid?

Kommentar von xxblumenkindxx ,

Ich bin 18 und er ist 20. Deshalb versteh ich es ja nicht.

Kommentar von Yovanaventura ,

Mhh.. Ich hab leider keinen großen Bruder aber eine fünf Jahre ältere Schwester und bei uns war das genauso wie du beschrieben hast als wir jünger waren. Meine Schwester hat mich auch regelrecht erpresst, beleidigt (was bei Geschwistern aber normal ist das man sich streitet) , manchmal haben wir uns sogar so heftig gestritten das einer am Ende geheult hat oder sogar geblutet. Das war schon heftig aber das war ungefähr als ich 13 war und meine Schwester 18. seitdem meine Schwester "erwachsen" ist also 20+ hat das ganze irgendwann aufgehört. Ich bin reifer geworden und meine Schwester auch. Ich denke das wird sich legen da Jungs ja auch bekanntlich "unreifer" sind als Mädchen also gib dem ganzen noch etwas Zeit und glaub mir Eltern können da nicht viel machen auch wenn sie mit deinem Bruder reden. Außerdem bist du seine kleine Schwester da ist das normal das er das Gefühl hat dich beschützen zu müssen, war bei meiner Schwester nicht anders. 

Hoffe das alles noch gut geht mit dir und deinem Bruder. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community