Frage von FlorianSchroll, 167

Warum baut niemand ein Riesen Perpedium mobile das Energie erzeugt?

Ich habe schon etliche male diese Videos auf Youtube gesehen wo Perpedium mobile Konstruktionen Vorgestellt werden. Bei einigen Sachen ist es einfachste Mathematik warum das Funktioniert bei wiederum andern kann ich mir nicht vorstellen wie oder warum das Funktionieren soll geschweige denn glaube ich nicht das es funktioniert. Aber rein Theoretisch müssen die maschienen ja eine gewisse enerngie haben um sich selsbständig weiter zu bewegen und selbst wenn man nur ein Milliwatt erzeugen könnte dürfte das doch mit der entsprechenden Stückzahl bzw mit der entsprechendem Dimension gar nicht schwer sein darraus energie zu gewinnen. und zwar soviel energie das es rentabel sein sollte darraus ein Kraftwerk zu bauen. Zu mal man da auch sehr Präzise die Energie die erzeugt werden soll sehr genau regulieren könnte durch gezieltes anhalten dieser maschienen bzw gezieltes bewegen der Maschiene. Ich mein durch sämtliche Kräfte die dadurch erzeugt werden die ja meist mit Erd Gravitation Funtionieren .und die Ist ja Unendnlich Vorhanden. Soweit mein Geologisches Wissen da reicht. Ich mein Ich will nicht bestreiten das alternative Energie gewinnung Mit solar und Luft Kraftwerken nicht gut sei Aber ich denke man greift noch einen Ticken weniger in die Natur ein wenn man das mit Perpedium mobile bauen würde. In natürlich einem Sehr grossen Maßstab.

Antwort
von Emeier, 38

Jeden Tag steht ein neuer Trottel früh auf der gemolken werden kann. Wichtig ist nur ich habe auch den richtigen Fake für passend Geld parat.  Ich warte seit einer Ewigkeit auf das Ende oder dem wirklichen Anfang von Rossis kalter Fusion. Man wäre das schön wenn’s Wunder gäbe. Ich habe vor 5 oder mehr Jahren schon von der Firma“ Lesa GmbH“ Hochglanzprospekte bekommen. Vor 10Jahren wollte ich Holz vergasen und daraus Strom und Wärme erzeugen. Erzeugt habe ich nur Teer und Zeitnot. Aufgeben wollte ich aber auch nicht. Dann kam Lesa mit der Mischgasturbiene. Der Wirkungsgrad sollte 60% sein. Mir wurde klar dass hier nur Prospekte verkauft werden. Es müssen wirklich Leute den Mist geglaubt haben und Geld für Anteile ausgegeben haben. Alles nur Betrug. Dies ist ein kostenloser Tipp von mir. Ein kostenloser Tipp ist leicht zu erkennen. Er kostet nichts. Auch keine E-Mail.

Kommentar von FlorianSchroll ,

Wunderschön formuliert :) danke für deinen Beitrag

Antwort
von Hamburger02, 65

Man baut das deswegen nicht, weil es theoretisch gar nicht funktionieren kann und auch real noch nie jemand eine solche Maschine vorstellen konnte. Alle, die das bislang bahuptet haben, konnten die Funktion noch nie konkret nachweisen, es wird bislang immer nur behauptet und erfahrungsgemäß wird auch immer geheim gehalten, was in der Maschine steckt. Vermutlich aus gutem Grund, weil der Betrug sonst sofort offensichtlich wäre.

Kommentar von FlorianSchroll ,

https://www.youtube.com/watch?v=XSsDX3fEsSo Richtig die Funktion konnte noch niemand erraten aber das sie nicht da ist halte ich für humbug .

Kommentar von Hamburger02 ,

Solange niemand zeigen kann, dass der Energieerhaltungssatz ungültig ist, ist das Humbug.

Kommentar von FlorianSchroll ,

Weist du das da ! Mensch gegen ungefähr die Halbe Menschheit arbeiten müsste. Und kannst du dir Vorstellen wie schwer das Ist!

Kommentar von Hamburger02 ,

Die "Erfinder" von Perpetuum Mobile kämpfen nicht gegen die halbe Menschheit sondern gegen die Naturgesetze. Und gegen die Naturgesetze hat noch nie jemand gewonnen.

Antwort
von SarahYoung, 84

 Arbeite an deiner Rechtschreibung und Gramamtik. Der Konstrukt oben ist kaum leserlich.

Wenn ich mich recht an den Physik-Unterricht erinnere, ist ein Perpetuum Mobile (lateinisch für sich ewig bewegendes) gar nicht dazu fähig, Nutzenergie zu erzeugen, da dafür Energie von außen zugeführt werden müsste.

Ein Perpetuum Mobile ist aber darauf ausgelegt dass es nach 1-maliger Betätigung von alleine läuft und nach Möglichkeit auch noch Arbeit verrichtet. Das funktioniert aber nur in begrenztem Maße, da es unvermeidbar ist, dass beispielsweise durch Reibung Energie nach außen abgegeben wird und somit für den Kreislauf verloren ist.

Somit bleibt das Perpetuum Mobile irgendwann stehen, da von außen keine neue Energie zugeführt wird, die bereits vorhandene Energie aber "entweicht".

Mit Erdanziehungskraft bekommt man üblicherweise nur Dinge nach unten. Zur erneuten Energiegewinnung müsste man die Dinge aber wieder nach oben bewegen, was wiederum neue Energie erfordert.

Kommentar von Kuppelwieser ,

"...Gramamtik..."   "Wer im Glashaus sitzt...."

Kommentar von SarahYoung ,

Verdammt -_- Gemeint war natürlich Grammatik Aber danke für den Hinweis

Kommentar von FlorianSchroll ,

Dann versuche ich es nochmals in meiner Besten Grammatik :)

Siehe dir das Wasserrad an. Das wasser fliest immernoch.

Siehe dir die Windmühlen an. Das rad dreht sich immernoch auf kommando!

Siehe dir die Natur gewalten an das Meer will genutz werden um Energie zu Gewinnen.

Siehe dir die Erde an, sie Gibt es schon ewig und wird es ewig geben. Zumindest ist für uns das Ende nicht absehbar. auch wenn Wissenschaftler es berechnet haben! Aber warum soll ich daran glauben das es nicht geht, wenn ich weis das etwas nicht funktioniert habe ich zumindest das Problem erkannt und kann es eventuell umgehen Oder kann damit mehr oder minder eine andere Möglichkeit finden. Auch wenn man über Berechnungen etwas vorhersehen Kann. Siehe das Wetter es gibt nie eine 100%ige Garantie dafür aber der Mensch das Grösste Nutztier der Erde ist auch Kreativ und kann was auf sich halten aber wenn es Keinen Glauben an so etwas gibt kann es auch keine Hoffnung dafür geben das nimmt und Frisst einfach immer Energie :-)

Kommentar von SarahYoung ,

Ich versteh ehrlich gesagt nicht so recht, worauf du hinaus willst.

Ein Wasserrad wird üblicherweise von einem Fluss angetrieben nicht? Aber üblicherweise war der Fluss vorher da oder? Und bei Minustemperaturen oder Dürre wird das Wasserrad nutzlos. Nicht gerade der Gedanke, der hinter einem Perpetuum Mobile steckt.

Windmühlen arbeiten nicht auf Kommando, sondern nur, wenn Wind weht.

Wie kommst du auf die Idee, dass das Meer zur Energiegewinnung genutzt werden will?

Und was bringt dich auf die Idee, dass Menschen nur wegen ihrer Kreativität die Naturgesetze umgehen können? Oder sollen?

Antwort
von fjf100, 63

Der "Energieerhaltungssatz":Merke : Energie wird nicht erzeugt,sondern ist vorhanden."Energietechnische Anlagen" wandeln nur Energie von eine Form in eine andere Form um.Dies geschieht immer mit Verlusten.

Eine Maschine, die Energie produziert und mehr,als sie verbaucht,ist technisch nicht möglich !! Das wäre ein "Perpetuum mobile 1.ter Art"  .

Eine Maschine (Anlage) ,die Energie von eine Form in eine andere Form umwandelt und das ohne Verluste,wäre ein "Perpetuum mobile 2.ter Art".

Theoretisch wäre ein Umwandlung von Energie ohne Verluste möglich,aber in der Wirklichkeit hat das noch nie jemand geschafft.

MERKE :Jede energietechnische Anlage kann durch einen "schwarzen kasten" ersetzt werden.Daraus ergeben sich 3 Fragen.

1. Wieviel Energie wird zugeführt ? (kommt vorne rein ?)

2.Wieviel Energi wird umgewandelt ? (kommt hinten raus ?) 

3. Wie hoch sind die Verluste ? (z.Bsp.Wärmeverluste beim Kraftwerk an die Umwelt ?)

Aus dieser Energiebilanz,ergibt sich der Wirkungsgrad der Maschine (Anlage)

es gilt der Wirkungsgrad n=Eab/Ezu oder in Prozent n=Ezu/Eab *100%

Hier ist Ezu die zugeführte Energie in J (Joule) oder KJ (Kilojoule)

Eab ist die abgeführte Energie (umgewandelte Energie) in J oder KJ

Siehe dazu das Physik-Formelbuch,was du dir privat in jeden Buchladen kaufen kannst.

MERKE : Eab kann niemals größer sein als Ezu.Deshalb ist der Wirkungsgrad n immer eine Zahl zwischen 0 und 1 oder 0% und 100%

Wirkungsgrad eines Benzinmotors PKW ca. 0,35 oder 35%

Lkw Dieselmotor ca. 0,40 oder 40%

Dieselgroßmotoren 10000 -50000 Ps ca.0,50 oder 50%

Kommentar von FlorianSchroll ,

Danke für diese ausführliche Antwort. Das hat mich wirklich sehr Gefreut . In der Annahme das ich niemals mehr Energie daraus gewinnen kann wie ich rein stecke klar! Aber ich sag mal wenn ich mir solche Selbstläufer wie von davinci oder ähnliches anschaue dürfte es doch möglich sein die Verluste zu Kompensieren und dadurch mindestens mit der erbrachten Leistung diese zu nutzen um wieder genügend Energie zuzuführen um die Verlustleistungen zu überwinden. Da spielt glaub ich der Faktor Zeit ein wesentliche rolle. 

Zu dem Thema Perpedium mobile dieser Begriff war wahrlich etwas unklug gewählt aber wenn man sich mit dem Thema freie Energien etwas auseinander setzt wird das ja angeblich in Anderen Ländern deutlich mehr gefördert. und was da für Videos auf YT untwerwegs sind manches wirklich Unglaublich aber manches einfach wie ich finde Genial. Jetzt mal auch von der Schulischen Bildung meiner Mathe Chemie Physik und Biologie Kentnissen abgesehen. Existiert diese Energie Jetzt oder nicht . Für mich ist Fakt es gibt einfach Dinge die Versteht die Heutige Wissenschaft noch nicht bzw wegen gewissen lobylisten darf sie die Nicht verstehen und Meilensteine von gewissen wissenschaftlern werden einfach begraben. ich hatte jetzt noch kein Test objekt gebaut um diese auch mir selbst zu beweisen ob und wie man so etwas umsetzt . Beste Beispiel sind hier glaubich Feldenergien, wo ich einfach nicht versteh was das ist aber durchaus glaubwürde Videos gesehen habe um diese zu Nutzen sei es ein Magnet Generator oder wie diese Wilden Geschöpfe von Findigen Bastlern heisen.

Um Auf deine Annahme des Energieerhaltungs satztes Kurz darauf einzugehen solche sachen Sind mir Bekannt aber Energie Ist nicht gleich Kraft ein Magnetfeld Existiert erzeugt eine Gewisse Kraft die man in Ernergie wandeln Kann. Und die Energie des Magnetfeldes Lässt meines wissens nicht nach das Heist einen Unendliche Energie Quelle die eine endliche Kraft abstrahlt . Bin Ich mit dieser annahem Richtig?

P.S. verzeihung wegen der Rechtschreibung ich überprüfe jeden Post den ich schreibe ich bin da einfach nicht so bewandt damit das war früher noch viel schlimmer aber ich Arbeite daran .

Kommentar von fjf100 ,

Merke :Energie ist Arbeitsvermögen !! Führt man einer Arbeitsmaschine Energie zu,o verrichtet diese Arbeit. 

Beispiel : Elektromotor ist an einer Seilwinde angebaut.damit kann man eine Masse m hochheben. Hier wird die elektrische Energie in potentielle Energie (Lageenerdie umgewandelt)

Es gilt Eel = Epot  hier ist Eel die elekrtrische Energie und Epot die lageenergie

aus den Physik-Formelbuch,kann man sich privat in jeden Buchladen kaufen

Epot =m *g * h hier ist m die Masse in Kg und g=9,81 m/s^2 ist die Erdbeschleunigung,überall auf der Erdoberfläche gleich.Und h ist die Höhe in m (meter) Um diesen Betrag wird die Masse m aggehoben

Leistung eines Elektromotors P=U * I hier ist U die Psannung in V (Volt) und I ist die Stromstärke in A (Ampere).P ist dann die Leistung in W (Watt)

mit Eel=W= P* t hier ist t die zeit in s (Sekunden),dies ist die Zeit,wie lange der Elektromotor läuft.bei 1 s Laufzeit gilt also

U *I =Epot=m * g * h

Zum Magnetfeld . Das Magnetfeld wird über die Zuführung von elektrischer Energie aufgebaut und durch die Zuführung elektrischer Energie aufrechterhalten..das Magnetfeld liefert somit keine Energie. 

Beispiel ist die Zylinderspule im Stromkreis mit einer Batterie und einen Widerstand .Alle 3 Bauteile sind in Reihe geschaltet.

Schaltet man den Stromkreis ein,so steigt der Strom im Stromkreis verzögert an.Es wird zuerst das Magnetfeld in der Spule aufgebaut.ist dies afgebaut,so ist der Spannungabfall an der idealen Spule Usp=0

Schaltet man nun der Strom ab,so bricht das Magnetfeld der Spule zusammen und es entsteht an der Spule ein Spannungsstoß.Ursache dafür ist die Energie des Magnetfeldes.

MERKE : Elektromagnetische - elektrostatische Felder sind keine Energieliferanten !!!

MERKE : Zehntausende von Ingenieuren haben sich mit diesen Thema beschäftigt und es niemanden gelungen eine Anlage oder Maschine zu bauen,wo keine Verluste auftraten.

Überleg doch mal,was diese Leute für Möglichkeiten haben Labore,Versuchsanlagen ,Geld ,usw .Du hast nicht mal ansatzweise dies Möglichkeiten !!

Würdest du es schaffen ,eine Maschine zu bauen,die ohne Verluste arbeitet,dann wärst du der "king of the energie".

Das hat in den letzten 10000 Jahre keiner geschafft.

MERKE :Niemand kann die von der Natur gegebenen physikalischen Gesetze ändern oder ignorieren,auch du nicht !!

Kommentar von FlorianSchroll ,

Verzeihung für den begriff Magnet Generator.Gemeint war natürlich nicht das Elektromagnetische Feld eher das Feld eines Dauermagnetens. und die Frage an dich war da eher nimmt seine Kraft die er abgibt ab oder nicht ? Wenn ja ok kannst du mir gerne auch wieder vor Rechnen kein Problem dann akzeptier ich es einfach so das es Nichtmal ansatzweise funktioniert.  Und wie du aus andern antworten hier herrausfinden kannst bin ich der Meinung die Verlust Leistung durch Reibung, Wärme, etc ist Verständlich das diese Exitzent ist. und für uns nicht immer nutzbar ist.

Deine Behauptung das die Erd Gravitation an jedem Punkt der Erde gleich ist gebe ich dir nicht recht . Aber ich weis einfach das sie anders ist an höher gelegen Punkten als an tiefer gelegen Punkten dieser wert ist in Deutschland üblich in der Mathematik. Dieser wert ändert sich aber Beispielsweise auf dem Mounteverst oder im Weltall

Kommentar von fjf100 ,

An der Erdoberfläche h=0 ist die Erdbeschleunigung überall gleich und zwar g=9,81 m/s^2 

Formel aus den Physikbuch,kann jeder sich privat im Buchladen kaufen  g=ge * re^2 /r^2

hier ist re der Erdradius re=6,37 *10^6 m (Meter) und r ist der Abstand vom Erdmittelpunkt. 

ge=9,81 m/s^2 

Welchewn Wert hat g in 20 km Höhe ?

6,37 *10^6=6370000m=6370 Km=re und mit h=20 Km ist r=6390 Km

Also g= 9,81 m/s^2 * 6370 ^2 *km^2 / 6390^2 Km^2=9,748 m/s^2

Ein 100 Kg Mann übt auf der Erdoberfläche eine Gewichtskraft von Fg=m *g=100 Kg * 9,81m/s^2=981 N (Newton)

in 20 Km Höhe wären das Fg=100 Kg * 9,748 m/s^2=974,8 N

also nur 981 - 974,8=6,2 N weniger das wären auf der Erde 

Fg=m * 9,81 ergibt m= 6,2 N /9,81 m/s^2=0,32 Kg

Wenn also der Mann auf der Erde nur 0,32 Kg abnimmt,dann hat das den selben Effekt !!

TIPP : Mach erst mal dein Abitur und studier Naturwissenschaften,  Dann hast du fundiertes Grundwissen.Du weist dann was geht und was nicht.Mit deinen heutigen Grundwissen hat eine Diskussion über dieses Thema keinen Zweck,weil dir einfach die Grundlagen fehlen. 

Kommentar von Kuppelwieser ,

Rechtschreibfehler können passieren. Doch wenn Du nicht einmal dein Thema "Perpetuum mobile" richtig schreibst, ja sogar - siehe oben - fehlerhaft wiederholst, dann kann man dich in deiner Verbohrtheit wirklich nicht ernst nehmen. Sorry!

Kommentar von FlorianSchroll ,

Ist ja Lustig das du mir nichtmal eine Absicht unterstellst es 2mal Falsch geschrieben zu haben.  Von daher Joa ich kenne mittlerweile die korrekte Schreibform

Antwort
von Aliha, 80

Verabschiede dich von diesem Gedanken. Ein Perpetuum mobile ist nicht möglich. Bei jeder Energieumwandlung wird ein Teil der umgesetzten Energie im Form frei diffundierender Wärme an die Umgebung abgegeben. Es ist also mit keiner Maschine ein Wirkungsgrad von 100 % und erst Recht keiner >100 % zu erreichen.

Kommentar von Simko ,

Korrekt, allerdings gibt es Hersteller, die Wirkungsgrade >1 in ihrem prospekten ausweisen ;-)
Das wird kritiklos akzeptiert, wei leider niemand darauf achtet .

Kommentar von atoemlein ,

Das wird manchmal gemacht, weil die Systemgrenzen beliebig gezogen werden können.
Eine Wärmepumpe z.B. entzieht einem Wärmereservoir ausserhalb der Systemgrenze Energie, die sonst "verloren" wäre. So kommt man dann auf einen Wirkungsgrad von teils deutlich über 100%.
Physikalisch ist das zwar Schrott, aber für den Nutzer kann das dennoch hilfreich sein.

Antwort
von atoemlein, 55

Warum baut niemand ein Riesen Perpedium mobile das Energie erzeugt?

Weil niemand dumm genug ist.

PM sind nicht möglich.
Wer etwas anderes behauptet, ist ein Lügner.
"Beweise" auf Youtube sind wertlos und 100% Fakes.

Kommentar von FlorianSchroll ,

100% Kann nicht sein sonst würde sich keiner die mühe machen etwas zu faken was nicht sein kann warum sollte man etwas vorstellen was 100% der Menscheheit bewusst ist das es nicht sein kann wenn nur 1% von den Vorgestellten möglich wäre dann wäre deine Behauptung entkräftet. aber auf welcher vermutung baust du deine Aussage auf ?

Kommentar von Aliha ,

Das hat mit Vermutungen nichts zu tun, das ist Physik. Es gibt aber genug Gläubige, die so etwas für möglich halten, genau so wie es Leute gibt, die Bioresonanz und ähnlichen Unsinn für wahr halten. Gegen Glauben kann man nun mal nicht mit Fakten angehen und so wird es auch immer Menschen geben die vom Perpetuum mobile träumen.

Kommentar von atoemlein ,

Dann gib mir doch mal ein paar Beispiele solcher Angeber-Videos.

Klar macht man sich diese Mühe, um toll da zu stehen, andere zu verblüffen, zu erstaunen, oder zu verar$chen. Die Welt ist voll von solchen Hochstaplern! Auf Video kannst du alles, restlos alles fälschen!

Kommentar von FlorianSchroll ,

Um Mal ein sehr deutliches effektives Beispiel zu Bringen . Ich weis nicht was eine Photovoltaikzelle an Energie erfordet zum Herstellen aber scheinbar gibt sie durch die Sonnen Energie sehr viel Strom ab. wie genau das Funktioniert Intressiert mich auch nicht aber warum ist es so Lukrativ heutzutage so etwas sich aufs dach zu schrauben? Ich kennen weder die Haltbarkeit einer solchen Zelle noch die Verlustwerte solcher Zellen aber Ist das nicht ein relativ effizientes System mit dem diese Zellen arbeiten ? 

Und Angeblich hab ich nur von sehr unzufärlassigen Quellen lässt sich gleichstrom mit 1% Verlust leistung um die Welt schicken und bei Wechselstrom ist dieser Verlustfaktor deutlich höher.

@atoemlein gern wenn ich die Zeit habe  momenatan ist diese bei mir sehr knapp aber in 2 wochen sollte das möglich sein.

Kommentar von atoemlein ,

Vielleicht reden wir einfach aneinander vorbei.

Wenn du ein Perpetuum Mobile meinst, das Gerät, welches ohne Energiezufuhr ewig läuft oder gar mehr Energie abgibt als es seiner Umgebung entzieht, dann musst du jetzt einfach aufhören.
Es ist physikalisch unmöglich. Punkt.
Wenn du's nicht glaubst, studier Physik.
Wenn du's glaubst, studier Mike Shiva.

Wenn du erneuerbare Energien meinst, dann musst du die Frage präzisieren.
Es ist der Ur-Sinn der Energie-"Gewinnung", dass man Geräte und System entwickelt, die quasi "aus dem Nichts" eine für uns nutzbare Energieform liefern.
Solarzellen, Wasserkraftwerke usw. bringen natürlich viel mehr Energie, als ihre Herstellung benötigt hat. Brennholz liefert sogar Energie ohne unser Zutun. Alles scheinbar "aus dem Nichts".

Aber nur, weil der Input "gratis" geliefert wird! Nämlich von der Sonne. Das ist Sonnenenergie.
Aber deswegen ist das noch lange kein Perpetuum mobile!

Fossile Energien müssen wir ausbuddeln, liegen aber auch "gratis" herum. Das ist

gespeicherte Sonnenenergie

aus den letzten Jahrmillionen!

Auch die Sonne ist streng genommen nicht "erneuerbar", sie brennt in ca. 5'000'000'000 Jahren aus...

Aber für menschliche Dimensionen ist das eine ewige Energie.

Dieser atomare Feuerball, diese einzig sinnvolle Wasserstoffbombe verheizt ihre eigene Kernenergie.

Einzige Energie, die wir auch auf Erden haben und nicht von der Sonne kommt, ist Kernenergie (Atomkernspaltung und Kernfusion). Für unsere Sinne nicht fassbar. Auch das kein Perpetuum mobile. Und wie du weisst nicht ganz einfach zu handhaben. Läuft nicht von selber an und auch nicht ewig weiter.

Kommentar von FlorianSchroll ,

hier eines der Video wo mich sehr stuzig macht über die Funktions Prinzipien vor allem beim der ersten Anlage sag mir mal bitte wie da Irgendeine weise energie zugeführt wird um die Anlage am laufen zu erhalten. Ich Versteh nicht wie es Funktioniert Intressiert mich auch nicht aber warum sollte das nicht Länger so laufen wie im Video

https://www.youtube.com/watch?v=FO566k4nA3g

Kommentar von atoemlein ,

Staunen ist erlaubt.
Das sind alles sehr nette Spielsachen. Mehr nicht.
Irgendwo wird Energie zugeführt, die besten solchen Maschinen sind einfach so gut geschmiert, dass sie eine Filmsequenz lang laufen.

Kommentar von Hamburger02 ,

Achte mal bei diesen Maschinen darauf, dass die alle unten einen dicken Sockel haben, indem sich ein Motor und Batterien oder eine Aufzugsfeder verstecken lassen und dass das Gestell so gebaut ist, dass man darin einen Riemen nach oben laufen lassen kann.

Kommentar von FlorianSchroll ,

Hier noch ein Video wo ich die Funktion evtl ansatzweise Versteh aber warum lässt sich da keine energie abnehmen ? 

https://www.youtube.com/watch?v=DqDJAPpAlTg

Kommentar von atoemlein ,

Klar lässt sich Energie abnehmen!

Aber nur ganz kurz, bis es stillsteht, und weniger als du vorher reingesteckt hast.

Such mal Videos vom "Trinkvogel". Das ist eine verblüffende Maschine. Kann tagelang laufen ohne Betreuung.
Ist aber noch immer kein Perpetuum mobile.
Bin gespannt, ob du draufkommst, wie das Prinzip funktioniert.

Gut Nacht jetzt.

Kommentar von FlorianSchroll ,

Danke durch das Besipiel eines Physikalisches spielzeug bin ich auf folgendes noch gestossen. Unerklärlich .... immer noch nicht möglich? https://www.youtube.com/watch?v=XSsDX3fEsSo

Kommentar von Hamburger02 ,

Nochmal zum Video und dem letzten Gerät darin:

Achte mal ganz genau darauf, ob das Gewicht dem Hebel Schwung gibt (müsste es als PM) oder ob der Hebel oben voreilt und das Gewicht mitzieht, dann wärs ein Fake, weil sich im Sockel z.B. eine Aufzugsfeder (Uhrwerkfeder) befindet, die den Hebel oben antreibt.

Antwort
von Kuppelwieser, 71

Ein Perpetuum Mobile gibt es laut Naturgesetz nicht - und wenn es noch so groß sein würde!

Kommentar von FlorianSchroll ,

Es gibt aber ansätze die schon seit ewiger zeit Arbeit verrichten

Kommentar von Kuppelwieser ,

Ansätze können keine Arbeit verrichten, das können nur Individuen indem sie Ansätze machen!  

Kommentar von FlorianSchroll ,

Siehe das Video das ich hier öfter  Verlinkt habe vom Technischen Museum in Wien das rad dreht sich angeblich schon seit ewigkeiten und du willst mir Ezählen das eine dreh bewegung keine arbeit ist die Verrichtet wird ? Ich habe es allerdings nicht selbst gesehen und kann nicht sicherstellen ob das Video ein Fake ist oder nicht ....

Kommentar von Kuppelwieser ,

Erzählen will ich dir nur, dass ein Perpetuum mobile nicht möglich ist. Wenn irgendwo ein sich drehendes Rad vorgeführt wird, ohne sichtbare Energiezufuhr, dann ist diese eben versteckt, also ein "Fake", bei dem z. B. mit einem Luftstrom, Temperaturunterschied, Magnetismus, Strahlung etc., die Energie zugeführt wird. Von nichts kommt nichts!

Gib es doch endlich auf!

Kommentar von FlorianSchroll ,

Es geht doch dabei nicht aus dem nichts energie zu gewinnen ? es geht darum sie möglichst effizient zu nutzen das Luft vorhanden ist weist du oder?

Kommentar von Kuppelwieser ,

Freilich ist Luft und Wasser vorhanden, doch wenn diese sich nicht bewegen, dann kann man damit nichts antreiben wie ein Windrad oder Wasserturbine, das dann aber keine  P. M. sind!

Antwort
von dompfeifer, 45

Gegenfrage: Warum verkaufst Du nicht endlich erfolgreich "in sehr großem Maßstab" das "Tischlein deck dich", den "Esel streck dich" oder den "Knüppel aus dem Sack" ?

Antwort: Es wäre für Dich weitaus hilfreicher, Dich erst einmal mit der deutschen Rechtschreibung zu befassen. Die Lektüre von Grimms Märchen wäre für Dich da durchaus hilfreich. Fange endlich damit an!

Wenn Du dabei des verständigen Lesens kundig werden solltest, empfehle ich Dir die die Kenntnisnahme des Energieerhaltungssatzes.

Kommentar von FlorianSchroll ,

Danke für diese ausführliche Antwort das hat mich natürlich sehr gefreut soétwas zu lesen *ironie off*

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten