Frage von Max5389, 88

Ist das machbar: einen warnblinkenden Bus im Gegenverkehr erkennen?

Sehr geehrte Community,

ich habe mittlerweile meine zwei praktischen Prüfungen hinter mir (A1 und B). Doch eine Sache beschäftigt mich immer noch.Und zwar Paragraph 20 STVO. Das ist das Gesetz, welches das Verhalten an Bushaltestellen regelt. 

Ich finde es sehr kurios, wie man einen warnblinkenden Busse im Gegenverkehr erkennen soll. Ich muss zugeben, dass ich in meinen Fahrstunden nicht immer auf alle Busse geachtet habe. Klar, wenn das Warnblinklicht angeht, dann erkennt man häufig dies auch. Aber gerade in meiner Gegend, in der die Busse ziemlich veraltet sind, unterscheidet sich das Warnblinklicht kaum vom Abblendlicht. Dieses Gesetz gilt sowohl bei zweispurigen aber auch bei mehrspurigen Fahrbahnen so lange die nicht baulich getrennt sind. Meine Frage ist wie eng die Prüfer das sehen. In mehreren Foren meine ich gelesen zu haben, dass dies ein Grund für das sofortige Durchfallen einer Prüfung ist. Ich meine, es gibt schon genügen Straßenschilder auf die man achten muss ^^.

Antwort
von Peter501, 51

Was du hier als schlecht erkennbar ausdrückst ist völlig aus der Luft gegriffen.Von der Bauart her ist Blinklicht und Abblendlicht sehr gut zu unterscheiden.
Du musst lernen alle Vorgänge um dich herum wahrzunehmen.

Ich weiss,als Anfänger ist es nicht so leicht aber dazu hast du die Fahrschulstunden und wenn du das nicht schaffst hast du den Prüfer gegen dich.

Antwort
von claushilbig, 22

Aber gerade in meiner Gegend, in der die Busse ziemlich veraltet sind, unterscheidet sich das Warnblinklicht kaum vom Abblendlicht.

Kann ich mir nicht vorstellen - denn das Warnblinklicht ist gelb und BLINKT!

Oder willst Du mir sagen, dass Du auch die Blinker (Fahrtrichtungsanzeiger) nicht erkennst??? - Dann solltest Du erst mal zum Augenarzt, bevor Du weiter Auto fährst ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten