Frage von JulineM, 30

Wartezeit nach Studienabsage sinnvoll nutzen?

Was macht man, wenn man kein Studienplatz bekommen sollte?

Ich meine, man muss ja mindestens ein halbes Jahr warten, manchmal sogar ein ganzes, und selbst dann weiß man ja noch nicht, ob man nach dem Warten einen Studienplatz bekommt...

Sich dann noch für eine Ausbildung zu bewerben...dafür ist's ja wohl zu spät...gleiches gilt ja wahrscheinlich auch für ein FSJ, etc.

Das einzige, was mir einfällt wäre Jobben...aber gibt's denn nicht noch eine Alternative, diese Zeit anders zu nutzen?

Also was macht man, wenn man eine Absage zum Studium bekommt?

Antwort
von Schuhu, 21

Jobben. Wenn du vor hast zu studieren, ist es nicht schlecht, sich ein kleines finanzielles Polster zuzulegen.

Wenn dein Schnitt so ist, dass du voraussichtlich länger als ein Jahr warten musst, wäre es vielleicht angebracht, eine Ausbildung in "Studiums-Richtung" zu machen. Dann hast du deinen Kommilitonen voraus, dass du in dem Bereich auch schon praktische Erfahrung hast. Das kann sich positiv bei Bewerbungen auswirken.

Kommentar von JulineM ,

Ist es dafür denn nicht schon zu spät? Ich dachte man würde die Absagen im Juli bekommen, also wenn man überhaupt eine bekommt.
Die meisten Ausbildungen fangen aber doch schon im August an...

Kommentar von Schuhu ,

Da viele Ausbildungsplatzsuchende mehrere Eisen im Feuer haben, werden viele Lehrstellen am 1. August noch gar nicht besetzt. Da gibt es durchaus noch Chancen. Sonst bleibt ja Jobben und Ausbildung fürs nächste Jahr ins Auge fassen (falls der Studienplatz auf sich warten lässt).

Antwort
von schwizer2, 14

Jobben ist sicherlich eine gute Möglichkeit, da du so vor allem etwas Geld sparen kannst.
Eine weitere Möglichkeit wäre, wenn du z.B. deine Englischkenntnisse verbesseret, indem du in eine Sprachschule gehst. Eine andere Beschäftigung ist, dass du reisen gehst und so verschiedene Kulturen kennenlernst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community