Frage von appletreegirl, 35

Wart ihr glücklich in der Pubertät?

Man hört ja öfters mal dass für viele die Pubertät eine schöne Zeit in ihrem Leben gewesen sein soll, aber ich finde sie einfach schrecklich. Ich habe das Gefühl, so anders zu sein als der Rest, habe keine richtigen Freunde, habe keine Lust mehr mich oft mit meiner Familie zu unterhalten, denke zu viel nach und bin im allgemeinen eher niedergeschlagen. Man vergleicht sich ständig mit anderen, die meisten machen etwas mit "Freunden", die in Wahrheit doch eher das Gegenteil sind und darin kann ich keinen Sinn erkennen.

Wie war das bei euch? Wart ihr glücklich, war es eine schöne Zeit für euch? Wart ihr oft weg? Und wie ist das bei euch mit dem anderen Geschlecht gewesen? ;-)

Antwort
von marrymaddly, 15

Es ist normal, dass sich Menschen unterschiedlich weit in der selben Zeit entwickeln. Ich kann dich 100% verstehen, so in etwa war das bei mir auch. Ich hatte natürlich Freunde und auch zwei beste Freundinnen, aber ich habe mir oft die gleichen Fragen gestellt wie du. Manchmal war ich so unzufrieden, ich hätte dir tausend Sachen auflisten können, die ich gerne geändert hätte und die ich in meiner Zukunft "besser"machen wollte oder ich habe mir allgemein immer ziemlich viele Gedanken um alles mögliche gemacht. Geteilt habe ich sie größten Teils (also die wirklich persönlichen) mit niemandem. Ich habe gedacht, die interessieren niemanden. Ich selbst wollte immer wissen, was die anderen denken und war auch total glücklich wenn sie mir erzählt haben, wie es ihnen geht. War eine große Ehre für mich. Weil ich ja irgendwie immer anders gedacht habe. Ich habe dann durch den Deutschunterricht usw. mal einen Persönlichkeitstest gemacht und der hat mir sehr geholfen. In dem Ergebnis stand 1:1 das, was ich von mir gedacht habe und wie es mir ging. Vielleicht hilft es dir auch, deine eigene Persönlichkeit herauszufinden. Weil man ja gerade während der Pubertät anfängt seine Persönlichkeit zu entwickeln. Vielleicht verstehst du die anderen auch besser, wenn du dich da mal durchliest und auch einen Test machst. Wenn du einen im Internet machst, dann mache aber welche auf mehreren Seiten, damit du zu einem stimmigeren Ergebnis kommst :) danke fürs durchlesen, hoffe ich konnte helfen

Kommentar von marrymaddly ,

und hilfreich ist es auch, dir klar zuachen, welche Stärken UND Schwächen du hast. mit seinen Schwächen kann man nämlich auch sehr viel anfangen. das Mindeste ist, sie zu akzeptieren. das Leben wird immer schöne und doofe Phasen und Zeiten haben, in der Pubertät lernt man allmählich damit umzugehen. dort fangen sie nämlich meistens erst an

Antwort
von emmaballett, 20

Hey,

ich kenn das! Besonders wie du das mit den Freunden beschreibst. Aber glaub mir, dass geht wirklich vorbei. Es hilft meiner Meinung nach  nicht da mit deinen "Freunden" zu reden da die meisten es eh nicht verstehen werden.

Ich gebe dir nur den Tipp dir nicht so viele Gedanken zu machen... hab einfach spaß!

ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Antwort
von 486teraccount, 26

eher nein, hatte Pickelgesicht wo nicht weg ging :(

Kommentar von appletreegirl ,

Oh naja aber das Pickelproblem hat so gut wie jeder, ist doch nur etwas oberflächliches ;-)

Antwort
von horzrider, 28

Bei mir ist es Grade genauso. Ich bin 15.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten