Frage von bombshell, 57

Warum Abschreibungen abziehen?

Verstehe nicht warum genau man die Abschreibungen beim BIP und BNE abziehen muss also was das zu bedeuten hat. Hoffe jemand kennt sich da aus und kann es mir etwas näher erläutern

Antwort
von klausbacsi, 32

Im Betriebsvermögen ist z.B. ein teures Gerät. Im Steuerrecht ist festgelegt, dass dieses über z.B. 5  bis 10 Jahre abgeschrieben werden kann, d.h. pro Jahr 20 % bzw. 10% des Kaufpreises werden als Kosten verrechnet, also Abzug. Alle größeren Werte werden so im Betriebsvermögen und in der Kostenrechnung berücksichtigt. Wenn das nicht so wäre, dann müßten ja die Kosten für große Anschaffungen/Investitionen sofort im Kaufjahr berechnet werden.

Antwort
von anno110, 34

Das ist doch logisch. Wie der Name "Abschreiben" schon sagt. Du schreibst das jeweilige Geld ab. Es steht nicht mehr zur Verfügung und ist weg. Das muss entsprechend im BIP und BNE berücksichtigt werden.

Antwort
von ShadowHow, 34

Wenn ein Land 1000 Autos hat und noch einmal 100 produziert, aber 50 Andere gehen kaputt, dann gibt es im Land am Ende des Jahres 1050 Autos. Insgesamt gesehen ist das Land also nur um 50 Autos reicher geworden. Und das muss man natürlich auch beim BIP berücksichtigen.

Antwort
von Jake0000, 33

Abschreibungen sind kosten und werden deshalb in der bilanz abgezogen.

Kommentar von CamelWolf ,

In der Bilanz ? Nur indirekt über den Gewinn/Verlustvortrag. Ansonsten ist AfA ergebniswirksamer Aufwand und wird in der GuV dargestellt.

Kommentar von Jake0000 ,

Tja blöd nur, dass es hier um volkswirtschaftliche Gesamtrechnung geht und nicht Buchhaltung

Antwort
von CamelWolf, 22

Abschreibungen beziffern den Werteverzehr eines Wirtschaftsguts durch Abnutzung in einer bestimmten Periode oder nach einer bestimmten Laufleistung (z.B. Betriebsstunden bei einer Maschine oder KM-Leistung eines LKW) und gehen in die GuV als Aufwand ein.



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community