Frage von spitschan,

Warum bedanken sich die Leute nicht für die Antworten ???

... die Fragesteller hier bekommen tausende von Antworten hier auf dieser Plattform.

Gut - nicht immer die besten und vor allem auch nicht immer die klügsten, aber viele

Fragen bekommen gute bis sehr gute Antworten. Die Beantworter von diesen Fragen

machen sich sogar manchmal richtig Mühe mit der Recherche (u.s.w.), ernten dafür

sehr häufig keinen Dank - das finde ich persönlich sehr Schade.


Also liebe Leute: Warum bedankt ihr euch nicht für die Antworten ???

DANKE
DANKE
Ein Hinweis zur Frage Support

Lieber spitschan,

ich möchte Dich bitten generell alle Fragen die die Community betreffen im Forum zu stellen.

Vielen Dank und lieben Gruß

Christian vom gutefragenet-Support

Hilfreichste Antwort von Ringwraith,
12 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Super FRage, die ich mir persönlich immer stelle, wenn ich mir die Mühe gemacht habe zu antworten und als kleiner Dank nicht mal ein Dankeschön kommt. Ich denke es liegt an der Einstellung der Leute, schlecht erzogen oder einfach nur unfreundlich, wofür bedanken, wenn man doch schon die passende Antwort erhalten hat ... ohne Worte !!!! Dazu gesagt macht es dann natürlich keinen Spaß mehr Antworten zu geben, ist auf jeden Fall meine Meinung.

Kommentar von spitschan,

Das ist auch meine Meinung und hierfür ein:


S U P E R D A N K E ! ! !

Kommentar von spitschan,

NACH ETWAS MEHR ALS EINER STUNDE VERGEBE ICH DEN OSCAR FÜR DIE "HILFREICHSTE ANTWORT" AN "RINGWRAITH" !!!


VIELEN LIEBEN UND HERZLICH DANK FÜR DEINE ANTWORT, DER ICH MICH AN DIESER STELLE VOLL UND GANZ ANSCHLIESSEN MÖCHTE !!!

Kommentar von Ringwraith,

Vielen Dank, ich fühle mich geschmeichelt und freue mich sehr :o) Vielleicht war dies ja an Anstoß und wir bekommen nun öfter mal ein Danke !!!

Antwort von Gegengift,
11 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Die Plattform geht den Bach runter ;)

Manche scheinen gar nicht interessiert an einer Lösung! Ich stell eine Gegenfrage und dann kommt nichts mehr.

Kommentar von spitschan,

... habe ich auch schon gehabt und ganz häufig gesen.

Es wird eine Frage gestellt - man stellt eine Gegenfrage, damit man mehr Informationen bekommt und so besser oder überhaupt zu einer Lösung gelangen kann und dann .......... NICHTS.

Danke für deinen Beitrag !!!

Kommentar von Gegengift,

Ja ständig..

Verstehe ich nicht! Wenn ich eine Frage habe, bin ich froh wenn mir jemand helfen will!

http://www.gutefrage.net/frage/windows-kann-nicht-hochfahren

Kommentar von Entdeckung,

Ja Du, und einige andere auch. Aber viele nicht.

Noch toller finde ich, wenn ich ein Freundschaftangebot bekomme, es annehme, darauf eine kurze Nachricht mit einer kleinen Frage an den neuen "Freund" absende und ... schmeck's Kropferter ... niemals eine Antwort darauf bekomme.

Nach einigen Tagen meldet sich dann dieser Neuzugang plötzlich, braucht Hilfe, stellt ein paar persönliche Fragen an mich ... ich frage zurück, wegen meiner 1. Nachricht an ihm ... genervte Antwort an mich: "hey, was für Nachricht meinst Du? ... Hab ich schon gelöscht, weiß ich echt nicht mehr, hab ich schon gelöscht"!

Antwort von subn0de,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Zum Einen mag das daran liegen, das sich viele Menschen einfach denken "aah, endlich eine Antwort, die meine Fragestellung löst!" und kein Stück weiter, ein Phänomen, das sich zB oft im Supermarkt beobachten lässt: Ein Kunde sieht, das man mit seinem Wagen an ihm vorbei möchte, schaut sogar kurz auf, doch das geht nicht, weil er mit seinem Wagen (der ebenso in seinem Blickfeld liegt) den Weg versperrt - wogegen er trotz direktem Blickkontakt nichts unternimmt!

Ich unterteile hier gerne in 2 Arten der Wahrnehmungsstörungen: Die erste kennen wir alle, besipielsweise stehen wir vor einem Regal, das unsere Aufmerksamkeit kurzzeitig fesselt, und sehen den vorbriwollenden Kunden nicht, da er nur im Rande unserer Aufmerksamkeit (insbes. Sichtfeld) auftaucht. Diese Form der Unaufmerksamkeit mag zwar nicht erstrebenswert sein, asber ok.

Die zweite habe ich im obigen Beispiel erläutert, ich nehme es mal ein wenig auseinander und vergleiche es mit logik, wie wir sie aus der Mathematik kennen, und natürlich von Computern:

Der andere Kunde schaut aktiv auf - dies ist Bestandteil einer unbewussten Routine höherer Priorität, dir programmiert wurde, um unabsehbare Ereignisse zu erfassen und an eine Kontrollinstanz weiter zu leiten, die entscheiden sollte, ob die Information verworfen wird, oder an eine höhere("bewusstere") Instanz des Bewusstseins weitergeleitet wird - ein einfacher, "boole'scher" Prozess.

Da Aufmerksamkeit nur begrenzt zur Verfügung sdteht, und Warteschleifen beim Menschen unzuverlässiger sind als dies bei Rechnern der Fall ist, wird diese Kontrollinstanz desöfteren durch einen anderen Prozess unterbrochen, = welcher auf weiteren Input wartet, also weitere Informationen und Gespinste die mit dem überaus interessanten Artikel zu tun haben, der zuerst betrachtet wurde.

Darwinistisch betrachtet folgt dieser Umstand daraus, dass die Evolution zu dem logischen Schluss führte, $Nestbau sei wichtiger als Rücksicht auf ungefährliche Wesen wie zB irgendwelche Einkäufer($any.poeple), Drehtüren oder Dreckflecken, je nach dem, was mit $Nestbau verknüpft ist.

Ersteres halte ich für eine gewöhnliche, wenn auch bearbeitungswerte, Malfunctuion, da siwe ohnehin nur passive Prozesse betrifft und als Funktion der Filtrierung des Wahrgenommenen eigentlich lediglich eine Übertreibung notwendiger Prozesse darstellt. Würde jeder Sinneseindruck ungefiltert 'aktiv' gespeichert, fänden wir uns vermutlich sehr bald in intensiver psychiatrischer Behandlung.

Das 2. Beispiel, ungewollte Ignoranz trotz aktiver Informationsnahme, halte ich aber für sehr bedenkenswert, sogar für dermassen destruktiv, dass ich dieser Malfunction sogar einen Titel gab, und zwar "aktive Passivität als Bypass detr Wahrnehmungs"

Letztendlich ist es so, dass ein Übermass an Aufmerksamkeit/Gewahrsam zumindest im Normalzustand nicht erstrebenswert ist.

Andererseits ist es so, das eine Schärfung von Wahrnehmung und Gewahrsam stets erstrebenswert sind.

Woran es meistens scheitert, sind die Routinen, also die Qualität der Programmierung. Daher haben vor einigen Jahren auch noch viele Viren die Leistung des Computers beeinflusst - eswar halt noch kein Business, und heut kann man mit spam sehr gut verdienen.

Die Nachfrage nach Verbesserung der eigenen Routinen nimmt mE. eher ab als zu, ich schiebe das ua. auf Gier, pro7sat1 und Anspruchserwartung/-Verhalten, aber mag mit beidem daneben liegen.

In Deinem speziellen Falle würde ich sagen "Ach, die Jugend von Heute..", wie es schon die antiken Griechen taten :)

Vermutlich liegt es an einer Art der Verwöhntheit durch das Internet (was ja auch seine Stärke ist - einst lautete der Slogan von gooogle sogar "don't do evil"), und einert allgemeinen Erwartungshaltung, alles auf einem Tablett serviert zu bekommen. Relativ auch daran, dass die Entwicklung $._* immer schneller von statten geht.

Der langen Rede kurzer Sinn:

die leute kommen einfach nicht auf die Idee, sich zu bedanken, weil sie es nicht gelernt haben!

Entschuldige bitte die vielen Worte&Bsp, ich fand die Frage so nice ;)

PS: Wie Badankt man sichfür eine Antwort, mit dem Daumen odergibt es vom Kompliment abgesehen noch möglichkeiten? Bringt das Punkte, wenn ja, was bringen die?

Kommentar von Ringwraith,

Ein DH bringt 1 Punkt, es geht daher nicht um die Punkte, sondern um den Anstand, schön formuliert Dein Text. DH und 1 Punkt ^^

Kommentar von spitschan,

Hallo und vielen Dank für deinen Beitrag, welche ich übrigens ganz toll finde. Ich will dazu nicht viel sagen, weil dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, aber:

... genau wie (mal wieder ist er mir zuvor gekommen ;)) "ringwraith" schon gesagt/geschrieben hat, es geht nicht um die Punkte - sondern um Anstand. Wenn ich im realen Leben (um auch mal andere Meinungen aufzugreifen) jemanden bei irgendetwas helfe, erwarte ich einfach ab und zu mal ein "DANKE".

P.S.: Für die Frage bekam ich übrigens "5 PUNKTE" und für alle meine Kommentare "0 PUNKTE" - habe aber hoffentlich jede Frage beantwortet und werde auch in Zukunft ab und an mal wieder vorbeischauen !!!

P.P.S.: Ein "DH" im Text bringt einen Punkt? Das wußte ich gar nicht!

Kommentar von spitschan,

... ich meinte: jede "Antwort" beantwortet !!!

Antwort von Lustgurke,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Einfach drüber hinwegsehen. Denn die die sich bedanken, sind Dank genug.

Kommentar von Lustgurke,

Ein paar User die hier nur nehmen und nicht geben sind mir schon im Gedächtnis geblieben. Denen antworte ich einfach nicht mehr...

Kommentar von spitschan,

... und die sind dann noch bockig, wenn sie keine Antworten mehr bekommen würden.

Aber Recht hast du, deßhalb geht das Folgende auch nicht nur an dich, sondern an alle treuen "Dankesagern": VIELEN DANK - WEITER SO !!!

Antwort von Jana34,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Also ich vergeben immer ein DH, aber es ist schon richtig, die meisten beachten manchmal gar nicht was man geschrieben hat. Aber bei GF ist das Niveau deutlich am sinken, das ist eigentlich sehr schade.

Kommentar von joyce123,

Da gebe ich dir völlig Recht. Das Niveau sinkt in erschreckendem Maße. Besonders am frühen Nachmittag und Abends ist es schlimm.

Kommentar von spitschan,

Von wegen Niveau: endlich mal so viel Text auf der Seite, sehr wenig Schreibfehler und (wie sehr vermisse ich sie bei sooooo vielen Fragen) auch zwischendurch mal ein paar Satzzeichen. ;) Danke !!!

Antwort von Momo1965,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Diese Frage ist durchaus berechtigt.

Nicht jede Frage wird immer ernsthaft beantwortet. Es ist auch teilweise viel Blubb dabei. Darauf würde ich dann auch nicht unbedingt immer einen Kommentar abgeben wollen.

Aber bei den wirklich guten, hilfreichen Antworten, wo viel Mühe und Gedankenmachen dahinter steht, sollte schon ein kurzes Feedback möglich sein.

Schön, dass Du das hier mal angesprochen hast!

Kommentar von spitschan,

... dazu bin ich da ;) und vielen Dank für deine Antwort.


Gute Antworten verdienen ein FEEDBACK - darum "Daumen hoch" !!!

Kommentar von Momo1965,

Dankeeee! ;-)

Antwort von Auchdazu,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja ich habe sehr oft auch den eindruck, das die Leute zu deneken scheinen " es reicht das meine Frage beantwortet werden durfte, was brauch ich mich noch zu bedanken oder anzuerkenennen?"

Kommentar von spitschan,

Dein kleiner heulender Smiley trifft es genau: Wir sind über JEDES Danke sehr dankbar, ehrlich!

Kein Danke oder (Achtung ich habe gelernt) DH macht uns traurig!

Deine Worte treffen es aber auch: VIELEN LIEBEN DANK !!!

Antwort von Karlchen1977,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Richtig so. Jeder der sich ab sofort nicht ausdrücklich erkenntlich zeigt, bekommt 50 Punkte abgezogen.

DER SUPPORT

Kommentar von spitschan,

Na komm - so hart wollen wir das doch gar nicht, ... oder ???

49 Punkte Abzug würden reichen. ;)

Vielen Dank für deinen kreativen Vorschlag!


P.S.: Gibt's dann auch NEGATIVPUNKTE ???

Antwort von joyce123,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ein einfaches DH wäre völlig ausreichend, für die Mühe. Aber leider bekommen sehr viele nicht mal das hin. Finde ich auch sehr schade.

Kommentar von spitschan,

Einfach mal auf die hilfreichste Antwort auch ein "hilfreichste Antwort" klicken, oder ???


Auch hier: DANKE - SEHR GUTE BEMERKUNG !!!


Nur am Rande für mich Laien,

was heißt "DH" eigentlich?

Kommentar von Ringwraith,

Daumen hoch / DH

Kommentar von spitschan,

Danke, danke, danke, ... schon wieder atwas gelernt !!!

Kommentar von Ringwraith,

Gerne, habe ich mich ganz am Anfang auch gefragt ^^

Antwort von MarcSu,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleicht glauben einige User, daß in der Anonymität des Internet kein Anstand mehr gefordert ist oder sie sind zu faul.

Kommentar von spitschan,

Man kann ja auch anonym Danke sagen, habe ich nichts gegen. ;)

Faul trifft es wohl in den meisten Fällen besser.


DANKE !!!

Kommentar von subn0de,

Was glaubst Du, wieviel das der "Anonymität des INet" zu tun hat? Ich biete $weniger!

Antwort von eltenjohn,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

schon oft habe ich ein Dankeschön bekommen ... aber es ist nicht die Regel !

Kommentar von spitschan,

Und ich finde, es sollte zur Regel werden!

Nur so fühlen sich die "Antworter" auch in ihrem "TUN" bestätigt, ... ein ernstgemeintes DANKE.

Antwort von Wolff966,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Da gebe ich Dir Recht !!

Kommentar von spitschan,

... und ich dir: DANKE !!!

Kommentar von Wolff966,

;-))

Antwort von fnmama,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

bei jedem persönlich-da schreib ich mir doch die finger wund-ich mach das per DH

Kommentar von spitschan,

... noch nicht einmal das ist es ihnen Wert.

Aber auch wenn meine Finger bluten: DANKE !!!

Antwort von Flieger12345,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

undank ist der weltenlohn - auch hier herscht die realität (in gewisser weise)

Kommentar von spitschan,

REAL, IRREAL, SCH... EGAL - Sorry, aber das mußte hier an dieser Stelle einmal raus.

Vielen lieben DANK !!!

Kommentar von fnmama,

sorry-aber ich habe noch ein reales leben-und eigentlich ist mir das egal ob sich jemand für meine antwort bedankt-es gibt wirklich wichtigere dinge im leben-als das internet!

Kommentar von spitschan,

Na klar ist das reale Leben viel wichtiger als das Internet, aber trotzdem danke für deine bis jetzt mehr als "5000 ANTWORTEN" auf diesem Portal und die dafür aufgebrachte Zeit.

Antwort von JamieAina,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Vielleich weil wir es nicht immer gleich lesen oder weil es zu viele gibt oder weil manche nicht wissen wie es geht. Mehr ausreden weiß ich auch nicht . ^^

Kommentar von spitschan,

Die Leute brauchen keine AUSREDEN - sondern Motivation, Anerkennung und ganz viele DANKE.

So sollst auch du nicht leer ausgehen: DANKE !!!

Antwort von Smash,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Undank ist der Welten Lohn.

Kommentar von spitschan,

Das ist LEIDER richtig - DANKE !!!

Antwort von Baiana,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich bedanke mich grundsätzlich für Antworten. Durch Worte, Daumen, Komplis und Sternchen.

Und ehrlich gesagt bekomm ich selbst auch genügend Dank durch Däumchen, Komplis und Sternchen.

Kann mich wirklich nicht beschweren. :-)

Kommentar von spitschan,

NOCH EIN "GLÜCKLICHER BEANTWORTER" !!!


Ich bedanke mich trotzdem bei dir und hoffe, daß auch bei den anderen die Dankesquote steigt: VIELEN DANK !!!

Antwort von Butterkekstorte,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich finde, die Frage sollte mehr Likes bekommen, weil du Recht hast!

Liegt eben an der Einstellung der Leute!

Kommentar von spitschan,

... ja leider, ... und hier dein "DANKE" ... bitte schön !!!

Antwort von andrei10,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ist halt so

Kommentar von spitschan,

... ja, leider und es ist keine Besserung in sicht ;(

Antwort von Drummen,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lieber Spitschan, gute Idee mit der Danksagung.Mich interessiert sehr, ob die Ideen, die man gegeben hat auch umgesetzt wurden oder Erfolg hatten. Hochachtung davor, daß Du bei dem Mädel mit der Diebstahlsicherung noch ihre Frage von vor 2 Monaten im Kopf hattest. Das Netz vergisst halt nicht. Gruß

Kommentar von spitschan,

Wenn ich mich für eine Frage interessiere, dann schaue ich mir auch gerne

mal den Hintergrund dieser Person an, dabei bin ich darüber gestolpert und

konnte dann ihre "neue Frage" aus einem besserem Blickwinkel betrachten.


P.S.: Auch für deinen Beitrag hier zu meiner Frage ein herzliches "Danke schön" ;)

Antwort von Entdeckung,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Ich finde das auch sehr schade.

Aber so geht es eben mit den Menschen. Die einen sind höflich und nett gegen ihre Mitmenschen und die anderen sind es nicht oder nur gelegentlich.

Und genauso ist es auch hier auf gf.

Und manches Mal passiert es, dass jemand, der normalerweise zwar höflich ist und sich bedankt, einfach darauf vergißt, weil ihm zuviel anderes im Kopf rumschwirrt und er außerdem noch zeitknapp ist.

Aber, Du hast recht, man sollte wieder einmal nach dem Warum fragen.

Kommentar von spitschan,

... in meiner bisher noch kurzen Zeit bei GuteFrage habe ich schon

so einige Accounts durchgeschaut und leider häufig feststellen müssen,

dass zwar sehr viele Fragen gestellt wurden, aber nicht eine Einzige

von dem entsprechenden Nutzer als "hilfreichste Antwort" honoriert

wurde, z.B. 150 Fragen und kein Feedback in irgendeiner Form. Ich habe

auch leider immer wieder festgestellt, dass man eine Rückfrage stellt,

die Frage dann auf seinen Merkzettel hinterlegt und keine

Antwort darauf erhält - man weis nicht ob die Frage sich erledigt hat.


Auch dir ein ganz dolles DANKE für deinen Beitrag zu meiner Frage ;)

Kommentar von Entdeckung,

@spitschan: zur "hilfsreichsten Antwort" möchte ich noch antworten, ich wähle diese auch oft erst nach recht langer Zeit aus, weil ich noch auf Anworten warte und ich bis dahin noch keine bekommen habe, die mich rundherum zufrieden gestellt hat.

Aber ich bewerte irgendwann alle.

Kannst Dich gerne davon überzeugen, indem Du auf mein Profil gehst und meine als "hilfreichsten" ausgezeichneten anschaust.

lg. e

Antwort von almmichel,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Gute Frage.

Kommentar von spitschan,

Kurze Antwort gibt auch nur ein kurzes DANKE ;)

... ist aber auch lieb gemeint und kommt von Herzen ;-)

Antwort von spitschan,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Allen die bis jetzt geantwortet haben: VIELEN LIEBEN DANK !!!


Alle die noch antworten wollen: TRAUT EUCH !!!
Kommentar von Gegengift,

gröhhlll

Kommentar von spitschan,

Auch du bekommst ein fettes: DANKE !!!

Antwort von Paperkite,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nun, bei mir bedanken sich öfters die Leute...

Kommentar von spitschan,

Du bist dann ein "GLÜCKLICHER BEANTWORTER" !!!


Du bekommst aber auch selbstverständlich ein nett gemeintes DANKE von mir für deine Sammlung. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community