Frage von brido, 110

Warum verurteilt die EU den Pustsch in der Türkei, hat aber den in der Ukraine bejubelt bzw. unterstützt?

Was glaubt ihr?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von ThommyGunn, 61

Ich weiß nicht ob die Empörung über den Putsch in der Türkei wirklich so groß war und ob manche Erdogan nicht lieber weg gehabt hätten. Wie auch immer, die Türkei ist ein NATO-Partner und man hat den Flüchtlingsdeal am Laufen, insofern möchte man Stabilität in der Türkei.

Die Ukraine vor dem Putsch war mehr oder weniger im Einflußbereich Rußlands und die EU/USA hat in meinen Augen die Ukraine absichtlich destabilisiert um den Einflußbereich von EU und NATO weiter nach Osten auszudehnen.

Antwort
von Quastroo, 65

Weil die EU die Türkei als einen wichtigen Bündnispartner sieht. Unter Anderem bei der Flüchtlingskrise,beim Handel,beim Tourismus usw. Wenn sie die Putschisten unterstützt hätte, wären diplomatische Schwierigkeiten auf die EU zugekommen. Der Putsch richtete sich ja immerhin gegen die türkische Regierung. Konsequenzen wären die Folge: Die Türkei hat diesbezüglich auch einige Druckmittel( U.A. die Flüchtlinge).

In der Ukraine(im Westen) waren die Demonstrationen pro EU, was die EU natürlich dann auch befürwortet. Das ist selbsterklärend.

Antwort
von UserDortmund, 43

Ein Putschversuch ist meiner Meinung IMMER falsch. Egal von wem, gegen wen, wo und wie...

Antwort
von voayager, 23

Wir wissen nicht, wie die Bundesregierung reagiert hätte, wäre der Putsch erfolgreich verlaufen.

Antwort
von JBEZorg, 34

Weil politischer Opportunismus.

Antwort
von Fielkeinnameein, 21

Aus dem selben Grund warum die EU nicht den völkerrechtswidrigen Krieg gegen den Irak verurteilt hat. Niemand möchte es sich mit dem Imperium USA verscherzen.

Kommentar von andre123 ,

Ausnahmsweise war  die EU in der Ukraine nicht nur Mitläufer der USA, sondern hat durchaus auf Augenhöhe mitintegriert um den Putsch zu initiiren   

Antwort
von Immofachwirt, 29

Weil die Welt nicht so simpel ist.

Zum einen wird die EU immer einen Putsch verurteilen, weil dies ein Verstoß gegen das Völkerrecht ist.

Wiktor Janukowytsch ist jedoch nicht geputscht worden, sondern vom Parlament abgesetzt worden. Das ist Völkerrechtlich ein erheblicher Unterschied und dass auch dann, wenn das ukrainische Parlament damit einen Verfassungsbruch begangen hat (weil es lt. ukrainischer Verfassung eines Amtsenthebungsverfahrens bedurft hätte, welches nicht durchgeführt wurde).

Kommentar von Fielkeinnameein ,

Dann solltest du dich in diesem Bereich nochmal informieren. Absolut jeder Punkt deutet auf einen vom Westen unterstützten Putsch hin.

Kommentar von DanielBSt ,

Da gebe ich qFielkeinnameein recht. In der Türkei war ein "Militärischer Putsch", in der Ukraine ein "zivilier Putsch mit gewalttätigem Konflikt".

Dazu noch, dass das Blut der gefallenen Polizisten und Putschisten in der Ukraine, sowie das Blut der Opfer in NovoRossia an den Händen des Westens (USA, Deutschland, Frankreich, usw) klebt.

Kommentar von brido ,

Das glaube ich nicht! Putsch ist Putsch. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community