Wie lang sind die Wartezeiten in der Kinder und Jugendpsychiatrie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey,

erstmal Hut ab vor deiner Entscheidung, dazu gehört viel Mut! Ich selbst war 4 Monate in einer Kinder-und Jugendpsychiatrie und kann dir das nur empfehlen, wenn es dir wirklich schlecht geht.

Ich selbst musste damals 2,5 Monate warten, bis ich einen Therapieplatz auf der offenen Station bekommen habe. Allerdings waren meine Symptome zu Beginn der ambulanten Behandlung nicht so schwerwiegend wie deine. Mit Suizidgedanken und Angststörungen kommst du auf jeden Fall schneller dran. Patienten mit den selben Problemen wie du hatten auf meiner Station damals erfahrungsgemäß nur ca. 2 Wochen Wartezeit.
! Wenn du allerdings akute Suizidgedanken hast, also vor hast, dich in der nächsten Zeit umzubringen, zählst du als Notfall und kannst sofort aufgenommen werden. In dem Punkt ist es also wichtig, dass du ehrlich zu deinem Therapeuten bist.

..Ich habe unten gelesen,dass du nicht auf eine geschlossene Station willst? Diese Angst musst du nicht haben - du wirst auf der geschlossenen nicht anders behandelt als auf der offenen. Klar, die Türen sind verschlossen, aber am Anfang wirst du ohnehin keinen Ausgang bekommen, solange bis du dich ein wenig eingewöhnt hast. Demnach darfst du auf der offenen am Anfang auch nicht raus und dadurch macht es keinen Unterschied. Natürlich sind auf der offenen generell die Patienten, die etwas schwerwiegendere Krankheiten haben, jedoch ändert das ja nichts für dich.

Bei uns war es außerdem so,dass man dort hinkam, wo eben gerade Platz war. So hatten wir auch Patienten mit Suizidgedanken auf der offenen Station, auch wenn diese vorzugsweise erstmal auf die geschlosse kommen.
Und selbst wenn du auf die geschlosse kommst, so wirst du bei Besserung der Symptome auf jeden Fall irgendwan auf die offene verlegt.

Bei weiteren Fragen kannst du mir gerne schreiben, viel Glück noch und alles Gute✨

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RoteTraene98
21.11.2015, 12:51

Fehler im 3. Absatz.. 😕

Natürlich sind auf der offenen generell die Patienten, die etwas schwerwiegendere Krankheiten haben, jedoch ändert das ja nichts für dich.

Die sind natürlich auf der geschlossenen Station.

Viele Grüße:)

0

Mit akuten Suizidgedanken wirst du ungehend in den geschützten Bereich aufgenommen.
Wenn du über Warteliste gehst kann es bis zu mehreren Wochen dauern, ehe es einen freien Platz gibt.
Allerdings: Im geschütztem Bereich findet meist nur eine Krisenintervention statt, eine wirkliche Therapie nicht. Die Zeit wird bestenfalls genutzt um die beste Therapiemöglichkeit zu finden, so dass du im Anschluss nicht wieder "ohne etwas" dastehst, Diagnosen zu sichern und eine evtl. medikamentöse Therapie zu beginnen. Du wartest also quasi im geschützten Bereich, bis du stabil genug bist und ein freier Platz auf einer Therapiestation zur Verfügubg steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir hats ne Woche gedauert. Ich wurde wegen einem Selbstmordversuch aber auch kurzfristig eingewiesen. Also es kommt immer darauf an wie dringend es ist. Zeitnah heist bei den meisten Psychiatrien zwischen 1-4 Wochen, da täglich ja auch welche zur Kriese kommen und die betten dann für ein paar tage erstmal wieder besetzt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es dir schlecht geht  kannst du dich jeden tag selbst einweisen. Sag bei der anmeldung dass es dir sehr schlecht geht und du latente suizidalität hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 19KeineAhnung98
21.11.2015, 12:25

Aber ich will nicht auf eine geschlossene Station

0
Kommentar von greulinchen
21.11.2015, 12:44

Das mag vielleicht deine Erfahrung sein, ist aber nicht die Regel. Im geschütztem Bereich bleibt man so lange, bis die Suizidalität (bzw. fremd/eigebgefährdung) nicht mehr akut und gegeben ist.

0
Kommentar von pauulaa
21.11.2015, 14:28

Dir ist klar das sich so etwas kriesenaufnahme nennt, nur in den notfällen gemacht wird und du nach 2-3 Tagen da rausgeschmissen wirst?;)

0

Man kann sich jederzeit sofort selbst einweisen. Einfach vorher anrufen und die Problem schildern. Ich wünsche dir gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pauulaa
21.11.2015, 14:27

Ja, zur kriese (2-3 tage). Würde sich jeder selbst sofort einweisen können wären die doch alle komplett überfüllt, das ich nicht lache ha ha.

0