Frage von MarliesMarina12, 58

Warum begehen manche Männer schlimme Gewalttaten, wenn sie einen Hass auf andere Menschen haben?

Es ist ja so, dass die meisten Gewalttäter und Terroristen usw Männer sind und Männer ichten ihre Aggression mehr nach außen und Frauen nach innen. zb wenn Jungs Frust haben zertrümmern sie zb an Haltestellen immer die Scheiben und Mädchen dagegen tun sich wenn die Sorgen, Probleme und frust haben ja immer selbst ritzen. Und zb Anders Breivik hatte großen Hass auf die Menschen und sah sie als seine Feinde und nahm sich einfach ein Gewehr und eine Bombe und tötete sie und Amanda Todd wurde von den Menschen so gemobbt und sie sah keinen Ausweg mehr und nahm sich einfach das Leben um dem Leiden zu entkommen. Warum sehen also Männer meist Gewalt als Lösung an und Frauen gehen in sich kaputt und begehen Suizid?

Antwort
von kami1a, 24

Hallo! Das liegt halt in der Natur des Menschen - Hass muss abreagiert werden. Kann man aber auch friedlich machen. Übrigens sind Frauen nicht anders - Männer fallen halt mehr auf weil sie sich oft durch ihre Muskeln abreagieren. 

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von hertajess, 22

Es gibt auch Männerhäuser. Sie haben es allerdings viel schwerer ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit nachgehen zu können. Da finden sie zunächst mal keine Räume die angemietet werden können weil die Gesellschaft das Thema nicht zur Kenntnis nehmen will. Dann fehlt es an Fördergeldern. Denn auch Frauenhäuser finanzieren sich ausschließlich über Spenden oder Auflagen der Gerichte. Dann weigern sich viele Ärzte Gewalt gegen Männer auch nur zur Kenntnis zu nehmen. Gut: Das tun sich auch sehr gerne wenn es sich um Gewalt gegen Minderjährige oder Frauen handelt. 

Aber allgemein ist weibliche Aggression subtiler. Deswegen ist sie noch lange nicht weniger schädlich. Im Gegenteil: 

Die verletzte Haut verheilt in wenigen Wochen. Eine verletzte Zeit braucht Jahre - wenn sie es überhaupt schafft abzuheilen. 

Frauen verletzen vor allen Dingen die Seelen. 

Zu Deiner Frage gibt es manche Studien. Interessant finde ich vor allen Dingen das historische Ergebnis intensiver Forschung: Demnach waren mindestens so viele Frauen an der Vorbereitung der Entstehung von Kriegen beteiligt wie Männer. 

Vergiss niemals bei solchen Fragen: 

Es sind vor allen Dingen wir Frauen die die neuen Erwachsenen prägen. Wir sind also für unterschiedliche Verhaltensmuster verantwortlich zu machen. Denn deren Grundlagen werden in den ersten Lebensjahren fest gelegt. Und kein Mensch kann weiter geben Was nicht in ihm drin ist. 

Antwort
von ghasib, 27

Es gibt auch solche Frauen um das mal vorweg zu nehmen. Aber Männer sind ungeduldiger, jähzorniger. Daher fällt das mehr auf.

Antwort
von Tragosso, 17

Unsinn. Es mag sein, dass es häufiger Männer sind, aber es gibt auch genug gewalttätige Frauen. Das sind nicht so wenige, dass man es nicht zu erwähnen braucht, weil es angeblich Einzelfälle sind.

Gewalt ist leider menschlich.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community