Frage von ackerland004, 21

Warum akzeptiert die Bundesregierung das Ceta Abkommen, ohne mit der Wimper zu zucken?

Obwohl es landesweite Demonstrationen gab/gibt? Zudem wurden 300000 Unterschriften gegen Ceta gesammelt

Antwort
von vitus64, 9

Im Grundgesetz steht nun mal nichts davon, dass sich die Politik nach Demonstrationen und Unterschriftslisten richten muss.

Die Bundesregierung passt die Flüchtlingspolitik ja auch nicht an irgendwelche Pegida-Forderungen an und zwar zu recht.

Im Übrigen glaube ich, dass gerade unter den Anti-TTIP/CETA-Aktivisten viele sind, die nach dem Staat schreien, wenn sie keinen Arbeitsplatz haben, z. B. auf Grund sinkender Exporte.

Antwort
von yellowman, 21

CETA& TTIP kommen, und das ohne zweifel, wenn ich schon sehe wie die wallonie fertiggemacht wird in allen medienkanälen dann weiss jeder was los ist

Kommentar von ackerland004 ,

Demonstrieren bringt ja eh nichts :/ Ich glaube, eine Meuterei wäre da am besten 

Antwort
von surbahar53, 11

Weil die Bundesregierung nicht zum Wohle des Volkes agiert, sondern zum Wohle der Industrie und der Lobby. Denn genau diese hat die Politiker an die Macht gebracht.

Antwort
von atzef, 18

Und?

Was spricht den konkret gegen CETA? Als Exportweltmeister ist kaum ein anderes Land so abhängig vom freien Zugang zu den Weltmärkten wie wir. Darauf basiert unser gesamter Lebensstandard.

Ceta würde die EU handelsrechtlich praktisch um Kanada erweitern. Das ist eigentlich gut und nicht schlecht.

Kommentar von ackerland004 ,

Weil die kanadische und AMERINKANISCHE  Unternehmen dieEU verklagen können. Wenn wir sagen, wir verbieten Glyphosat, dann können uns die Kanadier / Amerikaner ordentlich verklagen. Letztendlich müssen wireine Strafe zahlen und Glyphosat wir eingeführt 

Kommentar von atzef ,

Wo steht das? Wo kann ich das nachlesen?

Ich vermute, dass ist schlichter Unsinn. Natürlich können Waren, die sich als gesundheitsgefährlich erweisen, jederzeit vom Markt genommen werden. Auch mit CETA. :-)

Kommentar von ackerland004 ,

Nein, eben nicht! 

Kommentar von atzef ,

Wie gesagt. Beleg das mal mit einer Quelle, in der das steht. :-)

Kommentar von vitus64 ,

TTIP und CETA bieten aber wegen der besseren Exportmöglichkeiten Chancen. Man sollte das nicht ausschließlich unter dem Aspekt Glyphosat/Gen-Gemüse/Chlorhühnchen sehen.

Es kann nicht sein, dass wir uns von einer Gruppe Öko-Phobiker die wirtschaftliche Zukunft versauen lassen.

Antwort
von Omikron6, 11

Wie kommst du darauf, dass die Bundesregierung das ohne Wimpernzucken hinnimmt...?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten