Warum als Single eine Küche kaufen, obwohl es billiger ist Essen zu gehen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich würde es nicht rein auf die Preisfrage beschränken. Wenn man nämlich beim Selberkochen (und hinterher Aufräumen/Abwaschen!) die Zeit mit einrechnet und dafür einen Stundensatz von auch nur zwei Drittel des eigenen Netto-Verdienstes ansetzt, sieht das gar nicht mehr so positiv aus.

In meinen Augen ist Kochen aber eine Kulturtechnik, ähnlich wie Sprechen, Schreiben und Lesen. Nur eigentlich viel älter und grundlegender. Kochen schafft zum Beispiel in Form der Rezeptauswahl kulturelle und persönliche Identität, ist eine Möglichkeit sich kreativ auszuleben und zum Beispiel für Gäste eine sehr persönliche Atmosphäre zu schaffen, die in keiner Gaststätte so gefunden werden kann. Darüber hinaus weiß ein Koch regelmäßig, was im Essen drin ist, was eine der Grundlagen für eine gesunde Ernährung ist.

Außerdem soll es ziemlich viele Menschen (wenn auch nicht die Mehrheit) geben, die sich beim Kochen prima entspannen können...


Das soll jetzt übrigens kein Plädoyer dafür sein, dass jeder immer selber kochen soll. Nur dafür, sich Gedanken zu machen, ob man das wirklich ausschließlich unter dem monetären Aspekt betrachten muss!

Meine Antwort auf die Ausgangsfrage ist: ICH brauche eine Küche, muss gar nicht teuer sein. Aber wenn dir die obigen Argumente nicht reichen, dann brauchst DU vielleicht keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von besserisses
18.11.2015, 12:18

Schön wenn jemand unbedingt eine Küche haben will sei es als Hobby, weil er anders keine Freunde einladen kann, oder es einfach ganz toll findet sein eigenes Süppchen zu gestalten. Aber meine Ausgangsfrage richtet sich eindeutig auf die Kosten:

Küche und Installation Anschaffung,  Küchengeschirr, Lebensmittel, auch die, die man dann wegwirft aufgrund zu großer Packungen oder MHD überschritten oder einfach nicht schmecken, Strom ca 60 % der Gesamtmenge entsteht in der Küche , Wasser und Abwasser, Mietwert der Quadratmeter Küche, (Manchmal könnte dann eine 2 Zimmer Wohnung reichen, wenn die Küche als Schlafzimmer funktioniert), die Heizkosten ca 20 % der gesamten Heizkosten, die Müllgebühren - sind hauptsächlich Küche, die Reinigungsmittel für Geschirr und Herd, die Fahrtkosten und Zeitkosten für die ständigen Lebensmittelbestände, um dann alleine in der Küche zu stehen um sich alleine etwas zuzubereiten, welches dann auch zu 100 % gegessen sein sollte .... und auch schmecken muss damit man hinterher gerne putzen und abwaschen will.

Dem entgegen Frühstücken gehen wenn man es denn will, einigen reicht eine Tasse Kaffee aber Frühstück gibt es schon ab 4 Euro mit Kaffee und Brötchen...., für ein Mittagessen 5 Euro und Abendessen 4 Euro. Ohh, klar die Preise bekommt man auf dem Land und in der Stadt erst nach ein paar Verhandlungen mit seinen Lieblingsrestaurants man isst ja täglich da und die machen genau das rein was Du willst... z.B Frisches Gemüse mit Olivenöl und kleinem Schnitzel. Getränk dazu = 5 Euro oder dieses eben als Abendessen für Berufstätige. So habe ich wenn ich den ganzen Tag Essen gehe Kosten in Höhe von 14 Euro pro Tag mal 30 Tage 420 .-- Euro pro Person, dann gehe ich aber jeden Tag Früh mittags und abends Essen. Gehe ich nur mittags und abends komme ich auf 300 Euro. und manchmal reicht auch ein Snack .... so kann man ca mit 250 Euro monatlich rechnen, lernt ein paar neue Freunde kennen, liest evtl die neueste Zeitung umsonst, bekommt mal einen Gruß aus der Küche umsonst... wird Stammgast undundund

0

Du musst ja keine Küche kaufen, kein mensch zwingt Dich dazu! Und es steht Dir auch frei, Essen zu gehen!

Ob es auf billiger kommt, immer Essen zu gehen, wage ich zu bezweifeln (Außer Du ernährst Dich ausschließlich von Fast Food)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil man da auch mal schnell, was selber machen kann! Weil du da 100% weißt, was in deinem Essen ist! Weil du deine neuen Bekanntschaften mit selbstgemachten Essen beeindrucken kannst! Weil es nicht immer möglich ist essen zugehen!

PS: Es gibt auch sehr gute "Single - Kuchbücher",  die bei Online - Plattforen (zb. ReBuy) wenig kosten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von besserisses
19.11.2015, 10:25

Zu Deiner Antwort, ich bin in 5 Minuten im Restaurant und wähle mein Menü gerne auch mit Begleitung, da brauch ich nicht dementsprechend meinen Kühlschrank usw bevorraten (Frisch natürlich)

100% weiß ich was mir mein Koch da bruzelt da ich ja schon lange Stammgast bin, da bekomm ich mein Olivenöl usw...und zahle pro Portion 5 Euro mit Getränk.

Beeindrucken kann ich meine Gäste nicht mit selbergemachten aber erschrecken auch nicht. /Ich sprech da jetzt von mir !

Es gibt immer und überall Essen bis 1 Uhr nachts und einen Snack habe ich auch zu Hause, brauch ich aber nicht oder sehr selten.

0

Naja wenn man eine küche hat ist es sicher nicht billiger.

Ich kenn gerichte wo man ca, nen euro bezahlt pro mahlzeit.
Man kann mit kochen definitiv sparsamer essen wenn man weis wie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist so nicht korrekt formuliert. Wenn du eine billige Küche kaufst wird sich das locker innerhalb von einem viertel Jahr auszahlen. Es gibt Single Küchen im Baumarkt, mit einer Edelstahlfläche, einer Spüle und zwei Herdplatten für 280€ (incl. Kühlschrank ca.350€) so jetzt kannst du dir mal ausrechnen wie oft du davon essen gehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von besserisses
18.11.2015, 11:25

Wenn man davon ausgeht eine Billig Küche zu kaufen, billigste Lebensmittel zu verarbeiten und seine Arbeitszeit nicht mitrechnet, den Mietwert der Quadratmeter Küche, den Strom, das Wasser und Abwasser, das Geschirr, die Reinigungsmittel, anteilig auf Quadratmeter noch Heizkosten, sowie Müll, dann rechnet sich eine Küche für eine Person nicht aber eine Mikrowelle, Kaffeemaschine und ein Minikühlschrank wären sinnvoll, bei Krankheit oder wenn mal alles zu sein sollte.... (Wann ist das)

0

Weil man sich vielleicht mal einen Tee kochen will, mal einen Salat machen möchte, sich am Wochenende entspannt in die Küche stellen und was Leckeres kochen wil, statt extra das Haus verlassen zu müssen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen - es sei denn, man arbeitet in einem tollen Unternehmen mit sehr guter Kantine und sehr viel Zuschuss seitens des AG - dass es günstiger sein soll, essen zu gehen. Auch als ich noch allein gelebt habe, war ich ständig in der Küche, habe mir was Leckeres gekocht (dann weiß ich wenigstens, was ich esse) oder habe mir einen kleinen Kuchen gebacken. Wer sich allerdings mit Fastfood und Pizza begnügt und nie krank ist, der braucht keine Küche. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von Ikea gibt es auch günstige Küchen. Auf lange Sicht kann Kochen sicher günstiger sein als Essengehen, vor allem, weil man entsprechend günstige Lebensmittel verarbeiten kann. Oft kauft man vom Lieferdienst ganz einfache Speisen, die man sich leicht und günstig selbst hätte herstellen können.

Wenn Du allerdings nicht kochst, reicht evtl. wirklich ein Kühlschrank und eine Mikrowelle.

Mein Eindruck ist aber, dass Lieferdienst und Fertigessen sehr viel teurer sind als selbst zu kochen. Besonders, wenn man beim Einkauf auf die Preise achtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich brauche ne küche, ich habe im eg kein bad und wenn ich im wohnzimmer saufe, kann ich in die spüle brechen, in den 1. stock schaffte ich das meist nicht mehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Essen gehen ist billiger? Warum einen eigene Wohnung, zieh ins Hotel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja das kommt ganz drauf an wo man essen geht

Oder sagen wir mal welchen Anspruch du beim Essen hast

Wenn du jeden Tag zum Burgerking gehst ist es auf jeden Fall billiger. :-)

Aber wenn du in Restaurants geht wo das Essen 15-20 € kostet - naja ich weis nicht..

Ich koche und backe für mein Leben gern und muss sagen das ich für viele Gerichte nicht viel Geld ausgeben muss

Ich esse halt auch nicht sehr viel und koche meistens gleich 2 Portionen

komme dadurch länger mit dem Essen aus

Bei dir wird das vielleicht anders sein

ich glaube du solltest mal versuchen 1 Woche lang frisch zu kochen zum vergleich

Auf jedenfall solltest du dir eine sehr günstige Küche zulegen wenn du auf Kochen nicht wertlegst, ansonsten ist es verschwendetes Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nirgends steht das Du Dir eine kaufen mußt, ich finde es bequemer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von besserisses
18.11.2015, 11:19

Frage nochmal lesen, es geht darum das es billiger ist .....

0

Dann brauchst du keine Küche :D,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil essen gehen nach einiger Zeit sehr viel teuerer ist als sich eine Küche zu kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung