Warum behandeln mich Männer immer wie Dreck?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es tut mir leid, was du durch machst. Und vielleicht können wir auch nicht wirklich alles empfinden und fühlen, was du fühlst und empfindest.

Versuch doch mal folgendes zu sehen ...

Wenn ich versuchen würde mit einer Gabel eine Suppe zu essen, dann würde das nicht funktionieren. Ich brauche einen Löffel (sollte besser gehen :-)). Ich habe - in dem Fall - "die Gabel wie einen Löffel verwendet" (was aber nicht funktioniert hat. Naja, wenn man schnell genug ist, könnte es ein wenig funktionieren auch mit einer Gabel Suppe zu sich zu nehmen ;-)).
Aber: nur weil ich die Gabel wie einen Löffel verwendet habe, wird doch die Gabel nicht zu einem Löffel sondern ist und bleibt: eine Gabel. Und ich schätze, dass die Gabel (wenn sie denn denken könnte) sich "einen Dreck darum kümmern würde, ob ich glaube, sie wäre ein Löffel. Sie ist und bleibt 100% eine Gabel.

Du sagst, "die Männer behandeln dich wie Dreck." Das heißt doch erst einmal: du bist kein Dreck. Sonst würden sie dich ja nicht wie Dreck behandeln. Selbst wenn sie sagen würden: "du bist Dreck" dann kann man das schnell als Lüge durchschauen, da du - schon allein wissenschaftlich gesehen - ein Mensch bist. Und kein Mensch ist Dreck (auch wenn man es ab und zu umgangssprachlich sagt). Aber: weißt du auch dass du kein Dreck bist? Bist du davon überzeugt und kannst mit erhobenem Haupt in den Spiegel schauen und sagen: "Ich bin kein Dreck"? Ich schätze: nein. Wahrscheinlich wirst du (fast) überzeugt sein, dass du evtl. doch Dreck bist (sonst würden sie dich ja nicht so behandeln). Aber: du bist kein Dreck. Auch die Bibel sagt: "Alle Menschen sind vor Gott gleich." Wenn er also meint, dass du "Dreck" wärst, dann kann er gleich sich daneben stellen, da er dann auch "Dreck" wäre :-)

Aber du bist kein Dreck. du bist wertvoll, du bist einzigartig, du bist ein Mensch, der nicht so behandelt werden sollte.

Du willst nicht so behandelt werden - sonst hättest du uns das hier nicht geschrieben und "Hilfe" gerufen. Das ist gut. Das ist wichtig und das ist richtig. Das wichtigste ist aber: du musst wissen und vollkommen überzeugt sein (bzw das sollte das Ziel sein dass du überzeugt bist) dass du kein Dreck bist.
das kannst du üben. Stell dich vor den Spiegel und sag dir das. Geh irgendwo auf eine große, abgelegene Wiese und brülle es heraus dass du kein Dreck bist (wenn du es in der Nähe von Leuten machst, könnte das komisch wirken ;-)).
Auch ich habe Dinge, wo ich denke: da bist du nicht gut genug, das kannst du nicht, siehst nicht toll aus, bist nicht erfolgreich. Und ich versuche es immer wieder zu verändern. Und ich hoffe dass ich bei dem einen oder anderen Gedanken das verändern kann.

Und wenn du das für dich geübt hast, dann sage: NEIN. Du hast ein Recht NEIN zu sagen. (sollte man nur nicht tun, wenn man gefragt wird ob man 10000 € geschenkt haben möchte ;-)). Und wenn dir jemand weh tut: dann sage: NEIN. Wehre dich. Wehre dich mit Worten, wehre dich evtl. auch körperlich (zb die Hand des anderen festhalten oder abwehren) oder in dem du dir Hilfe holst (zb von der Polizei oder du gehst in ein Frauenhaus).
Wichtig ist auch: schicke die weg (oder gehe denen aus dem Weg) die dir weh tun. Du musst nicht mit einem Partner zusammen leben, der dich schlägt! (google mal nach dem Begriff "Co-abhängigkeit"). Einen Stachel entferne ich auch bevor ich die Wunde versorge.

ich wünsche dir viel Kraft und jetzt stelle dich vor den Spiegel und hebe dein Haupt und werde (gesund) stolz und sage: "ICH BIN KEIN DRECK."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mietzekatze18
21.01.2016, 00:11

Danke für deine Antwort

1

Warum er Dich wie Dreck behandelt? Weil Du es zuläßt.

Was hält Dich noch bei ihm? Jetzt komm nicht mit "aber ich lieb den doch so............ üüüüber alles, für immer und ewig". 

Du alleine mußt Dir einen Stellenwert zuschreiben und Dich auch danach verhalten. Denn so, wie man sich verhält, setzt man Signale, die andere sehr gut verstehen. Auch Du hast Signale gesetzt, die Deinem Freund mitgeteilt haben, daß er Dich kloppen kann.

Selbstverletzung ist bestimmt keine Lösung. Aus dieser Rolle mußt Du heraus. Das wird nicht einfach werden, aber zuerst mußt Du Dich mal von Deinem Freund trennen. Erst dann, wenn Du wieder Luft zum Atmen hast, kannst Du Dich Dir selber widmen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz einfach - Du lässt es zu . 

Ich wäre schon längst weg, Du liebst nicht ihn sondern Dich zuwenig.

Wenn Du Dich selbst verletzt gibst Du ihm nur Recht Dich weiter wie Dreck zu behandeln - denn wer sich selbst nichts wert ist, kann nicht verlangen, dass ihn andere für wertvoll halten und einen lieben. 

Sachen packen und weggehen - manchmal sind keine Worte lauter als die geschrienen oder auch die geschriebenen .

Kein einfacher - aber doch unumgänglicher Schritt ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Schluß mit diesem Sch heißkerl, er ist nur dein Schaden. Sei versichert, nicht alle Männer sind so mies wie gerade dein "Freund".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Zierde für das männliche Geschlecht zieh aus und such dir nun neuen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trenn Dich von dem Idioten. Suche Dir Menschen, die Dir gut tun und Dich unterstützen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verlasse ihn rede mit deinen Eltern und besuche deine Schwester

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?